Logo 0x10c
Logo 0x10c (Bild: Mojang)

Mojang "Notch" stellt sein Weltraumspiel 0x10c vor

Statt 0x0000 0000 0000 0001 Jahre schläft der Spieler 0x0001 0000 0000 0000 Jahre und erwacht in der Zukunft: Das ist die Ausgangslage für das nächste Spiel des Programmierers Markus 'Notch' Persson.

Anzeige

Im Jahr 1988 schlafen gegangen - und durch einen Programmfehler erst wieder im Jahr 281.474.976.712.644 aufgewacht: Das passiert dem Protagonisten im nächsten Spiel des Minecraft-Machers und Mojang-Gründers Markus "Notch" Persson. Es trägt den Titel 0x10c und spielt in einem Paralleluniversum. Das steht schon vergleichsweise kurz vor seinem finalen Kollaps, überall gibt es massive schwarze Löcher. Trotzdem reist der Spieler mit seinem Raumschiff durchs All und liefert sich Kämpfe mit anderen Spielern oder computergesteuerten Gegnern.

Die Kontrolle über das Schiff erfolgt laut Persson über ein Computersystem, in dessen Kern eine emulierte 16-Bit-CPU stecke. Ein wesentlicher Bestandteil des Spiels soll die Verwaltung der Systeme sein: Jedes Raumschiff erzeugt nur eine bestimmte Menge an Energie, die dann möglichst sinnvoll eingesetzt werden muss. Wer etwa ein Tarnfeld verwenden möchte, muss möglicherweise alle anderen Rechner an Bord und sogar die Lichter ausknipsen.

Persson bezeichnet 0x10c als "Hard science fiction" - damit meint er offenbar, dass die bekannten physikalischen Gesetze gelten. Es gebe neben Raumschlachten aber auch viel zu bauen, zu handeln und erforschen, und man könne auch nahtlos auf Planeten landen.

Ähnlich wie bei Minecraft will der Schwede die Community möglichst früh in die Entwicklung des Spiels einbinden - einen Zeitpunkt nennt er aber noch nicht. Derzeit arbeitet er an der frisch eröffneten Webseite und an den Spezifikationen des Chips, der offenbar den Namen DCPU-16 trägt. Als Nächstes will er sich um den Model-Editor und die Charakterphysik kümmern.

Möglicherweise müssen Spieler, die im Multiverse am Multiplayermodus teilnehmen, eine monatliche Gebühr bezahlen; wer allein antritt, muss es nach aktuellem Stand nur einmalig kaufen. Zu welchem Preis, steht nach Angaben von Notch derzeit noch nicht fest.


NeoTiger 05. Mai 2012

Du hast die Relativitätstheorie glaube ich nicht ganz verstanden.

chrulri 05. Apr 2012

Linux auf einem virtuellen Raumschiff :D Warum? Weils geht! ;D

C00kie 05. Apr 2012

Ja, scheint so. Ich bin großer Freund von Sci-Fi und Space-Sims und mag auch komplexe...

Komischer_Phreak 05. Apr 2012

Ich habe selten so einen Unfug gelesen. Strahlung lässst sich mit ausreichenden...

shazbot 05. Apr 2012

Ich habe keine persönlichen Probleme mit dem Entwickler. Ich habe selber Minecraft und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. IT Service Spezialist (m/w)
    SCHOTT Electronic Packaging GmbH, Landshut
  3. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy Note 4 frost-white inkl. Samsung Gear VR...
  2. NUR BIS MONTAG 09:00 UHR: Mario Party 10 mit Mario amiibo Figur - Nintendo Wii U
    33,00€ inkl. Versand
  3. VORBESTELLBAR: Avengers - Age of Ultron [Blu-ray]
    22,79€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smithsonian

    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

  2. Cyberkrieg

    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

  3. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  4. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  5. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  6. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  7. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  8. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  9. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  10. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. Re: Probleme mit dem Gerät

    AntonZietz | 17:31

  2. Re: Führt Cyberwar zu "echtem" Krieg?

    hohesx | 17:29

  3. Re: Überwachung der Normalsterblichen

    Jasmin26 | 17:13

  4. Re: Material Design

    ChMu | 17:13

  5. Re: @Mobile Seite: Kommt wohl auf den User-Agent an.

    Tzven | 17:10


  1. 15:49

  2. 14:25

  3. 13:02

  4. 11:44

  5. 09:56

  6. 15:17

  7. 10:05

  8. 09:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel