Abo
  • Services:
Anzeige
Servo könnte die zukünftige Engine des Firefox werden, fest steht das aber noch nicht.
Servo könnte die zukünftige Engine des Firefox werden, fest steht das aber noch nicht. (Bild: Mozilla)

Mozilla: Servo, der Wikipedia-Browser

Noch könne die Servo-Engine nicht viel, aber als Wikipedia-Browser sei sie gut genug, sagt ein Mozilla-Entwickler auf der Fosdem. Dabei wird klar, dass zur vollen Web-Unterstützung noch einiges fehlt.

Anzeige

Mozilla sieht die neue Rendering-Engine Servo nach wie vor als Forschungsprojekt an, auch für die Programmiersprache Rust, wie der Entwickler Josh Matthews auf der Fosdem bestätigt. In seinem kurzen Vortrag gibt er einen sehr scherzhaften Überblick über die aktuellen Funktionen, die Servo unterstützt. So sei etwa die Anzeige der Seite der Wikipedia damit "einfach großartig".

Ebenso könnten Formulare und statische Blogs angezeigt werden. Zudem gebe es grundlegende Unterstützung für Canvas-Elemente und CSS1 sowie CSS2 seien fast vollständig. Auch genutzt werden könnten Workers, Session-Storage, HTML-Style-Elemente sowie die Firefox Entwicklerwerkzeuge. Kompilieren lasse sich Servo auf Android, Mac OS X und Linux, auch für die 64-Bit ARM-Architektur (Aarch64).

Noch fehlen viele Funktionen

Matthews weist darauf hin, dass das kleine Team einfach viel zu wenige Ressourcen habe und auf Mitarbeit von außen angewiesen sei. Tatsächliche Schwierigkeiten bei der Implementierung sieht er nicht, es sei aber schlicht sehr viel Arbeit. Wohl auch deshalb kommentierte der Mozilla-Angestellte die Liste der noch fehlenden wichtigen Bestandteile häufig ironisch.

Wer benötige denn schon Iframes, ein inneres HTML oder auch Unicode-Eingaben, fragt der Entwickler sichtlich gelassen. Ebenso fehlt noch die Unterstützung für Websockets, Cookies, animierte Gif-Dateien, Datei-Upload, IndexedDB oder CSS3-Layouts. Viele der noch umzusetzenden Elemente sind aber eher einfache Kopien aus den jeweiligen Spezifikationen, weshalb auch viele Studenten Code als Kursaufgaben beitragen, wie Matthews erklärt.

Der Code zu Servo findet sich auf Github. Einen technisch detaillierten Vortrag zu der Rendering-Engine und deren Fortschritt hielt der Entwickler Jack Moffitt auf der Linux-Conf-Au vor etwa zwei Wochen.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 08. Feb 2015

Ich denke, wenn es so weit ist wechseln Gecko-Entwickler zu Servo, damit das dort...

Lala Satalin... 08. Feb 2015

Ein großer Schritt in die richtige Richtung, wenn ich mich noch an einen Render der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  3. Universität Passau, Passau
  4. Hetzner Cloud GmbH, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Traurig

    Moe479 | 03:00

  2. Re: Begnadigung, bei positiver Wertung vieler...

    teenriot* | 02:55

  3. Re: Schutzmaßnahmen?

    Rulf | 02:48

  4. Re: Youtube Videos bei Focus, Welt, Bild etc.

    Rulf | 02:37

  5. Still waiting for S7....kwt

    mcmrc1 | 02:11


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel