Motorola-Klage Apple schaltet Push-E-Mail in Deutschland ab

Apples Push-E-Mail-Dienst steht für Nutzer von iCloud und MobileMe Mail in Deutschland nicht mehr zur Verfügung. Apple reagiert damit auf ein Urteil im Patentstreit mit Motorola.

Anzeige

"Aufgrund einer kürzlichen Patentklage von Motorola Mobility können Benutzer von iCloud und MobileMe ihre iCloud- und MobileMe-E-Mail derzeit nicht auf ihre iOS-Geräte pushen lassen, wenn sie sich innerhalb der Grenzen Deutschlands befinden", heißt es in einem Supporteintrag von Apple. Zwar erhalten die betroffenen Kunden ihre E-Mails von iCloud und MobileMe auch weiterhin, neue Nachrichten werden aber erst dann heruntergeladen, wenn das Mailprogramm geöffnet wird oder wenn das Gerät periodisch neue E-Mails abruft.

Apples Push-E-Mail-Dienst für Desktopcomputer, Notebook und im Internet sowie Dienste anderer Anbieter sind davon nicht betroffen. Das gilt ausdrücklich für Microsoft Exchange Activesync. Und auch Kontakte und Kalender aus iCloud und MobileMe werden weiter per Push auf die Geräte geliefert.

Apple hält das von Motorola in der Auseinandersetzung angeführte Patent für ungültig und will Berufung einlegen.

Bis auf weiteres müssen sich iOS-Nutzer aber mit einem Workaround behelfen, so dass ihr iPhone, iPad oder iPod touch E-Mails regelmäßig anruft. Wie das geht, erklärt Apple praktischerweise im besagten Supporteintrag.

Die Deaktivierung des Push-Mail-Dienstes erfolgt automatisch, sobald ein Nutzer mit einem iOS-Gerät nach Deutschland kommt. Wird Deutschland wieder verlassen, wird der Push-E-Mail-Dienst für iCloud automatisch wieder aktiviert. Für MobileMe muss die Einstellung manuell wieder verändert werden.


Crass Spektakel 06. Mär 2012

Falsch. Ich habe hier dauerhaft eine SMTP-Verbindung zu meinem Server im Internet...

harrycaine 27. Feb 2012

Würde ich auch mal sagen...;-) Apple-Kunden werden sich sicherlich freuen, wenn...

harrycaine 27. Feb 2012

Schon richtig, das nervt inzwischen richtig. Hier geht ja inzwischen weniger um...

tingelchen 25. Feb 2012

:D Wir sehen uns dann beim Club der Anonymen Realitätsfremden ;)

AndyGER 25. Feb 2012

Sammelklagen gibt es als solche in Deutschland nicht. Das Problem mit den Lizenzen ist...

Kommentieren


Kommentare kommentiert / 24. Feb 2012

Apple schaltet Push-E-Mail in Deutschland ab



Anzeige

  1. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland
  2. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  3. Senior System Architect (m/w)
    PAYBACK GmbH, Munich
  4. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel