Abo
  • Services:
Anzeige
Mittelerde - Mordors Schatten
Mittelerde - Mordors Schatten (Bild: Warner Bros.)

Mordors Schatten: Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

Keine große Armee, sondern ein verdeckt operierender Elite-Waldläufer wird zum Alptraum für Saurons Orkarmeen in Mittelerde Mordors Schatten.

Anzeige

Celebrimbor ist sauer: Er ist tot. Der wütende Geisterelb schafft es aber noch, den Waldläufer Talion ins Leben zurückzuholen. Zusammen führen die beiden im Action-Adventure Mordors Schatten einen Zwei-Personen-Rachefeldzug gegen Saurons Armee, indem sie einen Ork nach dem anderen ausschalten.

Zentrales Element ist ein System, das der Entwickler Monolith auf den Namen Nemesis getauft hat. Nemesis sorgt dafür, dass jedes Areal über eine einzigartige Zusammenstellung von gegnerischen Einheiten verfügt. Außerdem erhält jeder Ork seine eigene Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen. Über ein Interface lassen sich sowohl die hierarchischen Strukturen innerhalb eines Kampfverbandes als auch ihre Beziehungen untereinander nachvollziehen.

  • Mittelerde: Mordors Schatten (Bild: Warner Bros.)
  • Mittelerde: Mordors Schatten (Bild: Warner Bros.)
  • Mittelerde: Mordors Schatten (Bild: Warner Bros.)
  • Mittelerde: Mordors Schatten (Bild: Warner Bros.)
Mittelerde: Mordors Schatten (Bild: Warner Bros.)

Ganz oben in der Hackordnung stehen die Warchiefs als die Bosse des jeweiligen Areals. Orks der unteren Ränge fungieren manchmal als Bodyguards ihres Anführers, wiederum andere konkurrieren miteinander um Macht und Einfluss.

In der Präsentation schnappten sich die Entwickler den besten Kumpel des örtlichen Warchiefs und setzten diesem solange zu, bis sein Heerführer von dem wilden Geschrei angelockt wurde. Dass dies auch andere Bosse auf den Plan ruft, ist eines von vielen unvorhersehbaren Ereignissen, die die Entwickler versprechen.

"Prinzipiell hat jeder Ork das Potenzial, sich zu einem Boss zu entwickeln", so Monolith. Mit jedem neuen Level verbessern sich die Attribute der Gegner und ihre Ausrüstung sowie die Fähigkeiten, die im Kampf zum Einsatz kommen können. Dabei verändert sich aber auch das Beziehungsgeflecht innerhalb der Orkarmee. Das soll den Spieler zu immer neuen Vorgehensweisen bewegen.

Schlicht gestrickte Orks

Mit der Hilfe Celebrimbors kann der Spieler im Kampf auf Geistfähigkeiten setzen, um den Willen von schlicht gestrickten Ork-Gemütern zu korrumpieren und sie gegen ihren Anführer in den Kampf zu schicken. Das ermöglicht dem Spieler, sich im Laufe der Zeit eigene Armeen aus Saurons Heerespersonal zusammenzustellen. Orks, die sich aus Kämpfen flüchten können, werden sich bei einem erneuten Aufeinandertreffen daran erinnern und entsprechend reagieren.

Auf dem Weg durch Mordor sollen sich lineare Höhlensysteme mit weitläufigen Open-World-Abschnitten abwechseln. Der Spieler kann in den Schatten der Geisterwelt verschwinden oder mit gezücktem Schwert durch die Gegnergruppen pflügen.

Die Kampfanimationen wirken wuchtig und gut in Szene gesetzt. Knackige Texturen und ansprechendes Umgebungsdesign sehen ebenfalls überzeugend aus. Eine donnernde Soundkulisse und gute englische Synchronsprecher sorgen neben der ansprechenden Grafik für einen sehr guten Eindruck.

Mittelerde: Mordors Schatten soll am 2. Oktober 2014 für Xbox 360 und One, für Playstation 3 und 4 sowie für Windows-PC erscheinen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 20. Aug 2014

Auf Orks zu kloppen kann niemals sinnlos sein. ^^

Hotohori 20. Aug 2014

...bei VR...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Fujifilm

    Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

  2. Streaming

    Netflix zeigt Rekordwachstum

  3. Messsucherkamera

    Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor

  4. Halo Wars 2 angespielt

    Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  5. Hoverbike

    US-Armee fliegt wie Luke Skywalker

  6. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  7. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  8. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  9. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  10. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. FTC Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben
  2. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: Luke? Marty!

    w00t-er4z0r | 09:39

  2. Re: Veerräter!

    lottikarotti | 09:36

  3. Re: Kodi 17

    kabauterman | 09:36

  4. Re: Es gibt interessantere Produkte:

    Maddix | 09:36

  5. Re: Da wird wohl die Serien-Qualität auf "Gute...

    d1m1 | 09:32


  1. 09:35

  2. 09:08

  3. 09:04

  4. 09:01

  5. 08:46

  6. 19:06

  7. 17:37

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel