Easytel-Tarif startet Mitte Oktober 2012.
Easytel-Tarif startet Mitte Oktober 2012. (Bild: Electronic Partner)

Mobilfunktarif Easytel 9-Cent-Tarif im Netz der Deutschen Telekom

Mit Easytel bringt Electronic Partner einen neuen Mobilfunktarif auf den Markt. Einheitlich kann im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom für 9 Cent pro Minute telefoniert werden. Der SMS-Versand kostet 9 Cent pro Nachricht.

Anzeige

Der Easytel-Prepaid-Tarif soll ab dem 15. Oktober 2012 in allen EP- und Medimax-Märkten zu haben sein. Das Starterpaket mit SIM-Karte wird dann 7,99 Euro kosten und ein Startguthaben in Höhe von 5 Euro enthalten. Im Tarif telefoniert der Kunde für einheitlich 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze. Dabei wird jede angefangene Gesprächsminute immer voll berechnet.

Für den Versand von Kurzmitteilungen innerhalb Deutschlands fallen 9 Cent pro Nachricht an. Für die mobile Internetnutzung innerhalb Deutschlands werden 24 Cent für jedes MByte berechnet. Die Abrechnung erfolgt in 100-KByte-Schritten.

Drei Tarifoptionen dazubuchbar

Für den Tarif stehen eine Reihe verschiedener Optionen zur Verfügung, die jeweils für 30 Tage gebucht werden können und sich automatisch verlängern, wenn das Guthaben auf dem Prepaid-Konto ausreichend hoch ist. Die günstigste Option ist Community Flat für monatlich 2,99 Euro. Mit dieser kann ohne weitere Kosten zu allen Easytel-Anschlüssen telefoniert werden.

9,95 Euro im Monat kostet die SMS Flat und deckt alle SMS innerhalb Deutschlands ab. Für monatlich 9,99 Euro gibt es eine Telefonflatrate für alle Anrufe in das deutsche Festnetz.

Vier Datenflatrates stehen zur Wahl

Außerdem stehen insgesamt vier mobile Datenflatrates zur Verfügung. Alle Datenflatrates haben ein ungedrosseltes Datenvolumen und werden auf GPRS-Bandbreite reduziert, sobald dieses Monatsvolumen aufgebraucht ist. Die kleinste Option nennt sich "Daten S" und kostet monatlich 7,99 Euro und enthält ein ungedrosseltes Datenvolumen von 200 MByte. 500 MByte ungedrosseltes Datenvolumen gibt es in der Option "Daten M" für 9,99 Euro im Monat.

Für ein ungedrosseltes Datenvolumen in Höhe von 1 GByte werden dann für die Option "Daten L" 12,99 Euro berechnet. 19,99 Euro monatliche Kosten sind es für die Option "Daten XL", die ein ungedrosseltes Datenvolumen von 3 GByte einschließt.

Der Easytel-Tarif verwendet das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.


force73 17. Sep 2012

Und auch wenn meine obigen Ausführungen nicht ganz stimmen ... solche Dinge wie bei...

Youssarian 17. Sep 2012

Das ist eine Schutzbehauptung. Bitte. Den findest Du beim Anbieter Electronic Partner...

Polynom 17. Sep 2012

...aber davon mal abgesehen sind 9 Cent die Minute im Telekom-Netz doch kalter und teurer...

hanc0ck 17. Sep 2012

Ich meine im d1 netz gab es doch verschiedene geschwindichkeitsstufen?! SMS flat recht...

Kommentieren



Anzeige

  1. WinCC OA - Developer (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    IKK classic, Ludwigsburg
  3. IT Specialist Produktion (m/w)
    Lear Corporation GmbH, Ginsheim-Gustavsburg
  4. Systemingenieur (m/w) Radarsysteme
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Smaugs Einöde Extended Edition 2D/3D BD Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray]
    29,97€
  2. Iron Man 3 (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    7,97€
  3. Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. Dead Man Running, Romance & Cigarettes, Legendary, Tad Stones)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Operation Eikonal

    BND bestätigt Missbrauch der Kooperation durch NSA

  2. Microsoft

    Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

  3. Oberlandesgericht Oldenburg

    Werber der Telekom darf sich nicht als Ewe Tel ausgeben

  4. Ubuntu Phone

    "Wir wollen auch ganz normale Nutzer ansprechen"

  5. Huawei Y3

    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

  6. Geheimdienstakten vorenthalten

    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

  7. Bundesnetzagentur

    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

  8. UEFI

    Firmware-Updates unter Linux werden einfacher

  9. Bittorrent Sync 2.0

    Daten im Abo synchronisieren

  10. Kampf um den Hauptverteiler

    Telekom wirft Konkurrenz lahmen Vectoring-Ausbau vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Vibe Shot im Hands On: Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
Lenovo Vibe Shot im Hands On
Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Tab S8-50F im Test Uns stinkt's!
  3. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben

BQ Aquaris E4.5 angesehen: Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
BQ Aquaris E4.5 angesehen
Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
  1. Aquaris E4.5 Canonical bringt das erste Ubuntu-Smartphone - schubweise

OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

  1. Re: Microsoft sollte lieber auf die Kunden...

    Mixermachine | 21:16

  2. Re: Bitte bitte gebt uns die Jumper wieder

    Kastenbrot | 21:14

  3. Re: ...die Xbox-One-Ausgabe nur als Download...

    Sybok | 21:14

  4. Re: Wie wäre es mal mit einer Solartaschenlampe....

    pansono | 21:09

  5. Re: Wie entsteht denn nur durch Wärme Strom??? Da...

    gadthrawn | 21:02


  1. 20:07

  2. 19:58

  3. 17:36

  4. 17:15

  5. 16:15

  6. 15:31

  7. 14:49

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel