Mozilla: Visueller Editor Thimble und Röntgenbrille fürs Web
Webeditor Thimble veröffentlicht (Bild: Mozilla)

Mozilla Visueller Editor Thimble und Röntgenbrille fürs Web

Mozilla hat mit Thimble einen visuellen Webeditor vorgestellt. Thimble ist Teil von Mozillas Initiative Webmaker, mit der Millionen von Webnutzern in Webmacher verwandelt werden sollen.

Anzeige

Thimble soll jeden Webnutzer in die Lage versetzen, Webseiten zu erstellen, anzupassen und zu veröffentlichen. Der Editor zeigt im Vorschaufenster links sofort an, wie der im Codefenster rechts eingegebene Code interpretiert wird. Mit einem Klick kann die so gebaute Website veröffentlicht werden.

So soll Thimble die Hürden zum Einstieg in das Thema Webdesign weitgehend reduzieren. Der Editor selbst läuft vollständig im Browser, so dass Nutzer auch keine Software installieren müssen. Um den Einstieg weiter zu erleichtern, stellt Mozilla diverse Projekte als Ausgangsbasis zur Verfügung.

Röntgenbrille fürs Web

Mozilla Thimble ist Teil der Initiative Webmaker.org, deren Website Mozilla gleichzeitig gestartet hat. Sie umfasst weitere Projekte, die Webnutzern helfen sollen, die Nutzung von Thimble zu erlernen, sowie weitere Werkzeuge. Dazu zählt beispielsweise Googles Javascript-Bibliothek Popcorn, mit der sich Videos mit interaktiven Elementen versehen lassen.

Ebenfalls dabei ist eine Röntgenbrille fürs Web (X-Ray Goggles). Ist sie aktiviert, zeigt der Browser die Strukturen einer Webseite an, wenn der Nutzer mit der Maus über die Elemente fährt. Umgesetzt wurde die Röntgenbrille per Javascript, so dass ein Bookmarklet gestartet werden kann.

Summer Code Party startet

Am kommenden Wochenende startet dann auch Mozillas Summer Code Party, eine globale Reihe von Lehr- und Lernveranstaltungen. Mitmachen kann jeder, die Veranstaltungen sind kostenlos. Mozilla stellt dazu neue Webmaker-Werkzeuge, Event-Kits und Startprojekte zur Verfügung und organisiert am 23. September 2012 eine große Abschlussveranstaltung.

Aktuell wurden bereits 330 Veranstaltungen auf Mozillas Website eingetragen.


delaytime0 19. Jun 2012

Nun können viele lesen und es hat doch nichts gebracht. Schade drum. Man sollte den...

SaSi 19. Jun 2012

nen css editor für mozilla gibts doch bereits als add-on und direkt im browser. find ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Praxisorientierte Promotion
    Horváth & Partners Management Consultants, Bayreuth
  2. IT-Consultant (m/w) Inhouse System Engineering
    Mediengruppe RTL Deutschland GmbH, Köln
  3. Junior Java Web Consultants (m/w)
    metafinanz, München und Stuttgart
  4. Anwendungs­betreuer (m/w) SAP CO und BW
    HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  2. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  3. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  4. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  5. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  6. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  7. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  8. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  9. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig

  10. Ressl

    LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

Das Phänomen Anonymous: Niemals sein, immer nur werden
Das Phänomen Anonymous
Niemals sein, immer nur werden
  1. Lulzsec Sabu half bei Cyberangriffen in der Türkei

Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

    •  / 
    Zum Artikel