Absage: Keine Smartphones mit Windows Phone 8 von Sony
Sony auf der Ifa 2012 (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Absage Keine Smartphones mit Windows Phone 8 von Sony

Sony wird keine Smartphones auf Basis von Windows Phone 8 anbieten. Sony-Mobile-Chef widerspricht damit einer Aussage eines anderen Sony-Managers. Derzeit gibt es von Sony nur Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem.

Anzeige

Sony untersucht derzeit, ob das Unternehmen bald wieder Smartphones mit einem von Microsoft stammenden Betriebssystem anbieten wird, sagte Pierre Perron dem britischen Mobile Magazine. Perron ist Managing Director für Sony Mobile in Großbritannien und Irland. Wenn die Entscheidung für Microsoft ausfällt, könnte es also schon bald Smartphones von Sony mit Windows Phone 8 geben. Er begründet den Bau von Windows-Phone-8-Smartphones damit, dass Microsoft ein starker Partner von Sony ist.

Sonys Haupt-Smartphone-Betriebssystem bleibt Android

Zudem sei Sonys Strategie die der Offenheit, meint Perron. Allerdings ließ der Sony-Manager keine Zweifel daran, dass Android auf jeden Fall weiterhin die Basis-Smartphone-Plattform des Unternehmens bleiben wird. Es wird also keine Abkehr von Googles Android-Welt bei Sony geben.

Seit dem Wechsel von Windows Mobile auf Windows Phone gibt es keine Sony-Smartphones mehr mit einem Microsoft-Betriebssystem. Bis 2010 bot Sony (seinerzeit noch Sony Ericsson) Smartphones mit Windows Mobile 6.5 an. Das letzte für den deutschen Markt neu vorgestellte Windows-Mobile-Smartphone war das Aspen, es wurde im Februar 2010 gezeigt.

Seitdem hatte sich Sony Ericsson voll auf Android-Smartphones konzentriert und in den vergangenen Jahren keine Geräte mit einem anderen Smartphone-Betriebssystem im Sortiment. Die ersten Smartphones von Sony Ericsson liefen mit dem Smartphone-Betriebssystem Symbian und später kamen Windows-Mobile-Smartphones dazu. Einige Zeit gab es von Sony Ericsson parallel Smartphones mit Symbian, Windows Mobile und Android.

Sony Ericssons Prototyp-Smartphone mit Windows Phone 7 kam nie auf den Markt

Sony Ericsson hatte unter der Bezeichnung Julie auch ein Prototyp-Smartphone auf Basis von Windows Phone 7 entwickelt, aber niemals ein Gerät mit der Windows-Phone-Plattform auf den Markt gebracht.

Nachtrag vom 10. September 2012, 15:04 Uhr

In einer Vorabmeldung der Tageszeitung "Die Welt" heißt es, dass Sony "keine Pläne" habe, Smartphones mit Windows Phone 8 anzubieten. Dies erklärte Kunimasa Suzuki, der Chef von Sony Mobile. Laut Suzuki wird derzeit nicht geprüft, ob es einmal Windows-Phone-8-Smartphones aus dem Hause Sony geben wird. Der Sony-Chef betont, dass andere Smartphone-Betriebssysteme nicht per se ausgeschlossen würden. Aber zum Einsatz in Sony-Smartphones müssten sie offen sein. Auch werde Sony keine Smartphones mit einem eigenen Betriebssystem entwickeln. Die Überschrift und der Vorlauftext des Artikels wurden entsprechend angepasst.

Nachtrag vom 11. September 2012, 15:03 Uhr

Auf der Webseite der Tageszeitung "Die Welt" ist der Artikel zum Interview mit dem Sony-Mobile-Chef Kunimasa Suzuki abrufbar.


ploedman 10. Sep 2012

Das sind zwei Paar verschiedene Schuhe Sony Playstation 3 ( Sony Computer Entertainment...

HerrHerger 10. Sep 2012

Da es sich um die ersten Modelle seit der Google-Übernahme handelt, hatte ich ein...

Mr.Coolschrank 10. Sep 2012

Das Design der Galaxy Reihe war immer nur für Android Phones (bzw. halt nur für die...

Anonymer Nutzer 10. Sep 2012

k.w.T.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  2. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel