Anzeige
Das neue Rathaus in München - Sitz des Stadtrats.
Das neue Rathaus in München - Sitz des Stadtrats. (Bild: Wikimedia: Diliff - CC-BY-SA 3.0)

München: CSU-Stadträte wettern über Limux

Das neue Rathaus in München - Sitz des Stadtrats.
Das neue Rathaus in München - Sitz des Stadtrats. (Bild: Wikimedia: Diliff - CC-BY-SA 3.0)

Zwei Münchner Stadträte der CSU beschweren sich in einem Antrag darüber, dass die neuen Laptops mit Limux zu umständlich seien. Stattdessen solle Windows installiert werden. Doch an der Begründung dafür zeigt sich erneut fehlender Sachverstand.

Anzeige

Im vergangenen Jahr habe die Stadtverwaltung Münchens neue Notebooks angeschafft, diese alterten jedoch "ungenutzt vor sich hin", schreiben die CSU-Stadträte Sabine Pfeiler und Otto Seidl in einem Antrag. Als Grund dafür werden Probleme mit dem installierten Limux genannt, die durch die Verwendung von Windows behoben werden könnten. Der Stadtrat solle folglich entsprechende Lizenzen anschaffen. Doch damit machen es sich die beiden Stadträte wohl zu einfach.

Nutzerbeschwerden als Ausgangspunkt

So beklagen die Antragsteller etwa eine "umständliche Benutzbarkeit" oder auch "fehlende Benutzerrechte". Es könnten etwa keinerlei anderen Programme wie zur Textverarbeitung oder auch Skype "selbst nachinstalliert werden", wodurch ein normaler Gebrauch verhindert werde.

Diese Probleme führten schließlich dazu, dass die neuen Geräte kaum verwendet würden, und viele Stadträte "weiterhin ihre privaten Notebooks" einsetzten. Sollten aber "Windows-Lizenzen samt Officepaketen" für die Notebooks gekauft werden, stiege die Akzeptanz für die Nutzung und die Privatgeräte blieben zu Hause, so die Logik der Antragsteller.

Debatte um Limux ist verfehlt

Doch ist diese Argumentation wohl nicht besonders ausgereift. So ist etwa fraglich, warum die Admins der Stadt ausgerechnet unter Windows die Installation von Fremdsoftware wie Skype durch Nutzer erlauben sollten, offensichtlich ist dies ja auch unter Limux verboten.

Ebenso sind kaum technische Gründe ersichtlich, warum die Stadträte für ihre Arbeit Microsoft Office benötigten. Immerhin wird auf den Rechnern der Stadt Libreoffice eingesetzt - sowohl unter Limux als auch auf den verbliebenen Windows-Installationen. Die IT-Verantwortlichen beteiligen sich sogar aktiv an der Mitgestaltung der freien Office-Suite.

Die beschriebene Unzufriedenheit der Nutzer mit den Beschränkungen durch das IT-Personal sind vermutlich in allen großen Unternehmen und Verwaltungen sehr alltäglich. Ob etwas daran speziell auf das Betriebssystem Limux zurückzuführen ist, bleibt zumindest in dem vorliegenden Antrag offen.

Noch vor einem Jahr bekräftigte Seidl, der Schritt aus der Abhängigkeit von Microsoft im früheren Umfang sei richtig und wichtig gewesen. Ebenso wäre eine Rückmigration zu Windows mit sehr hohen Kosten verbunden. Offenbar hat sich die Meinung Seidls geändert.


eye home zur Startseite
mingobongo 31. Aug 2015

Das BSI sollte endlich selber einen Behörden Desktop für alle Bundesbehörden sowie auf...

Atalanttore 28. Aug 2015

Welche CAD/CAM/FEM-Software ist nach deinen Maßstäben zeitgemäß? Du willst einmal...

gadthrawn 26. Aug 2015

Weder sind die Fähigkeiten unterschiedlicher Shells dieselben, noch die Kommandos...

Zzimtstern 26. Aug 2015

Ich habe nicht gesagt, dass Schulungen nicht grundsätzlich durchgeführt werden sollen...

quineloe 25. Aug 2015

Welche firma ist das denn, wo die mitarbeiter sich nicht regelmäßig über diese schei...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mobile Developer (m/w) in Core Business Platforms oneMobile
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  2. Projektleiter/in Zeitwirtschaft und Personaleinsatzplanung
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Techniker (m/w) Service Management Center
    Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Frankfurt
  4. Head of Program Management Office (PMO) (m/w)
    Kelvion Holding GmbH, Bochum

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Asus-Mainboard oder Monitor kaufen und DOOM gratis erhalten
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  2. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  3. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  4. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

  5. TSST-K

    Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

  6. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos

  7. Scramjet

    Hyperschalltriebwerk erfolgreich getestet

  8. Apple

    Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

  9. Regulierbare Farbtemperatur

    Philips Hue White Ambiance jetzt im Handel

  10. Spotify Family

    Musikstreamingdienst wird günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Summit Ridge AMD zeigt Wafer mit Zen-CPUs
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Re: Zu billig?

    zZz | 11:48

  2. Re: ist ok

    elgooG | 11:48

  3. Re: Qualität ist zu schlecht.

    DetlevCM | 11:48

  4. Re: Na endlich

    plutoniumsulfat | 11:47

  5. Re: Verschandelung gibt's schon überall

    Trollversteher | 11:46


  1. 11:38

  2. 11:28

  3. 11:10

  4. 10:43

  5. 10:34

  6. 09:44

  7. 09:00

  8. 07:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel