Abo
  • Services:
Anzeige
Teslas aktuelles Model S
Teslas aktuelles Model S (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Model III: Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an

Elon Musk hat mit dem Tesla Modell III ein neues Elektroauto angekündigt, das in der Mittelklasse mitmischen soll. Mit einem niedrigeren Preis geht auch eine geringere Reichweite einher. Für den alten Roadster soll es hingegen ein Upgrade geben, das die Reichweite auf über 600 km erhöht.

Anzeige

Tesla will mit dem Model III, im Gegensatz zum Model S und dem künftigen Model X, ein Elektroauto der gehobenen Mittelklasse anbieten. Es wäre damit, trotz der ungewöhnlichen Bezeichnung, das vierte Fahrzeug des Unternehmens, das mit dem Sportster einen Sportwagen und mit dem Model S eine Oberklassenlimousine im Programm hat. Im kommenden Jahr soll mit dem Model X noch ein Crossover-SUV dazukommen.

Das Tesla Model III kündigte Firmengründer Elon Musk in einem Interview mit dem britischen Autoexpress an. Es soll mit dem 3er BMW und dem Elektroauto i3 konkurrieren. Eigentlich hätte das neue Auto Model E heißen sollen, doch Ford habe etwas dagegen gehabt, ließ Musk verlauten, ohne auf die Hintergründe einzugehen.

Das neue Elektroauto soll günstigere Akkus besitzen, die in Teslas eigener Batteriefabrik Gigafactory gebaut werden sollen. Das Model III soll nach Musks Aussagen 35.000 US-Dollar kosten, eine Reichweite von 320 Kilometern aufweisen und ab 2017 in den Handel kommen. Angeblich soll es 20 Prozent kürzer sein als das Model S. Bilder zeigte Tesla noch nicht. Die offizielle Präsentation des Fahrzeugs soll 2016 erfolgen.

Wie beim Model S und dem kommenden Model X sollen die Stromkosten im Kaufpreis enthalten sein. Die Kunden können an Teslas eigenen Stromtankstellen, den Superchargern, in vielen Ländern ihre Akkus wieder aufladen.

Das erste Auto des Unternehmens war der Tesla Roadster, der auf dem Chassis der Lotus Elise basierte. Der Roadster wurde 2008 vorgestellt und kommt 390 Kilometer weit. Elon Musk kündigte für die Besitzer des mittlerweile nicht mehr gebauten Roadsters ein Upgrade mit einem neuen Akkupack an, der die Reichweite auf 640 Kilometer erhöhen soll. Den Preis für die Aufrüstung nannte Musk nicht.


eye home zur Startseite
Bautz 12. Jan 2015

BMW i3? Auch wenn er preislich etwas darüber liegt.

SpeakerSeeker 26. Jul 2014

Nach lesen einiger Kommetare ist mir einiges aufgefallen: 1. durchschnitt in de sind 37...

Trollfeeder 22. Jul 2014

Stimmt ein grauenhafter Anblick. Allerdings ist ja laut BMW der Innenraum des i3: "Der...

plutoniumsulfat 18. Jul 2014

die Förderung wird heute nicht immer wirtschaftlicher nur die Nachfrage größer

plutoniumsulfat 18. Jul 2014

Du weißt doch gar nicht, wie vergleichbar die sind.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  3. SoftwareONE Deutschland GmbH, deutschlandweit
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: Klar kann #Rio2016 verboten werden!

    Hanmac | 03:46

  2. Re: Wo ist der Haken?

    Funnyzocker | 03:31

  3. Re: Laut Winfuture wollen die sogar das Wort...

    Schläfer | 03:05

  4. Re: optische Täuschung

    Baladur | 02:59

  5. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    AnonymerHH | 02:30


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel