Abo
  • Services:
Anzeige
Rust wird im kommenden Jahr stabil.
Rust wird im kommenden Jahr stabil. (Bild: Rust)

Mozilla: Rust 1.0 kommt im Frühjahr 2015

Rust wird im kommenden Jahr stabil.
Rust wird im kommenden Jahr stabil. (Bild: Rust)

Die Programmiersprache Rust soll im kommenden Frühjahr erstmals stabil veröffentlicht werden. Danach wollen die Entwickler das Modell der Neuerscheinungen aller sechs Wochen wie bei Mozilla übernehmen.

Anzeige

Drei Jahre nach der ersten Veröffentlichung überhaupt könnte die Programmiersprache Rust im kommenden Frühjahr in Version 1.0 erscheinen. Das Team plant eine Alphaversion für Anfang Januar sowie eine Beta für Mitte Februar 2015.

Mit der Übernahme des sechswöchigen Erscheinungszyklus, der so ähnlich im Mozilla-Projekt verwendet wird, könnte die Sprache dann frühestens Ende März als stabil deklariert werden. Zuvor soll die Sprache mit Erreichen der Alpha sämtliche geplanten Funktionen erhalten. Auch die Standardbibliothek soll nahezu komplett sein. Die meisten der darin enthaltenen APIs sollen bis dahin ebenfalls stabil werden.

Die Auftrennung in die verschiedenen Entwicklungszweige - Nightly, Beta und Stable - soll mit der ersten Beta begonnen werden. Damit werden instabile APIs und Funktionen in Nightly verschoben. Die Beta soll keine größeren Brüche mehr enthalten. Die Beta will das Team ausschließlich zum Testen und Beheben kleiner Fehler nutzen.

Upgrades über die stabilen Versionen der 1er-Reihe hinweg sollen problemlos möglich sein. Die Dokumentation der Sprache sowie der Bibliotheken soll darüber hinaus synchron zu den stabilen Versionen gehalten werden.

Weitere Details zu der Version 1.0 und dafür geplante Funktionen hat das Team in einem Blogeintrag zusammengefasst. Rust wird zwar hauptsächlich von Mozilla finanziell unterstützt, die Entwicklung der Sprache trägt aber eine Community, in der viele freie und unabhängige Beitragende organisiert sind. Neben dem Rust-Compiler selbst ist die neue Layout-Engine Servo von Mozilla wohl das größte in der Sprache verfasste Projekt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)
  2. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Bonn
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 4,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 4,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Es wird immer was vergessen

    onkel_joerg | 08:49

  2. Re: ganz im gegenteil

    maze_1980 | 08:42

  3. Re: Warum wird Symantec nicht rausgeschmissen?

    deadeye | 08:41

  4. Re: Hyperloop BUSTED!

    quasides | 08:28

  5. Eins sollten wir mittlerweile wissen...

    mcmrc1 | 08:24


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel