Modern Warfare 2: Activision zieht Multiplayermap wegen Koranzitat zurück
Screenshot des Bilderrahmens (Quelle: Video siehe Text) (Bild: Golem.de)

Modern Warfare 2 Activision zieht Multiplayermap wegen Koranzitat zurück

Ein Koranzitat auf einem Bilderrahmen, der über einer Toilette aufgehängt ist: Dieses Detail hat dazu geführt, dass Activision eine Karte von Modern Warfare 2 aus der Onlinerotation entfernt hat.

Anzeige

Activision hat in den vergangenen Tagen Favela, eine der beliebteren Multiplayerkarten von Call of Duty: Modern Warfare 2, aus der Onlinerotation entfernt. Grund sind die Beschwerden von muslimischen Spielern, die in zwei Bilderrahmen ein Koranzitat gefunden hatten. Beide Bilder und ihre Rahmen hängen in einem Badezimmer, einer davon direkt über einer Toilette.

 
Video: Message to Infinity Ward From Muslims

In einer Erklärung gegenüber dem US-Magazin Kotaku.com entschuldigt sich Activision bei allen, die sich von der Abbildung beleidigt fühlen. Das Unternehmen bedankt sich ausdrücklich für die Hinweise auf das Zitat, das dem Propheten Mohammed zugeschrieben wird. Man arbeite derzeit an einer neuen Version der Karte, die in aktualisierter Form demnächst veröffentlicht werden solle.

In einem Youtube-Video mit den problematischen Bilderrahmen schreibt ein anonymer Spieler auch auf Arabisch, er wisse, dass andere Spieler über das Entfernen der Map verärgert seien. Er habe das Entwicklerstudio Infinity Ward aber nur gebeten, die Bilderrahmen zu entfernen - und das sei sein gutes Recht. Dass der Spieler tatsächlich Activision oder Infinity Ward informiert hat, ist nicht bestätigt.


ikosaeder 16. Okt 2012

Wenn sich jemand einen Weihnachtsbaum auf die Toilette stellen will, soll er doch. Und...

ElMario 09. Okt 2012

von Nichtmuslimen bestätigt

Garalor 09. Okt 2012

i like! bitte lass sie das so einbauen in die nächste map! holy water - holy shit...

cry88 09. Okt 2012

zumindestens bei den konsolen kostet so ein hotfix immer ne menge. die werden das wohl...

Test_The_Rest 09. Okt 2012

Nicht DER Islam, nicht DAS Christentum! Nur Vertreter davon! Solange DIE Menschen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projektleiter Web- / Cloud-Lösungen (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  2. User Experience Designer (m/w)
    Nemetschek Allplan Systems GmbH, München
  3. Mobile Developer (m/w) für iOS / Android / Windows Phone
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, München
  4. IT-Projektleiter (m/w) in der Softwareentwicklung
    ADAC e.V., München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

    •  / 
    Zum Artikel