Abo
  • Services:
Anzeige
Neelie Kroes will einen einheitlichen EU-Mobilfunkmarkt.
Neelie Kroes will einen einheitlichen EU-Mobilfunkmarkt. (Bild: Georges Gobet/AFP/Getty Images)

Mobilfunk Betreiber drohen bei Roaming-Abschaffung mit Preiserhöhung

Der Bitkom droht für seine Mitgliedsunternehmen damit, die Preise für Inlandstelefonate und mobile Internetnutzung zu erhöhen, falls die EU die Roaminggebühren am 11. September 2013 abschafft.

Anzeige

Der IT-Branchenverband Bitkom warnt die Europäische Kommission davor, die Roaminggebühren in der EU abzuschaffen und droht mit Preiserhöhungen in anderen Bereichen, um die Einnahmeverluste auszugleichen. "Mit der Abschaffung der Roaminggebühren erweist die EU-Kommission den europäischen Verbrauchern einen Bärendienst", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder am 10. September 2013. Die Abschaffung der Roaminggebühren würde die Mobilfunkbranche mit Preiserhöhungen für Inlandstelefonate und mobile Internetnutzung beantworten. Auch würde die Subventionierung von Smartphones, Tablets und Handys durch die Netzbetreiber künftig niedriger ausfallen. "Eine Abschaffung der Roaminggebühren würde das komplette Preisgefüge in der Mobilkommunikation ins Rutschen bringen. Leidtragende werden die einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen sein, die wenig reisen und derzeit von den niedrigen Gebühren für Inlandsgespräche am stärksten profitieren."

Derzeit würden vor allem von vielreisenden Geschäftsleuten Roaminggebühren bezahlt. "Beim Grenzüberschreiten schalten Kunden das Datenroaming aus", sagte E-Plus-Firmensprecher Klaus Schulze-Löwenberg im Mai 2013 Golem.de. Das liege an "schmerzvollen Erfahrungen der Kunden" mit hohen Roamingpreisen im Ausland, an Medienberichten und Schilderungen von Freunden und Bekannten.

Die Netzbetreiber seien auf die Erlöse aus dem Roaming dringend angewiesen, so der Bitkom, um die anstehenden Milliardeninvestitionen in den Netzausbau bewältigen zu können.

EU-Kommissarin Neelie Kroes wird am 11. September 2013 ein neues EU-Gesetz präsentieren, um den zersplitterten EU-Telekom-Markt bis 2016 zu einem gemeinsamen Markt zu verschmelzen. Die Initiative Europeans for Fair Roaming erklärte: "Nach ersten Entwürfen des neuen Gesetzes ist zu erwarten, dass die EU Roaminggebühren ab 2016 verbieten und Betreiber-Allianzen vorsehen könnte. Zudem werden Kunden die Möglichkeit haben, im Ausland einen anderen Anbieter zu wählen, wenn ihr Heimanbieter auch weiterhin Roaminggebühren erhebt."

Kroes sprach sich 2012 dafür aus, die Roaminggebühren bis 2016 ganz abzuschaffen. Zuletzt entschied die EU im Frühjahr 2012, dass Mobilfunkkunden ab dem 1. Juli 2014 zusätzliche Roamingverträge abschließen können.


eye home zur Startseite
coolbit 12. Sep 2013

Ausländische SIM benutzen... Bravo! Da weiß jemand wovon er spricht... Das funktioniert...

Spaghetticode 11. Sep 2013

Die deutschen Banken haben schließlich auch bei der Vereinheitlichung der Abhebegebühren...

grisu_s 11. Sep 2013

Jetzt sollte auch der letzte Freiberufler verstanden haben, welche Interessen dieser...

bofhl 11. Sep 2013

Das hängt stark von dem verwendeten Gerät und dem OS darauf ab!

Quantium40 11. Sep 2013

Ein Fall für die Kartellbehörden ist es ja eigentlich jetzt schon.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. SoftwareONE Deutschland GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)
  2. 99,90€ statt 204,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

  1. Re: was ist jetzt das neue?

    zZz | 16:41

  2. Re: KabelModem mit Docsis 3.0 und SIP/VoIP ohne...

    Dragon0001 | 16:38

  3. Re: Wenn man es drauf hat -> Go Freelance

    Graf_Hosentrick | 16:37

  4. Re: Die GTX970 bekam heute(?) den legacy Status.

    ustas04 | 16:35

  5. Verlinkt der Artikel auf sich selbst?

    johnripper | 16:30


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel