MSDN und Technet Windows 8.1 RTM steht zum Download bereit

Microsoft bietet Windows 8.1 RTM ab sofort über MSDN und Technet zum Download an. Eigentlich sollte es darüber erst ab 18. Oktober 2013 heruntergeladen werden können.

Anzeige

Microsofts Entscheidung, Windows 8.1 RTM erst mit der allgemeinen Verfügbarkeit ab 18. Oktober 2013 für Abonnenten von MSDN und Technet zum Download bereitzustellen, sorgte für Kritik. Darauf hat Microsoft nun reagiert und bietet Windows 8.1 RTM ab sofort über MSDN und Technet zum Download an. Microsoft will Entwicklern damit früher als bisher vorgesehen die Möglichkeit geben, ihre Apps mit der fertigen Version von Windows 8.1 zu testen.

Gleiches gilt für Windows Server 2012 R2 RTM, lediglich die Enterprise-Edition von Windows 8.1 soll erst im Laufe des Septembers folgen.

Auch Visual Studio 2013 steht ab sofort als Release Candidate zum Download bereit. Es ist notwendig, um schon jetzt Apps für Windows 8.1 zur Veröffentlichung im Windows Store einzureichen.


Grym 06. Okt 2013

Wie ich in dem anderen Thread schon geschrieben habe: Windows ist im Unternehmensumfeld...

Grym 06. Okt 2013

WinRT und Phone werden vlt. verschmelzen, d.h. aber nicht, dass ein zukünftiges Desktop...

Astorek 14. Sep 2013

Zwar ist der Thread schon ein paar Tage älter, dennoch möchte ich hier etwas für später...

redmord 11. Sep 2013

Hab ich. Nö. Sehe ich anders. Noch nicht die Möglichkeit entdeckt die Tiles zu...

redmord 11. Sep 2013

Warte doch einfach die 5 Wochen. ;-) Risiko von Bugs und Treiberproblemen wäre mir zu groß.

Kommentieren




Anzeige

  1. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  2. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  3. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  2. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  3. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  4. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  5. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  6. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  7. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  8. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  9. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  10. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel