Firefox für Android
Firefox für Android (Bild: Mozilla)

Mozilla Firefox 17 für Android ist da

Mozilla hat die fertige Version von Firefox 17 für die Android-Plattform veröffentlicht. Mit dem Update unterstützt der Browser nun mehr Android-Geräte als bisher. Außerdem werden H.264-Videos abgespielt.

Anzeige

Vor rund zehn Wochen hatte Mozilla eine Betaversion von Firefox 17 für Android veröffentlicht. Nach rund 2,5 Monaten sind die Tests abgeschlossen und die fertige Version der neuen Browserversion steht im Play Store zum Herunterladen bereit. Die neue Version unterstützt nun auch Prozessoren auf Basis der ARMv6-Architektur. Voraussetzung dafür ist allerdings derzeit noch, dass der Prozessor mindestens mit 800 MHz läuft und das Android-Gerät mindestens 512 MByte RAM hat.

Damit funktioniert also Firefox weiterhin auf vielen Android-Geräten mit ARMv6-Prozessor nicht, weil sie die Anforderungen an RAM und Prozessorgeschwindigkeit nicht erfüllen. Später einmal soll diese Beschränkung wegfallen. Zu den bekannteren Geräten gehören die Android-Smartphones Status und Chacha von HTC, das Galaxy Ace von Samsung, Motorolas Fire XT und das Optimus Q von LG, auf dem Firefox nun läuft.

Laut Mozilla laufen rund die Hälfte der im Einsatz befindlichen Android-Smartphones mit einem ARMv6-Prozessor. Das sollen dann weltweit rund 250 Millionen Geräte sein.

Wiedergabe von H.264-Videos

Als weitere Neuerung beherrscht Firefox 17 nun die Wiedergabe von H.264-Videos, die wahlweise per Hardware- oder Softwaredecoder abgespielt werden. Voraussetzung dafür ist mindestens Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich. Zudem lassen sich nun Web-Apps in Firefox nutzen. Mit dem Update verringert sich der Speicherverbrauch bei der Nutzung der Funktion Safe Browsing.

Die neue Firefox-Version unterstützt den Android-Screenreader Talkback, so dass sich Nutzer Inhalte vorlesen lassen können. Die Funktion steht bereit, sobald Talkback in den Android-Einstellungen aktiviert wurde. Auch Androids Explore by Touch und Gesture Navigation werden direkt unterstützt, damit die Geräte mit der Stimme und mit Sound- und Vibrationsrückmeldungen bedient werden können. Ferner sollen Instabilitätsprobleme auf Geräten mit Android 4.2 alias Jelly Bean behoben worden sein.


Spaghetticode 20. Nov 2012

Ergänzung zu Firefox 17: Es wurde das Verhalten bei der Tabverschiebung geändert. Tabs...

Stebs 20. Nov 2012

Keine Ahnung was du genau sagen willst (was ist mit dem Nexus7?), jedenfalls...

rommudoh 20. Nov 2012

Eher Neugier.. Wollte es ausprobieren. Außerdem bin ich Software-Entwickler und eine...

muh3 20. Nov 2012

Die Mozilla Pressemeldung sagt FF17 läuft auf dem Galaxy Ace (wie hier einfach blind...

klink 20. Nov 2012

Ich meine erst ab FF 18.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk First / Second Level
    Heide-Park Soltau GmbH, Soltau
  2. Big Data Engineer (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen oder Stuttgart
  3. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  4. Webentwickler (m/w) IT
    Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Fast & Furious 7 [Blu-ray]
    21,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Schindlers Liste - 20th Anniversary Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,99€
  3. Game of Thrones - Staffel 4 (Digipack + Bonusdisc) (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    44,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  2. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  3. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  4. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  5. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  6. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  7. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  8. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  9. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  10. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Investitionssicherheit

    MarioWario | 19:18

  2. Re: Das ist nur eine Meinung

    spiderbit | 19:04

  3. Re: Mir reichts1 Ich verschenke meine neue PS3!

    Omsi2 | 19:01

  4. Re: Finde ich immer noch total hässlich

    NeroC | 18:55

  5. Re: Bei GOG sogar DRM Free

    razer | 18:47


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel