Modern Warfare 2: Activision zieht Multiplayermap wegen Koranzitat zurück
Screenshot des Bilderrahmens (Quelle: Video siehe Text) (Bild: Golem.de)

Modern Warfare 2 Activision zieht Multiplayermap wegen Koranzitat zurück

Ein Koranzitat auf einem Bilderrahmen, der über einer Toilette aufgehängt ist: Dieses Detail hat dazu geführt, dass Activision eine Karte von Modern Warfare 2 aus der Onlinerotation entfernt hat.

Anzeige

Activision hat in den vergangenen Tagen Favela, eine der beliebteren Multiplayerkarten von Call of Duty: Modern Warfare 2, aus der Onlinerotation entfernt. Grund sind die Beschwerden von muslimischen Spielern, die in zwei Bilderrahmen ein Koranzitat gefunden hatten. Beide Bilder und ihre Rahmen hängen in einem Badezimmer, einer davon direkt über einer Toilette.

 
Video: Message to Infinity Ward From Muslims

In einer Erklärung gegenüber dem US-Magazin Kotaku.com entschuldigt sich Activision bei allen, die sich von der Abbildung beleidigt fühlen. Das Unternehmen bedankt sich ausdrücklich für die Hinweise auf das Zitat, das dem Propheten Mohammed zugeschrieben wird. Man arbeite derzeit an einer neuen Version der Karte, die in aktualisierter Form demnächst veröffentlicht werden solle.

In einem Youtube-Video mit den problematischen Bilderrahmen schreibt ein anonymer Spieler auch auf Arabisch, er wisse, dass andere Spieler über das Entfernen der Map verärgert seien. Er habe das Entwicklerstudio Infinity Ward aber nur gebeten, die Bilderrahmen zu entfernen - und das sei sein gutes Recht. Dass der Spieler tatsächlich Activision oder Infinity Ward informiert hat, ist nicht bestätigt.


ikosaeder 16. Okt 2012

Wenn sich jemand einen Weihnachtsbaum auf die Toilette stellen will, soll er doch. Und...

ElMario 09. Okt 2012

von Nichtmuslimen bestätigt

Garalor 09. Okt 2012

i like! bitte lass sie das so einbauen in die nächste map! holy water - holy shit...

cry88 09. Okt 2012

zumindestens bei den konsolen kostet so ein hotfix immer ne menge. die werden das wohl...

Test_The_Rest 09. Okt 2012

Nicht DER Islam, nicht DAS Christentum! Nur Vertreter davon! Solange DIE Menschen...

Kommentieren



Anzeige

  1. DV-Systembetreuer/in für HRM / MEG im Team Belegschaftsmanagement
    Daimler AG, Germersheim
  2. IT-Projektleiter (m/w)
    Endress+Hauser GmbH+Co. KG, Maulburg
  3. ORACLE Datenbank Experte (m/w)
    Siemens AG, Nürnberg
  4. Mitarbeiter 1st & 2nd Level Support (m/w)
    Christoffel-Blindenmission (CBM), Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel