Anzeige
Bezahlen aus wenigen Zentimetern Entfernung zum Lesegerät
Bezahlen aus wenigen Zentimetern Entfernung zum Lesegerät (Bild: NFC City Berlin)

Mobile Payment: Berlin soll NFC-Zahlungshauptstadt werden

Bezahlen aus wenigen Zentimetern Entfernung zum Lesegerät
Bezahlen aus wenigen Zentimetern Entfernung zum Lesegerät (Bild: NFC City Berlin)

Supermärkte, Baumärkte und Kaufhäuser wollen die Berliner zu Nutzern der NFC-Zahlungsdienste machen. Die Mobile-Payment-Initiative "NFC City Berlin" hat dazu 2.000 Kassenterminals in 500 Märkten für die kontaktlose Bezahlmöglichkeit per Smartphone umgerüstet.

Anzeige

Nun müssen die Kunden nur noch bezahlen: Die Berliner Mobile-Payment-Initiative will kontaktloses Bezahlen per NFC in der Bundeshauptstadt etablieren. In der Kooperation, der Galeria Kaufhof, Real, Kaiser's, Obi, Rewe, Penny sowie Temma und Oh Angie angehören, sind auch alle Mobilfunkbetreiber einbezogen - denn Deutsche Telekom, Telefónica Deutschland und Vodafone wollen natürlich auch mitmischen und setzen das digitale Portemonnaie um.

Ohne Rückfrage können Beträge bis 25 Euro durch den Kurzstreckenfunk bezahlt werden, bei höheren Beträgen muss ein PIN-Code eingegeben werden, um die Transaktion zu ermöglichen.

Um bezahlen zu können, muss der Benutzer die Wallet-App seines Mobilfunkanbieters, die es für iOS und Android gibt, herunterladen und installieren. Bei der Konfiguration der App wird eine sogenannte "digitale Bezahlkarte" angefordert. Dabei handelt es sich je nach Anbieter um eine Karte auf Guthabenbasis, die aber auch mit dem Girokonto verknüpft werden kann. Anleitungen haben O2 für Mpass, Base, Vodafone und die Deutsche Telekom zusammengestellt.

Wer kein NFC-fähiges Smartphone hat, kann sich einen NFC-Sticker besorgen, den die Mobilfunkbetreiber anbieten. Ob das eigene Smartphone für Mobile Payment geeignet ist, kann online recherchiert werden. Die Berliner Unternehmen haben sich gut vorbereitet und in 500 Märkten rund 2.000 Kassenterminals auf NFC umgerüstet - dadurch sei die Zahl der Akzeptanzstellen in Berlin ungefähr verdoppelt worden, gibt die Initiative an.

Wer zwischen dem 15. April und dem 14. Juni 2015 erstmalig in Berlin per Smartphone bezahlt, erhält von seinem Mobilfunkanbieter eine 10-Euro-Gutschrift. Die teilnehmenden Läden erkennt man am Logo "zahl-einfach-mobil" und kann sie auch über die Webseite www.zahl-einfach-mobil.de in Erfahrung bringen.


eye home zur Startseite
M. 17. Apr 2015

Full ACK. Ich hoffe doch das mit der Haftung wird hier genauso sein ...

MaryAngel 17. Apr 2015

Man muss sie noch suchen die PayWave-fähigen Kassen - aber es gibt sie :)

M. 17. Apr 2015

Wenn die Technik genauso funktioniert wie die NFC-Kreditkarten, dann gibt's auch...

Lemo 16. Apr 2015

Apple Pay wird hier bald starten, es geht nur noch um Klärung von Vertragsdetails mit...

EQuatschBob 16. Apr 2015

Richtig so. Ich habe EC und CC auch immer dabei, aber nutze sie nur im Notfall. Ansonsten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SUZUKI DEUTSCHLAND GMBH, Bensheim
  2. Takata AG, Berlin
  3. birkle IT GmbH, München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 49,99€
  3. 199,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: wollte mich schon aufregen...

    tritratrulala | 03:21

  2. Sensation! Firma baut Tortendrucker:

    Keridalspidialose | 02:25

  3. Re: Das wird die EU retten!

    /mecki78 | 01:48

  4. TUXEDO Mangelhaft - fehlende Rückzahlung

    feram | 01:06

  5. Re: bei den Preisen...

    Feuerfred | 00:53


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel