Mono 3.0 wurde veröffentlicht.
Mono 3.0 wurde veröffentlicht. (Bild: Screenshot Golem.de)

Mono 3.0 Asynchrones C# 5.0 für OS X und Android

In der aktuellen Mono 3.0 haben die Entwickler um Miguel de Icaza den Compiler um die Unterstützung von C# 5.0 samt asynchroner Programmierung erweitert. Die verschiedenen C#-Compiler wurden zusammengeführt.

Anzeige

Mit Mono 3.0 hat Miguel de Icaza die erste bedeutende Aktualisierung der freien Implementierung von Microsofts Dot.NET seit der Gründung des Unternehmens Xamarin veröffentlicht. Zu den wesentlichen Neuerungen zählt ein C#-Compiler, der mit Version 5.0 von Microsofts Programmiersprache zurechtkommt. Damit lässt sich mit Mono 3.0 asynchron entwickeln.

Die für verschiedene Versionen von C# konzipierten Compiler Gmcs, Dmcs, Smcs, Mcs, Csharp und Mono.CSharp wurden zusammengefasst. Künftig wird der Compiler Mcs verwendet. Die verschiedenen C#-Versionen werden mit der Parameter-SDK gesetzt.

Schneller Müllsammler

Außerdem wurde der Garbage Collector optimiert. Er skaliert per Multithreading auf mehrere CPUs und kann mehrfach sammeln. Außerdem wurde er auf MIPS und Win32 portiert. Unter Mac OS X greift Sgen auf die Mach-APIs zu, was den Garbage Collector dort ebenfalls deutlich beschleunigen soll.

Ferner wurden zahlreiche Funktionen und Techniken umgesetzt, die Microsoft inzwischen selbst als Open-Source-Software freigegeben hat, darunter ASP.NET Web Pages, System.JSON oder Razor.

Mono 3.0 ist eine Zusammenfassung von Mono 2.10 und 2.11, die bereits im Laufe des vergangenen Jahres erschienen waren.

Eine umfassende Zusammenstellung der Aktualisierungen findet sich auf der Webseite des Projekts. Ein Downloadlink zur aktuellen Version auf der Webseite fehlt indes noch.


Rogolix 24. Okt 2012

Hm, wurden gerade für solche Tätigkeiten nicht Skriptsprachen wie perl, python, ruby...

Thaodan 23. Okt 2012

Mit schon klar aber längst nicht vollständig. Außerdem habe ich das Gefühl das man als C...

IScream 23. Okt 2012

http://tinyurl.com/3waogh4

Kommentieren



Anzeige

  1. Testingenieur/in Software und Systeme
    MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München
  3. Softwareentwickler (m/w) C# / .Net
    SÜTRON electronic GmbH, Filderstadt bei Stuttgart
  4. Senior-Produktmanager/-in Verkehrsplanungs- und Simulationssoftware
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€
  2. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  3. NEU: StarCraft II: Heart of the Swarm (Add-On)
    12,87€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  2. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  3. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden

    •  / 
    Zum Artikel