Anzeige
Auftritt der Sex Pistols 1978: in zwei Jahren 13.000 Videos aufgearbeitet
Auftritt der Sex Pistols 1978: in zwei Jahren 13.000 Videos aufgearbeitet (Bild: Music Vault/Screenshot: Golem.de)

Music Vault: Youtube bekommt Tausende Konzertvideos

Durch eine Kooperation mit dem Musikarchiv Music Vault hat Googles Videoportal Youtube eine Menge neuer Videos von Konzerten bekommen. Für Nutzer hierzulande trübt jedoch die Gema oft das Vergnügen.

Anzeige

Mehr Livemusik auf Youtube: Das Videoportal hat das Repertoire des Angebots Music Vault integriert: über 17.000 Videoclips aus Konzerten aus den vergangenen 50 Jahren, die mit der Zeit auf Youtube verfügbar gemacht werden.

Die Sammlung umfasst Ausschnitte aus Auftritten von Musikern aus unterschiedlichen Sparten: Jazz ebenso wie Rock, Punk und Folk, Blues und Indie. Die Auswahl der Künstler reicht von Lynyrd Skynyrd über Grateful Dead, Van Halen und Joan Baez bis hin zu den Sex Pistols.

Ausschnitte und komplette Konzerte

Meist sind die Clips Ausschnitte aus Konzerten. Es sind aber auch komplette Auftritte darunter, etwa von Aretha Franklin aus dem Jahr 1971, von Blondie und AC/DC 1979 sowie den Scorpions 1985. Zu den ältesten der verfügbaren Aufnahmen zählt ein Video von einem Konzert von The Who aus dem Jahr 1970. Es sind aber auch aktuelle Mitschnitte dabei wie die von Rubblebucket aus dem vergangenen Jahr.

Music Vault gehört zu dem Musikarchiv Wolfgang's Vault, das seit 2002 Konzertmitschnitte sammelt. Das gesamte Archiv umfasst über 17.000 Videos. In den vergangenen zwei Jahren haben die Mitarbeiter rund 13.000 Videos aufgearbeitet und diese jetzt über Youtube verfügbar gemacht. Weitere sollen folgen.

Nicht mehr zu retten

Einige der Filme seien aber so schlecht, dass sie nicht mehr veröffentlicht werden könnten, sagt Bill Sagan, Chef von Wolfgang's Vault, dem US-Fachmagazin Billboard. "Wir wollen aus den Originalen, die wir bekommen, das Beste herausholen, was wir können." Aber wenn Aufnahmen jahrzehntelang in einer Garage gelagert hätten, seien sie oft nicht mehr zu retten.

Wegen der Problematik mit den Urheberrechten steht Nutzern in Deutschland jedoch nicht das komplette Angebot zur Verfügung. Oft erscheint statt eines Musikvideos die Gema-Sperrtafel.


eye home zur Startseite
furanku1 25. Jul 2014

Ja, es treten ja auch massenweise Musiker aus der Gema aus ... ähh ... nicht? Vielleicht...

JrCool 09. Jul 2014

http://unblocker.yt/ gibt's für alle gängigen Browser. Exklusive den Neuland Forscher.

Kommentieren



Anzeige

  1. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München
  2. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  3. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. HyperX HX426C15FBK2/16 16-GB-DDR4-Kit (2x8GB) 2.666MHz, 1.2V
    71,39€
  2. GeForce GTX 1080 bei Amazon
  3. GeForce GTX 1070 bei Caseking
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  2. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  3. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  4. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  5. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  6. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  7. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  8. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  9. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  10. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

  1. Noch mehr Druck, noch mehr Perfektion

    Emulex | 11:54

  2. Re: Endlich...

    Berner Rösti | 11:54

  3. Re: Unsere Familie braucht 6MWh/Jahr und zahlt 0 EUR

    Sinnfrei | 11:50

  4. Re: Dvb-c

    johnripper | 11:48

  5. Re: Getrennte Datenströme

    lear | 11:45


  1. 10:36

  2. 09:50

  3. 09:15

  4. 09:01

  5. 14:45

  6. 13:59

  7. 13:32

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel