Motorola Mobility: Google entlässt 1.200 Mitarbeiter im Hardwarebereich
(Bild: Joshua Lott/Reuters)

Motorola Mobility Google entlässt 1.200 Mitarbeiter im Hardwarebereich

Der Stellenabbau in der Google-Sparte Motorola Mobility geht weiter. Doch der Internetkonzern hat einen Plan B für Motorola, der eine Zusammenlegung mit seiner Android-Sparte vorsehen soll.

Anzeige

Google baut in einer erneuten Entlassungswelle 1.200 Arbeitsplätze bei seiner Hardwaresparte Motorola Mobility ab. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf eine interne E-Mail des Unternehmens. Darin wurden Mitarbeiter informiert, dass trotz "optimistischer Aussichten für die neuen Produkte, die in Vorbereitung sind", weiterhin "große Herausforderungen vor dem Unternehmen" lägen.

Die Kosten des Smartphone-Herstellers seien zu hoch. Das Unternehmen sei auf Märkten aktiv, auf denen es nicht konkurrenzfähig sei, und verliere weiterhin Geld. Betroffen von dem Stellenabbau sind die USA, China und Indien.

Ein Motorola-Sprecher sagte dem Wall Street Journal: "Diese Kürzungen sind eine Fortsetzung des im vergangenen Sommer angekündigten Abbaus."

Bereits im August 2012 hatte Google angekündigt, bei Motorola Mobility 20 Prozent der Arbeitsplätze abzubauen und ein Drittel der weltweit 94 Niederlassungen zu schließen. Die Google-Tochter solle sich von schwachen Märkten zurückziehen und keine einfachen Mobiltelefone mehr herstellen, sagte Firmenchef Dennis Woodside. 2012 hatte Motorola noch 27 Geräte vorgestellt.

Ende 2012 hatte die Google-Sparte Motorola noch 11.113 Mitarbeiter. Darin waren die Beschäftigten von Motorola Home nicht mehr einberechnet. Der Bereich, in dem Set-Top-Boxen hergestellt werden, wurde im Dezember 2012 für 2,35 Milliarden US-Dollar an die Arris Group verkauft.

Laut einem unbestätigten Bericht sagte Android-Chef Andy Rubin intern, dass die Übernahme von Motorola Mobility eine Art Absicherung gegen Hersteller wie Samsung gewesen sei, die im Android-Ökosystem zu mächtig würden. Google plane, seine Ressourcen für Motorola zu verstärken und die Sparte mit dem Android-Bereich zusammenzulegen.


nf1n1ty 09. Mär 2013

Ich würde an dieser Stelle widersprechen wollen: Das Motorola Milestone war schon ein...

NIKB 09. Mär 2013

Das ist Schwachsinn, das hätten sie billiger haben können, hätten sie das gewollt. Aber...

marvster 08. Mär 2013

...braucht man keine Arbeiter mehr. War eh nur eine Frage der Zeit bis dies passiert und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Team Service Desk
    Staatliche Toto-Lotto GmbH, Stuttgart
  2. SAP Functional Support FI CO (m/w)
    Faurecia Autositze GmbH, Stadthagen bei Hannover
  3. Junior IT Systemadministrator (m/w)
    Ashfield Healthcare GmbH, Hirschberg an der Bergstraße (Raum Mannheim/Heidelberg/Weinheim)
  4. Quality Assurance & Security Manager (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  2. MSI-Cashback-Produkte bei Alternate
  3. NEU: Bis zu 60 € Cashback von MSI
    (2 Produkte müssen gekauft werden - Mainboard + Grafikkarte)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  2. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  3. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  4. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  5. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

  6. Streamingbox

    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor

  7. Elliptische Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten werden für die Forschung eingesetzt

  8. King Art

    Die Zwerge stürmen Kickstarter

  9. Smart-TV-Betriebssysteme im Test

    Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt

  10. Gear S2

    Samsung stellt runde Smartwatches vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Test Lost Horizon 2 Agenten, Artefakte - und technische Probleme
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  2. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  3. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

  1. Re: In dem alter ein Smartphone?

    s1ou | 16:04

  2. Re: Multiplayer?

    Vaako | 16:03

  3. Re: auf Knopfdruck Unterhaltung geboten zu bekommen

    tezmanian | 16:03

  4. Re: Windows

    hM23KJ | 16:02

  5. Stromversorgung

    mouz1502 | 16:02


  1. 16:00

  2. 15:57

  3. 15:40

  4. 15:25

  5. 13:28

  6. 13:15

  7. 13:13

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel