Abo
  • Services:
Anzeige
Darstellung des Aufrufstapels des Javascript-Codes
Darstellung des Aufrufstapels des Javascript-Codes (Bild: Mozilla Contributors - CC-BY-SA 2.5)

Mozilla: Firefox hilft Web-Entwicklern bei der Leistungsoptimierung

Darstellung des Aufrufstapels des Javascript-Codes
Darstellung des Aufrufstapels des Javascript-Codes (Bild: Mozilla Contributors - CC-BY-SA 2.5)

Mit der aktuellen Developer Edition des Firefox erhalten Webentwickler Einsicht in die Leistung ihrer Webseiten oder -Anwendung. Dank der neuen Werkzeuge sollen Programmierer ihre Arbeiten besser optimieren können.

Anzeige

Neue Werkzeuge im Firefox-Browser erlauben es Web-Entwicklern, bestimmte Teile des Ablaufs ihrer Programme aufzunehmen. Die erstmals in der aktuellen Developer Edition enthaltenen Helfer werten diese Aufnahme dann grafisch aus. Damit sollen Programmierer Leistungsprobleme ihrer Anwendungen oder einer Webseite leicht aufspüren können, um sie anschließend zu beheben.

Mehrere Werkzeuge versprechen Hilfe

Das wohl einfachste der Werkzeuge zeigt schlicht die durchschnittliche Bildwiederholrate in dem gegebenen Zeitraum an. Die sogenannte Waterfall-Übersicht zeigt darüber hinaus die verschiedenen Operationen des Browsers während der Aufnahme. Dazu gehören etwa das Ausführen von Layout-Anweisungen, Javascript, das Neuzeichnen der Oberfläche oder auch die Garbage Collection.

Über den Call Tree erfahren die Entwickler, wie viel Zeit der Browser für einzelne Javascript-Funktionen benötigt. Insbesondere dadurch lassen sich Engpässe bei der Ausführung vergleichsweise einfach auffinden. Der Flame Chart schließlich stellt den Aufrufstapel des Javascript-Codes dar. Hiermit lassen sich dann der Zeitpunkt sowie die Reihenfolge der einzelnen Funktionen bei der Ausführung überprüfen.

Gesteuert werden können die neuen Performance-Tools über die Webkonsole. So können etwa unterschiedliche Profile gespeichert und geladen werden, die auch nebeneinander geöffnet werden können, um sie direkt miteinander zu vergleichen.

Weitere Neuerungen

Zusätzlich zu den Werkzeugen zur Überprüfung der Leistung hat das Team in der Developer Edition Version 40 den Netzwerk-Monitor und den Inspektor leicht verbessert. Die Entwicklerwerkzeuge bieten nun außerdem direkten Zugriff auf die Dokumentation von CSS-Eigenschaften.

Die als Developer Edition bezeichnete Alpha-Version mit den neuen Funktionen steht zum Download bereit. Wie üblich werden die Neuerungen später auch mit einer stabilen Version des Browsers erscheinen. Die Veröffentlichung von Firefox 40 ist derzeit für Mitte August dieses Jahres geplant.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 04. Jun 2015

Steig auf dem Cyberfox x64 um, das behebt das max. 2 GB Problem. Jedoch habe ich ab und...

Schnarchnase 04. Jun 2015

Ich sehe da kein Problem. Die Rendering-Engine handhaben den Fall verschieden, aber ich...

zweiohrmensch 04. Jun 2015

Meine Erfahrung ist genau umgekehrt. Nicht nur, dass ich als Webentwickler primär Firefox...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vaillant GmbH, Remscheid
  2. OSRAM GmbH, Garching bei München
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  3. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)

Folgen Sie uns
       


  1. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  2. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  3. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  4. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  5. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  6. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten

  7. Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

  8. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  9. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht

  10. Telekom

    1,1 Millionen Haushalte erhalten VDSL oder Vectoring



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

  1. Re: Zotac?

    mathew | 15:07

  2. Re: AirPods

    _j_b_ | 15:05

  3. Manipulation erkennen

    /mecki78 | 15:04

  4. Re: Und dann ist es vorbei ...

    logged_in | 15:04

  5. Das gibtsdoch schon lange....

    bernstein | 15:02


  1. 15:05

  2. 14:54

  3. 14:50

  4. 14:14

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:30

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel