Mojang: "Notch" stellt sein Weltraumspiel 0x10c vor
Logo 0x10c (Bild: Mojang)

Mojang "Notch" stellt sein Weltraumspiel 0x10c vor

Statt 0x0000 0000 0000 0001 Jahre schläft der Spieler 0x0001 0000 0000 0000 Jahre und erwacht in der Zukunft: Das ist die Ausgangslage für das nächste Spiel des Programmierers Markus 'Notch' Persson.

Anzeige

Im Jahr 1988 schlafen gegangen - und durch einen Programmfehler erst wieder im Jahr 281.474.976.712.644 aufgewacht: Das passiert dem Protagonisten im nächsten Spiel des Minecraft-Machers und Mojang-Gründers Markus "Notch" Persson. Es trägt den Titel 0x10c und spielt in einem Paralleluniversum. Das steht schon vergleichsweise kurz vor seinem finalen Kollaps, überall gibt es massive schwarze Löcher. Trotzdem reist der Spieler mit seinem Raumschiff durchs All und liefert sich Kämpfe mit anderen Spielern oder computergesteuerten Gegnern.

Die Kontrolle über das Schiff erfolgt laut Persson über ein Computersystem, in dessen Kern eine emulierte 16-Bit-CPU stecke. Ein wesentlicher Bestandteil des Spiels soll die Verwaltung der Systeme sein: Jedes Raumschiff erzeugt nur eine bestimmte Menge an Energie, die dann möglichst sinnvoll eingesetzt werden muss. Wer etwa ein Tarnfeld verwenden möchte, muss möglicherweise alle anderen Rechner an Bord und sogar die Lichter ausknipsen.

Persson bezeichnet 0x10c als "Hard science fiction" - damit meint er offenbar, dass die bekannten physikalischen Gesetze gelten. Es gebe neben Raumschlachten aber auch viel zu bauen, zu handeln und erforschen, und man könne auch nahtlos auf Planeten landen.

Ähnlich wie bei Minecraft will der Schwede die Community möglichst früh in die Entwicklung des Spiels einbinden - einen Zeitpunkt nennt er aber noch nicht. Derzeit arbeitet er an der frisch eröffneten Webseite und an den Spezifikationen des Chips, der offenbar den Namen DCPU-16 trägt. Als Nächstes will er sich um den Model-Editor und die Charakterphysik kümmern.

Möglicherweise müssen Spieler, die im Multiverse am Multiplayermodus teilnehmen, eine monatliche Gebühr bezahlen; wer allein antritt, muss es nach aktuellem Stand nur einmalig kaufen. Zu welchem Preis, steht nach Angaben von Notch derzeit noch nicht fest.


NeoTiger 05. Mai 2012

Du hast die Relativitätstheorie glaube ich nicht ganz verstanden.

chrulri 05. Apr 2012

Linux auf einem virtuellen Raumschiff :D Warum? Weils geht! ;D

C00kie 05. Apr 2012

Ja, scheint so. Ich bin großer Freund von Sci-Fi und Space-Sims und mag auch komplexe...

Komischer_Phreak 05. Apr 2012

Ich habe selten so einen Unfug gelesen. Strahlung lässst sich mit ausreichenden...

shazbot 05. Apr 2012

Ich habe keine persönlichen Probleme mit dem Entwickler. Ich habe selber Minecraft und...

Kommentieren



Anzeige

  1. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel