Persona ist nicht nur fürs Web.
Persona ist nicht nur fürs Web. (Bild: Mozilla)

Mozilla Persona BrowserID funktioniert auch außerhalb des Web

Mozilla hat mit BrowserID eine dezentrale Authentifizierungsplattform fürs Web entwickelt, die unter dem Namen Persona genutzt werden kann. Das System kann aber auch außerhalb des Web eingesetzt werden, beispielsweise zur Anmeldung an einem IMAP-, NFS- oder SSH-Server.

Anzeige

Mozillas Dienst Persona ermöglicht es Nutzern, sich allein mit ihrer E-Mail-Adresse und ohne Passwort bei Webseiten zu authentifizieren. Luke Howard hat das System mit seiner Firma PADL erweitert, damit Persona auch in Unternehmensapplikationen genutzt werden kann. Howard setzt dabei auf die Protokolle Simple Authentification and Security Layer (SASL) und Generic Security Service Application Program Interface (GSS-API), die im Unternehmensbereich weit verbreitet sind und zur Abstraktion der Authentifizierung dienen. Dadurch kann die Authentifizierung für Protokolle wie IMAP, SMTP, XMPP, LDAP, CIFS, NFS, SSH und auch HTTP selbst über Persona abgewickelt werden.

Howard hat seine Entwicklung in Form eines RFC-Entwurfs bei der IETF vorgeschlagen und die konkrete Implementierung als Open Source auf Github veröffentlicht. Noch unveröffentlicht ist der Prototyp eines Security Support Provider Interface für Windows, mit dem sich Applikationen wie Outlook und Internet Explorer mit Persona nutzen lassen.

Im Blog Mozilla Hacks beschreibt Howard, wie sein Ansatz funktioniert und sich beispielhaft mit Apple Mail nutzen lässt. Noch ist dazu ein Hack notwendig, aber Howards Firma PADL stellt mit der libbrowserid eine C-Bibliothek bereit, mit der sich Persona in Applikationen integrieren lässt.


Lala Satalin... 30. Apr 2013

Nicht nur damit. Gibt auch eine ekelhafte Zeitarbeiterfirma, die so heißt. Vor Allem sehe...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    FVA GmbH über generic.de software technologies AG, München
  2. Mit­ar­beiter (m/w) Kunden­service Ein­woh­ner- und Per­sonen­stands­wesen
    AKDB, Mün­chen
  3. Senior Java-Ent­wick­ler / Java-Archi­tekt (m/w)
    AKDB, Regens­burg
  4. Customer Service Performance Analyst (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  2. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    ab 378,99€
  3. NEU: PCGH-Gaming-PC GTX960-Edition
    (Core i5-4460 + Geforce GTX 960)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  2. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  3. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  4. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  5. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  6. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  7. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  8. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  9. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  10. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

Hidden Services: Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
Hidden Services
Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
  1. Silk Road Der Broker aus dem Deep Web
  2. Großrazzia im Tor-Netzwerk Hessische Ermittler schließen vier Web-Shops
  3. Großrazzia im Tor-Netzwerk Die Fahndung nach der Schwachstelle

    •  / 
    Zum Artikel