Mobilfunknetz: Deutsche Telekom siegt im Connect-Netztest
Messfahrzeug für den Connect-Netztest 2012 (Bild: Connect)

Mobilfunknetz Deutsche Telekom siegt im Connect-Netztest

Das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom hat im Netztest der Fachzeitschrift Connect gewonnen. Bei Telefonie und mobilen Datendiensten liegt das Telekom-Netz vor Vodafone. Das O2-Netz hat sich verbessert, E-Plus bleibt auf Platz vier.

Anzeige

Drei Wochen lang hat die Fachzeitschrift Connect die vier deutschen Mobilfunknetze getestet. Bei diesem Netztest siegte die Deutsche Telekom, gefolgt von Vodafone, O2 und E-Plus. Die Tester loben das gut ausgebaute Mobilfunknetz der Telekom und die hohe Zuverlässigkeit besonders bei der Telefonie. Weder auf dem Land noch in Städten haben demnach Telekom-Kunden Probleme mit der Netzabdeckung.

  • Messfahrzeug für den Connect-Netztest 2012 (Quelle: Connect)
  • Die Smartphones im Messfahrzeug (Quelle: Connect)
  • Die Technik im Messfahrzeug (Quelle: Connect)
  • Connect-Netztest 2012 (Quelle: Connect)
Connect-Netztest 2012 (Quelle: Connect)

Das mobile Datennetz der Telekom schnitt im Test fast makellos ab. Bei der Bandbreite und bei der Zuverlässigkeit gab es Bestnoten. Bei der Geschwindigkeit übertraf das Telekom-Netz die Konkurrenten oft mit deutlichem Abstand. Es zeigte sich, dass Kunden der Telekom vor allem dann noch eine gute Netzabdeckung haben, wenn andere Netzbetreiber mit schlechtem Empfang zu kämpfen haben.

Das Vodafone-Netz ist dieses Jahr insgesamt auf den zweiten Platz gekommen, obwohl es Probleme bei der Sprachtelefonie gibt. Dort kam Vodafone hinter O2 nur auf den dritten Rang. In Städten und im Umland lag Vodafones Erfolgsrate von Telefonaten nur bei knapp 97 Prozent. Auf Autobahnen sinkt diese Rate auf 93 Prozent.

Deutlich besser waren die Testergebnisse bei mobilen Datendiensten. In dieser Disziplin liegt das Vodafone-Netz nur ganz knapp hinter dem Telekom-Netz. Auch hier ergab der Test hohe Geschwindigkeiten gepaart mit einer guten Zuverlässigkeit.

O2-Netz ist besser geworden

Der Ausbau des O2-Mobilfunknetzes zeigte Wirkung. Im vergangenen Jahr war O2 vor allem vom Smartphone-Boom überfordert, was sich im schlechten Abschneiden bei mobilen Datendiensten zeigte. Das hat sich gebessert, reicht aber dennoch nur für den dritten Platz. In Städten müssen O2-Kunden laut dem Test "maximal ein knappes Drittel länger" länger auf den Download einer Webseite warten als ein Telekom-Kunde. Auf dem Land gibt es Transferschwächen. Vor allem auf Autobahnen abseits von Städten hat das O2-Netz deutliche Schwächen. Bei der Sprachtelefonie hingegen hat O2 Vodafone überholt. In den Städten kam O2 an die Zuverlässigkeit der Telekom heran, lediglich bei der Sprachqualität gibt es ein paar Einbußen.

Das Mobilfunknetz von E-Plus erhält nur den vierten Platz. Bei der Telefonie gibt es vor allem Einbußen außerhalb von Städten, wo die Klangqualität und die Zuverlässigkeit nicht gut waren. In Städten war die Sprachtelefonie E-Plus so zuverlässig wie bei Vodafone. Deutliche Defizite gibt es im Datennetz von E-Plus, und die Testdaten zeigen, dass sich das Netz noch im Aufbau befindet. Teilweise erreicht das Datennetz das Niveau des O2-Netzes, bei intensiver Nutzung am Notebook liegt es weit abgeschlagen hinter O2. An vielen Orten ist das E-Plus-Netz gut, vor allem in Städten sind die Messwerte gut. Dafür ist es an anderen Orten so schlecht, dass hier das Netz noch erweitert werden müsste.

Für den Netztest hat Connect drei Wochen lang Messfahrzeuge von P3 Communications durch Deutschland geschickt. Dabei wurde die Netzqualität in Berlin, Hamburg, Köln und München getestet. Zudem wurden die Netze in kleineren bis mittleren Städten in fünf Regionen Deutschlands untersucht. Dabei waren zwei Testfahrzeuge unterwegs, um Telefonqualität zwischen zwei Smartphones an verschiedenen Orten messen zu können.


stuempel 04. Nov 2012

Podcasts sind ja prädestiniert dafür, sie vorher zu laden. Aber angesichts der größeren...

theodore 03. Nov 2012

Telekom problemlos, es gibt das Kundencenter als App oder im Web, da gibts die Details...

theodore 03. Nov 2012

Ich würde die Intelligenz eines Orang-Utan-Rudels nicht unterschätzen!

NIKB 02. Nov 2012

Das iPhone 4 kann ja auch bloß HSDPA bis 7,2 MBit/s down. Den Unterschied zum iPad...

D. Olafson 02. Nov 2012

Das schöne an der Veröffentlichung solcher Studien im Internet ist, dass sich die von...

Kommentieren




Anzeige

  1. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. Web-Entwickler/in C# / ASP.NET
    TROST AUTO SERVICE TECHNIK SE, Stuttgart
  4. Prozessingenieur Requirements Management (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  2. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  3. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  4. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  5. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  6. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  7. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

  8. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  9. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  10. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel