Anzeige
Raspberry Pi wird ab sofort mit 512 MByte RAM ausgeliefert.
Raspberry Pi wird ab sofort mit 512 MByte RAM ausgeliefert. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Model B Raspberry Pi ab sofort mit 512 MByte RAM

Der Bastelcomputer Raspberry Pi wird ab sofort mit 512 statt 256 MByte RAM ausgeliefert. Der Preis ändert sich nicht.

Anzeige

Kein neues Modell, sondern lediglich mehr Arbeitsspeicher enthält die neue Version des Raspberry Pi. Ab sofort wird das Raspberry Pi Model B mit 512 MByte RAM ausgeliefert. Bislang gab es das kleine Board nur mit 256 MByte RAM. Doch diese sind für viele Anwendungszwecke sehr knapp bemessen, was auch in unserem Test des Raspberry Pi negativ auffiel.

Nun also verdoppelt die Raspberry Pi Foundation den Arbeitsspeicher seines Model B. Am Preis der ARM-Platine ändert sich nichts, sie soll weiterhin unter 35 US-Dollar kosten. In Europa kann das Raspberry Pi ab rund 32 Euro bestellt werden.

Wer bereits eins bestellt, aber noch nicht erhalten hat, soll bereits ein Raspberry Pi mit 512 MByte RAM erhalten. Die ersten Geräte mit vergrößertem Arbeitsspeicher sollen bereits heute bei Bestellern ankommen.

In den kommenden Tagen soll ein Firmwareupgrade für das Raspberry Pi folgen, das den zusätzlichen Arbeitsspeicher dann auch freischaltet. Vor allem Embedded-Anwendungen sollen von dem vergrößerten Arbeitsspeicher profitieren, kommt hier doch oft Java zum Einsatz, wofür die 256 MByte oft zu wenig waren.

Im September 2012 kündigte die Raspberry Pi Foundation ein Update des Raspberry Pi auf die Revision 2 an, bei der vor allem kleine Fehler auf der Platine behoben wurden. Zudem wurde bekanntgegeben, dass die Produktion des Raspberry Pi künftig Sony übernimmt.


eye home zur Startseite
haarp 15. Apr 2013

Hab mir grad ein RbPi gekauft und muss sagen, das ich als Einsteiger ziemlich gut zurecht...

Little_Green_Bot 17. Okt 2012

Nicht in HD und Dolby Digital. Außerdem wird der RAM ja noch für ein paar andere Sachen...

HerrMannelig 16. Okt 2012

Wenn es jetzt erst damit ausgeliefert wird, du das aber schon bestellt hast und da kein...

Anonymer Nutzer 16. Okt 2012

Danke euch beiden :) //Auch eins bestellt... Gott sei dank bestelle ich regelmäßig aus...

autidem 16. Okt 2012

Bei reichelt.de: TEK-Berry Gehäuse für 4,95 EUR

Kommentieren



Anzeige

  1. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Alternate
  2. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Caseking
  3. NUR HEUTE: LG 49UF8409 123 cm (49 Zoll) Fernseher (UHD, Triple Tuner, Smart-TV) [EEK A+]
    649,00€ (Vergleichspreise ab ca. 900€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Erschreckend

    manuel1432 | 19:58

  2. Re: Wie dumm kann man eigentlich sein?

    Berner Rösti | 19:53

  3. Re: Mir gefällt die Überschrift nicht,...

    gadthrawn | 19:52

  4. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Poison Nuke | 19:50

  5. Re: Telekom Propaganda Kampagne

    Nogul | 19:42


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel