Mobilfunk Achtung, Eltern lesen mit!

Eltern in Großbritannien können den Mobilfunkverkehr ihrer Kinder jetzt rund um die Uhr überwachen. Mit der SIM-Karte von Bemilo können sie das Telefon sogar aus der Ferne ausschalten. Datenschützer sehen die Privatsphäre in Gefahr.

Anzeige

Laut einer Studie besitzen rund 90 Prozent aller Jugendlichen in Großbritannien ein Handy. Sie seien süchtig danach, schrieb der Daily Telegraph im vergangenen Jahr. Ohne das Telefon gerieten sogar einige in Panik. In Panik geraten dürften einige Kinder und Jugendliche nun auch bei dem Gedanken, dass Eltern ihre SMS mitlesen.

Bemilo heißt ein Dienst, der das Vodafone-Netz in Großbritannien nutzt und Eltern die totale Überwachung ihrer Kinder ermöglicht. 3,95 Pfund im Monat (rund 5 Euro) kostet die SIM-Karte, mit der Eltern alle SMS ihrer Kinder mitlesen, Anrufe verfolgen und das Telefon aus der Ferne sperren können. Wenn die Kinder neue Telefonnummern in der Kontaktliste speichern wollen, werden die Eltern sofort darüber informiert und können Nummern auch ablehnen.

Bemilo wirbt mit Schutz vor mobilem Mobbing

Bemilo begründet sein Angebot mit dem Sicherheitsgedanken: "Eltern haben monatlich die volle Kostenkontrolle und können ihre Kinder außerdem vor mobilem Mobbing schützen", schreibt das Unternehmen in den FAQ auf seiner Website.

Daneben biete Bemilo Eltern eine ganze Reihe von Kontrollmöglichkeiten, die mobilen Onlineaktivitäten den Bedürfnissen des Kindes anzupassen. Zum Beispiel könne das Telefon während der Schulzeit für Anrufe gesperrt werden.

Ein Webinterface dient als Kontrollzentrum

Bemilo wird nicht über eine App gesteuert. Die Software befindet sich direkt auf der SIM-Karte. Somit funktioniert der Dienst sowohl mit Smartphones und Tablets als auch mit älteren Handys. Zugang zu allen Funktionen erhalten Eltern über ein Webinterface.

Dort können sie für die SIM-Karte Guthaben kaufen. Neben Gesprächs- und SMS-Guthaben gibt es auch eins für die mobile Internetnutzung. Die Eltern werden benachrichtigt, wenn das Guthaben überschritten ist.

Kinder haben auch eine Privatsphäre

Mike Schnoor vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) kann die tatsächlichen Sorgen der Erziehungsberechtigten nachvollziehen. Für ihn ist das dennoch ein umfassender Eingriff in die Privatsphäre der Kinder: "Stellen Sie sich vor, der Sohnemann hat eine Freundin und verabredet sich mit ihr. Die Eltern können alle diese für das Kind sensiblen Informationen mitlesen", sagte er Golem.de.

Kinder hätten schließlich auch eine Privatsphäre, sagte Schnoor. "Wenn man sich die sozialen Netzwerke anschaut, dann gibt es sogar dort die Möglichkeit, Texte nur mit dazu berechtigten Leuten zu teilen. Solche Dienste allerdings entsprechen nicht dem informationellen Selbstbestimmungsrecht der Kinder." In Deutschland gibt es einen solchen Dienst nicht. Laut Vodafone ist so etwas auch demnächst nicht geplant. Vodafone-Sprecher Thorsten Hoepken sagte Golem.de: "Wir bieten unseren Privatkunden aus Datenschutzgründen nicht einmal einen Handy-Ortungsdienst an. Von einem Dienst wie diesem in England sind wir weit entfernt."


Kralle 23. Mai 2012

Genau, weil man oft seinen Freunden schreibt, sei es nun das böse Facebook oder nur eine...

Replay 23. Mai 2012

(k. T.) bedeutet kein (sinnvoller) Text. Mit dem Klick auf diesen Beitrag hast Du Dein...

Sheldor 23. Mai 2012

Sehr gut! Wenn man seine Kinder ständig überwachen muss, hat man dann nicht was bei der...

wilima 23. Mai 2012

Und irgendwann sind sie 21 und merken plötzlich, dass die Welt da draußen echt ist. Mal...

SaSi 23. Mai 2012

anonyme überwachung mit software, die gesichter namen zuordnen kann. ob der kleine nun...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  2. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  3. Senior System Architect (m/w)
    PAYBACK GmbH, Munich
  4. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel