Anzeige
ICE mit Hotspot
ICE mit Hotspot (Bild: Volker Emersleben/Deutsche Bahn)

Mobilfunknetz: Bahn will WLAN im ICE mit allen Netzbetreibern verbessern

ICE mit Hotspot
ICE mit Hotspot (Bild: Volker Emersleben/Deutsche Bahn)

Die Bahn will mit allen drei Mobilfunkbetreibern die Versorgung entlang der ICE-Strecken verbessern. Zudem würden die Mobilfunkverstärker in allen ICE-Zügen ersetzt.

Anzeige

Ab Mitte kommenden Jahres will die Deutschen Bahn die Internet- und Mobilfunkversorgung in ICE-Zügen verbessern. Das berichtet die Wirtschaftswoche aus Kreisen der deutschen Mobilfunkbetreiber. Die Bahn und die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica hätten sich danach darauf verständigt, die Leistung der Sende- und Empfangsmasten entlang der ICE-Strecken zu erhöhen.

Die Versorgung der Tunnel werde "durch gemeinsame Kooperation der Netzbetreiber" sichergestellt. Die Versorgung auf offener Strecke übernehme jeder Netzbetreiber eigenverantwortlich durch eigenen Ausbau und Modernisierung seiner Netze.

Neue Repeater überall

Zudem würden die Mobilfunkverstärker in allen ICE-Zügen ersetzt. Der Austausch der Repeater startet "voraussichtlich im zweiten Quartal 2016". Auch die neuen Doppelstock-Intercitys, die ab Ende dieses Jahres in Betrieb gehen, würden so ausgestattet.

Die Telekom hatte Probleme bei der WLAN-Versorgung in ICEs eingeräumt. "Zu den Hauptverkehrszeiten können wir aktuell trotz vielfacher LTE-Anbindung der Züge nicht immer den Datenhunger der Smartphones komplett stillen. Das führt dann auch mal zu temporären Einschränkungen", sagte der Deutschland-Chef der Telekom, Niek Jan van Damme.

Laut dem Ausbauplan des WLAN-Netzes in ICE-Zügen sollen laut einem Medienbericht pro Waggon bisher nur 10 MBit/s zur Verfügung stehen. Diese Datenübertragungsrate teilen sich alle, die sich in dem Waggon mit dem Telekom-Hotspot verbinden. Bei WLAN - nicht nur im Zug - handele es sich um ein Shared Medium. Je mehr Menschen sich in der Zelle bewegten, desto geringer werde die Bandbreite.

Der Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube hatte zugesagt, den Reisenden der 2. Klasse ab 2016 einen kostenlosen WLAN-Zugang in Fernzügen zu bieten. Im Januar 2015 waren 231 der 255 ICE-Züge mit der Technik ausgestattet.


eye home zur Startseite
TroyTrumm 31. Aug 2015

Ich bin gestern erst wieder im vollen Zug von Berlin nach München gefahren. Circa 75% der...

TroyTrumm 31. Aug 2015

Sehe ich genauso. Wenn die Strecke abgedeckt ist, dann hat man im Nahverkehr guten...

plutoniumsulfat 29. Aug 2015

Die Einwohnerdichte auf dem Land ist ja auch viel niedriger als in der Stadt.

neocron 28. Aug 2015

bei mir schicken die ein neues o.O!? nur da muss ich das irgend wie immer mal wieder neu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. iWelt AG, Eibelstadt
  2. Takata AG, Berlin
  3. Vodafone D2 GmbH, Düsseldorf
  4. HORNBACH Baumarkt AG, Neustadt an der Weinstraße


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€
  2. 199,99€
  3. 169,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. TUXEDO Mangelhaft - fehlende Rückzahlung

    feram | 01:06

  2. Re: bei den Preisen...

    Feuerfred | 00:53

  3. Re: Und hier nun der Beweis: An eine 1070 reicht...

    Unix_Linux | 00:47

  4. Re: Gut 1/4 der Bestellungen zurück gesendet

    WoainiLustig | 00:43

  5. Re: Warum bauen wie nicht alle aus Beton ?

    OmranShilunte | 00:42


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel