Abo
  • Services:
Anzeige
Gopago (Symbolbild): einkaufen ohne Schlange stehen zu müssen
Gopago (Symbolbild): einkaufen ohne Schlange stehen zu müssen (Bild: Gopago)

Mobiles Bezahlen Amazon kauft Zahlungsdienstleister Gopago

Auf dem Smartphone bezahlen und die Waren im Geschäft abholen: Diesen Service bietet das Unternehmen Gopago. Amazon hat den Zahlungsdienstleister gekauft.

Anzeige

Der Onlinehändler Amazon hat Gopago gekauft, einen italienisch-US-amerikanischen Dienstleister für mobile Bezahlungen. Das berichten die italienischen Tageszeitungen Corriere della Serra und La Repubblica.

Gopago gibt Smartphone-Nutzern die Möglichkeit, über eine App vorab für physische Güter zu bezahlen. Der Käufer geht anschließend nur ins Geschäft und holt die Waren ab - ohne lästige Wartezeit an der Kasse. Die App gibt es für Android und iOS.

Auch Google wollte Gopago

Das Startup wurde 2009 von dem Italiener Vincenzo di Nicola und dem Italo-Amerikaner Leo Rocco in San Francisco gegründet. 2011 erhielt das Unternehmen eine Finanzierung der US-Bank JP Morgan Chase in unbekannter Höhe. Daraufhin wuchs Gopago in einem guten halben Jahr von 10 auf 70 Mitarbeiter. Auch Google soll an einem Kauf des Zahlungsdienstleisters interessiert gewesen sein.

Amazon habe Gopago gekauft, sagte Technikchef di Nicola, dem Corriere della Serra. Details über den Kauf, etwa den Preis, wollte er nicht preisgeben. Er sagte lediglich, dass die Gopago-Technik die Basis für ein ambitioniertes neues Projekt bilde. Er selbst werde aber nicht mit zu Amazon gehen, kündigte er an.

Amazons Zahlungsdienste

Amazon hat 2008 den Zahlungsdienst Amazon Payments eingeführt. Dieser ermöglicht es, bei anderen Onlinehändlern einzukaufen und über das Amazon-Konto zu bezahlen. Anfang dieses Jahres kamen die Coins hinzu, eine virtuelle Währung für Käufe in Amazons Appstore.

Mit Gopago eröffnet sich Amazon ein neues Feld - zumal seit einiger Zeit Gerüchte kursieren, dass das Unternehmen 2014 eigene Smartphones auf den Markt bringen wolle.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring, Frankfurt-Rödelheim
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)
  2. (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  2. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  3. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne

  4. Bug Bounty

    Facebook zahlt 40.000 US-Dollar für Imagetragick-Bug

  5. Fifa 17

    Update bringt größere Änderungen in Fifa Ultimate Team

  6. Fab-Ausrüster

    ASML hat sechs Bestellungen für seine neuen EUV-Maschinen

  7. Überbau

    Bundesländer hoffen auf Ende der Telekom-Störmanöver

  8. Mi Mix im Test

    Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln

  9. GFX 50S

    Fujifilm bringt spiegellose Mittelformatkamera auf den Markt

  10. Dobrindt

    Strengere Vorschriften für Drohnen- und Modellflugzeug-Flüge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: 3 Monate - Mein Fazit

    SchmuseTigger | 14:00

  2. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    maze_1980 | 13:58

  3. Re: "Crash ANY phone"

    RicoBrassers | 13:57

  4. Re: Randlos rockt

    pk_erchner | 13:55

  5. Re: Interessiert ...

    Ockermonn | 13:54


  1. 14:00

  2. 13:37

  3. 13:20

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:14

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel