Mojang: 0x10c mit Test-Texturen
NPC aus 0x10c-Video (von Golem.de aufgehellt) (Bild: Mojang)

Mojang 0x10c mit Test-Texturen

Ganz langsam nimmt das Weltraumspiel 0x10c Gestalt an: Das Entwicklerstudio Mojang vermittelt per Video einen sehr frühen Eindruck vom Stil des Spiels.

Anzeige

"0x10c with art test!" heißt ein Video, das Markus "Notch" Persson vor einigen Tagen von seinem kommenden Weltraumspiel 0x10c veröffentlicht hat. Die Bewegtbilder basieren auf einer Version des Spiels, in der die Umgebung mit Texturen ausgestattet ist. Sogar ein NPC ist zu sehen, der aber möglicherweise eher als kleine Reminiszenz an Team Fortress 2 gemeint ist - Notch gilt als Fan des Spiels von Valve.

Spieler sind in 0x10c an Bord ihres eigenen Raumschiffs unterwegs und erleben allerlei Abenteuer im All. Nach Angaben von Mojang kann es passieren, dass Spieler von einem Asteroiden getroffen werden oder eine Bruchlandung auf einem Planeten hinlegen und dann erst mal Ressourcen für die Reparatur sammeln müssen - was dezent an Minecraft erinnern könnte. Wesentlich ist auch der Schiffscomputer, in dessen Kern eine emulierte 16-Bit-CPU steckt. Die könnten Spieler programmieren - oder sich beispielsweise von einem Kumpel mit Coder-Qualitäten besonders gelungene Andock-Algorithmen besorgen, so Persson im Gespräch mit PC Gamer.

0x10c versetzt den Spieler ins Jahr 281.474.976.712.644 eines sterbenden Paralleluniversums, wo er mit seinem Raumschiff unter anderem als Händler oder Freibeuter eine Karriere aufbauen kann. Ein wesentlicher Bestandteil des Spiels soll die Verwaltung der Systeme sein: Jedes der Raumschiffe erzeugt nur eine bestimmte Menge an Energie, die der Kapitän möglichst sinnvoll einsetzen muss. Wer etwa ein Tarnfeld zum Schutz vor Angreifern verwenden möchte, muss möglicherweise alle anderen Rechner an Bord und sogar die Lichter ausschalten. Ähnlich wie bei Minecraft will Persson die Community möglichst früh in die Entwicklung des Spiels einbinden. Einen Zeitpunkt für erste spielbare Alpha- oder gar Betaversionen nennt er aber noch nicht.


Endwickler 19. Okt 2012

In grauer Vorzeit (Amiga, C64, PC, keine Ahnung) spielt ich mal ein Spiel, bei dem man...

AdmiralAckbar 18. Okt 2012

Deswegen ist es auch ein Indie Game. Wenn man sein eigens Raumschiff ausbauen kann und...

non_sense 17. Okt 2012

Mojang ist aber ein Indie-Entwickler. Da sollte man schon die Nähe zu seinen Fans suchen...

Anonymer Nutzer 17. Okt 2012

"Höher, schneller, weiter!", scheint sich in der Industrie seit einigen Jahren (>5) nur...

Tyche 17. Okt 2012

Ihr vergesst, dass das Raumschiff schon 1988 startet und der Spieler danach Das Jahr 281...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systementwickler (m/w) Connected Mobile Services
    GIGATRONIK Köln GmbH, Köln
  2. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel