Mobilfunk: Fast drei Viertel der Smartphones laufen mit Android
Android-Dominanz festigt sich. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Mobilfunk Fast drei Viertel der Smartphones laufen mit Android

Fast 75 Prozent aller im zurückliegenden Quartal verkauften Smartphones liefen mit Android. Neben Android hat lediglich Microsofts Windows-Phone-Plattform zugelegt. Selbst Apples iOS-Marktanteil hat sich verringert.

Anzeige

Google hat mit Android im ersten Quartal 2013 seine marktbeherrschende Stellung im Smartphone-Markt weiter gefestigt. 74,4 Prozent aller verkauften Smartphones liefen mit Android, insgesamt wurden 156,19 Millionen Stück davon verkauft, wie die Marktforscher von Gartner melden. Damit hat sich der Android-Marktanteil deutlich gesteigert, noch vor einem Jahr kam Googles Smartphone-Plattform auf einen Anteil von 56,9 Prozent. Im ersten Quartal 2012 wurden 83,68 Millionen Android-Smartphones verkauft.

Apples Marktanteil ging von 22,5 Prozent auf 18,2 Prozent zurück, obwohl sich die Absatzzahlen der iPhones erhöhten. Denn vor einem Jahr verkaufte Apple nur 33,1 Millionen iPhones, im ersten Quartal 2013 waren es 38,3 Millionen. Das bedeutet, dass Apple von den steigenden Smartphone-Verkäufen nicht profitieren konnte. Der angestammte zweite Platz ist dadurch aber nicht in Gefahr. Die Plattformen Android und iOS kommen gemeinsam auf einen Marktanteil von 92,6 Prozent.

Smartphone-PlattformVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Android156,19 Millionen74,4 Prozent
2. iOS38,33 Millionen18,2 Prozent
3. Blackberry6,22 Millionen3,0 Prozent
4. Windows Phone5,99 Millionen2,9 Prozent
5. Bada1,37 Millionen0,7 Prozent
5. Symbian1,35 Millionen0,6 Prozent
Weltweite Smartphone-Plattformen im ersten Quartal 2013 (Quelle: Gartner)

Blackberry wollte eigentlich mit der Markteinführung des Blackberry Z10 wieder steigende Marktanteile verbuchen, das ist aber erst einmal nicht gelungen. Das Blackberry Z10 war das erste Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 10. In Deutschland kommt gerade mit dem Blackberry Q10 das zweite Blackberry-10-Smartphone auf den Markt. Vor einem Jahr lag der Blackberry-Anteil bei 6,8 Prozent. Er ging auf 3 Prozent zurück, so dass im ersten Quartal 2013 noch der dritte Platz verteidigt wurde.

Im Vergleich zum Vorjahr hat neben Android nur Microsofts Windows-Phone-Plattform Zuwächse beim Marktanteil zu verzeichnen. So stieg der Anteil innerhalb eines Jahres von 1,9 auf 2,9 Prozent, aber Windows Phone ist weiterhin auf dem vierten Platz. Die Absatzzahlen stiegen von 2,7 Millionen auf 5,99 Millionen Stück. Im vierten Quartal 2012 wurden 6,2 Millionen Smartphones mit Windows Phone verkauft.

Den fünften Rang nimmt Samsungs Bada-Plattform ein, dessen Marktanteil sich von 2,6 auf 0,7 Prozent verringerte. Auch der Symbian-Marktanteil ging weiter zurück. Vor einem Jahr lag er bei 8,5 Prozent und nun bei 0,6 Prozent. Insgesamt wurden im ersten Quartal 2013 auf dem Weltmarkt 210,05 Millionen Smartphones verkauft.


Dennis 14. Mai 2013

Sorry aber das ist totaler quatsch, schau dir die zahlen von Samsung Galaxy S3/S4, HTC...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Senior UX/UI Designer für Web & Mobile Apps (m/w)
    24-7 Entertainment GmbH, Berlin
  3. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  4. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  2. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  3. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  4. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  5. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  6. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  7. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  8. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  9. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  10. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel