Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox OS 2.5 steht bereit - auch als Android-App.
Firefox OS 2.5 steht bereit - auch als Android-App. (Bild: Mozilla/CC-BY-SA 3.0)

Mozilla: Aktuelles Firefox OS lässt sich per App auf Android testen

Firefox OS 2.5 steht bereit - auch als Android-App.
Firefox OS 2.5 steht bereit - auch als Android-App. (Bild: Mozilla/CC-BY-SA 3.0)

Das aktuelle Firefox OS 2.5 wird als experimentelle Android-App zum Testen angeboten. Mit diesem weitgehenden Launcher lässt sich das freie Mobilbetriebssystem von Mozilla leicht auf fast allen Smartphones ausprobieren.

Anzeige

Mit dem nun verfügbaren Firefox OS 2.5 ist es einfach möglich, das freie Mobilbetriebssystem von Mozilla auf nahezu jedem Android-Smartphone auszuprobieren. Dazu stellen die Entwickler schlicht eine App zum Download bereit, die den Android-Homescreen durch die Oberfläche namens Gaia von Firefox OS ersetzt. Noch wird das aber explizit als Entwicklervorschau bezeichnet, so dass mit einigen Problemen zu rechnen ist.

Neu in Version 2.5 ist die Möglichkeit, das System wie beim Firefox-Browser durch Addons zu erweitern. Die Addons, die auf den Webextensions basieren, können dabei die Funktion einzelner oder mehrerer Apps sowie des Systems selbst anpassen. Umgesetzt worden ist auch der neue Trackingschutz des Firefox, und beliebige Webseiten können nun auf dem Startbildschirm festgepinnt werden.

Firefox OS als App

Durch die Installation der App ist es anders als beim Flashen eines Gerätes vergleichsweise gefahrlos möglich, Firefox OS zu testen sowie an dessen Entwicklung mitzuwirken. Zudem soll sich das Mobilbetriebssystem so auf allen Android-Geräten mit ARM-Architektur einsetzen lassen. Vollständige Portierungen des Betriebssystem gibt es zurzeit aber nur für ein Dutzend Geräte.

Allerdings ergeben sich einige Schwierigkeiten daraus, dass die App auf Android läuft. So verfügt Firefox OS über eigene Funktionen, die eventuell in Konflikt mit den Systemfunktionen von Android kommen könnten, etwa mit dem Taskmanager oder den Einstellungen. Zwar versuche das Team, um diese Komplikationen herumzuarbeiten, Fehler könnten dennoch nicht ausgeschlossen werden. Deshalb wird der Einsatz der App noch als experimentell bezeichnet.

Begonnen worden sind die Arbeiten an der App, die auch als B2gdroid bezeichnet wird, ursprünglich als Hobbyprojekt von dem Mozilla-Angestellten Fabrice Desré. Das Konzept ist aber mittlerweile zentral für die Weiterentwicklung von Firefox OS, die stark beschleunigt werden und für einfache Beiträge durch Dritte geöffnet werden soll. Künftig sollen neue Versionen von Firefox OS im Halbjahresrhythmus erscheinen.


eye home zur Startseite
LH 12. Nov 2015

Aber der Hersteller hat so 20 Cent gespart !!!!!! ;)

LH 12. Nov 2015

Auf meinem Note 3 war es unbenutzbar langsam. Furchtbare Anwendung. Selbst wenn man...

plutoniumsulfat 11. Nov 2015

Teilweise schon komisch, dass solche Funktionen immer recht lange bei neuen Systemen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (-61%) 17,99€
  3. 22,13€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: LG Hamburg...

    unbuntu | 23:27

  2. Re: Das Gerichtswesen gehört renoviert

    raphaelo00 | 23:24

  3. Re: Wie Prüfen?

    unbuntu | 23:24

  4. Re: Uuund raus

    vulkman | 23:23

  5. Re: Macht wenig Sinn

    unbuntu | 23:23


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel