Abo
  • Services:
Anzeige
Nutzer bestimmen, welche Website ihnen Nachrichten schicken darf.
Nutzer bestimmen, welche Website ihnen Nachrichten schicken darf. (Bild: Jeff Balogh)

Mozilla: Push-Nachrichten fürs Web

Nutzer bestimmen, welche Website ihnen Nachrichten schicken darf.
Nutzer bestimmen, welche Website ihnen Nachrichten schicken darf. (Bild: Jeff Balogh)

Mozilla arbeitet seit geraumer Zeit an einem Web-API für Push-Nachrichten. In einem Blogeintrag stellt Mozilla-Entwickler Jeff Balogh den aktuellen Stand vor und wird dabei sehr konkret.

Push-Nachrichten sollen es Websites erlauben, Nachrichten an Nutzer zu schicken, auch wenn diese gerade nicht auf der jeweiligen Website surfen. So könnten Browser darauf hinweisen, dass ein bestelltes Paket gerade versandt wurde, eine neue E-Mail eingetroffen ist oder ein neuer Artikel auf einer Nachrichtenwebsite online ging. Das Prinzip findet sich so auch bei Android und iOS, Mozilla will es nun für das Web umsetzen.

Anzeige

Der von Mozilla dafür entwickelte Mechanismus gebe dem Nutzer volle Kontrolle darüber, von wem er Nachrichten erhalten will, schreibt Balogh in einem Blog-Eintrag. Eine Website, die einem Nutzer Nachrichten schicken will, muss diesen explizit um Erlaubnis bitten. Der Browser liefert dann eine eindeutige URL zurück, an die diese konkrete Website Nachrichten für den jeweiligen Nutzern senden kann.

Die URL holt sich der Browser von einem Webdienst, den Mozilla betreibt und der als Intermediär zwischen Browser und Website agiert. Auf dieser Ebene können Nutzer auch die Zustellung von Nachrichten wieder blockieren. Die Website erhält in diesem Fall den Fehlercode 410 zurück.

Clientseitig werden die Benachrichtigungen über das Objekt navigator.notification abgewickelt. Unklar ist aber noch, wie die eigentlichen Nachrichten aussehen sollen. Zur Diskussion stehen JSON und URL-kodierte Parameter. Die einzelnen Felder aber sind schon recht klar: Icon-URL, Title, Body, Action-URL und Replace-ID. Letztere dient dazu, mehrere Nachrichten mit einer Replace-ID-zusammenzufassen, sollte der Nutzer offline gewesen sein. Liegen mehrere Nachrichten mit gleicher Replace-ID vor, wird nur die jeweils letzte angezeigt.

Liegt eine Nachricht bei Mozilla vor, soll das System dafür sorgen, dass diese an alle Geräte, auf denen der Nutzer Firefox verwendet, ausgeliefert wird, ganz gleich, ob beispielsweise Desktop, Android-Tablet oder iPhone mit Firefox Home. Dabei will Mozilla darauf achten, Nachrichten nur einmal zuzustellen.

Details zu Mozillas Web-API für Push-Nachrichten sind im Mozilla-Wiki zusammengefasst.


eye home zur Startseite
EqPO 06. Feb 2012

Das willst du ja. Aber es ist absolut leistungsmindernd andauernd von seiner Arbeit raus...

Misdemeanor 04. Feb 2012

An alle vielen Dank bzgl. der zahlreichen Antworten! Und ein schönes Rest-Wochenende...

fip25 04. Feb 2012

Es reicht mir absolut so wie es ist. Email Benachrichtigung oder SMS. Alles andere würde...

QueryAnalyser 04. Feb 2012

Wie soll das auf der Server-seite aussehen? Muss ich jetzt in Abhängigkeit davon, ob ein...

omo 04. Feb 2012

Danke, per Abschaltung der Hardware-Beschleunigung ist Chromium nur mehr ca. 5mal...


Antary / 04. Feb 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. über Ratbacher GmbH, Köln
  4. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  3. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)

Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset Mobile Dock im Test

    Das Smartphone wird DECT-fähig

  2. Fire TV

    Amazon bringt Downloader-App wieder zurück

  3. Wechselnde Standortmarkierung

    GPS-Probleme beim iPhone 7

  4. Paketlieferungen

    Schweizer Post fliegt ab 2017 mit Drohnen

  5. Apple

    Akkuprobleme beim neuen Macbook Pro

  6. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  7. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  8. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  9. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  10. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

  1. Re: Apples Probleme

    DebugErr | 09:07

  2. Re: "obwohl sie nur mehrere Safari-Tabs offen halten"

    Niaxa | 09:05

  3. Frühzeitiges Abschalten ist nicht das einzige Problem

    olifaessler | 09:05

  4. Re: Problem: Riesendurcheinander. Ich habe alles...

    zampata | 09:05

  5. Re: Rechtslage in der Schweiz?

    Don't_Care | 09:03


  1. 09:10

  2. 08:29

  3. 07:49

  4. 07:33

  5. 07:20

  6. 17:25

  7. 17:06

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel