Abo
  • Services:
Anzeige
Gopago (Symbolbild): einkaufen ohne Schlange stehen zu müssen
Gopago (Symbolbild): einkaufen ohne Schlange stehen zu müssen (Bild: Gopago)

Mobiles Bezahlen Amazon kauft Zahlungsdienstleister Gopago

Auf dem Smartphone bezahlen und die Waren im Geschäft abholen: Diesen Service bietet das Unternehmen Gopago. Amazon hat den Zahlungsdienstleister gekauft.

Anzeige

Der Onlinehändler Amazon hat Gopago gekauft, einen italienisch-US-amerikanischen Dienstleister für mobile Bezahlungen. Das berichten die italienischen Tageszeitungen Corriere della Serra und La Repubblica.

Gopago gibt Smartphone-Nutzern die Möglichkeit, über eine App vorab für physische Güter zu bezahlen. Der Käufer geht anschließend nur ins Geschäft und holt die Waren ab - ohne lästige Wartezeit an der Kasse. Die App gibt es für Android und iOS.

Auch Google wollte Gopago

Das Startup wurde 2009 von dem Italiener Vincenzo di Nicola und dem Italo-Amerikaner Leo Rocco in San Francisco gegründet. 2011 erhielt das Unternehmen eine Finanzierung der US-Bank JP Morgan Chase in unbekannter Höhe. Daraufhin wuchs Gopago in einem guten halben Jahr von 10 auf 70 Mitarbeiter. Auch Google soll an einem Kauf des Zahlungsdienstleisters interessiert gewesen sein.

Amazon habe Gopago gekauft, sagte Technikchef di Nicola, dem Corriere della Serra. Details über den Kauf, etwa den Preis, wollte er nicht preisgeben. Er sagte lediglich, dass die Gopago-Technik die Basis für ein ambitioniertes neues Projekt bilde. Er selbst werde aber nicht mit zu Amazon gehen, kündigte er an.

Amazons Zahlungsdienste

Amazon hat 2008 den Zahlungsdienst Amazon Payments eingeführt. Dieser ermöglicht es, bei anderen Onlinehändlern einzukaufen und über das Amazon-Konto zu bezahlen. Anfang dieses Jahres kamen die Coins hinzu, eine virtuelle Währung für Käufe in Amazons Appstore.

Mit Gopago eröffnet sich Amazon ein neues Feld - zumal seit einiger Zeit Gerüchte kursieren, dass das Unternehmen 2014 eigene Smartphones auf den Markt bringen wolle.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
  2. Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Pfronten oder Bielefeld
  4. Laube Automobile GmbH, Weischlitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  2. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  3. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  4. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  5. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  6. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  7. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen

  8. World of Warcraft

    Sechste Erweiterung Legion ist online

  9. Ripper

    Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus

  10. Europäische Union

    Irlands Steuervorteile für Apple sollen unzulässig sein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Dauer der Anhörungen...

    keksperte | 14:48

  2. Re: Datenschutz / Täterschutz

    PyCoder | 14:48

  3. Re: Ohhhh blockieren wir jetzt AdBlocker?

    Muhaha | 14:47

  4. Re: Halbe Milliarde

    door | 14:45

  5. Re: "will fair behandelt werden"

    gadthrawn | 14:43


  1. 15:01

  2. 14:57

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 12:59

  6. 12:31

  7. 12:07

  8. 11:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel