Kartenzahlung am Smartphone oder Tablet
Kartenzahlung am Smartphone oder Tablet (Bild: iZettle)

Mobile Kartenzahlung iZettle startet mit DZ Bank und Telekom in Deutschland

Das schwedische Startup iZettle startet in Deutschland. Der Zahlungsdienstleister arbeitet hier mit der DZ Bank und der Deutschen Telekom zusammen. Wie sein US-Vorbild Square ermöglicht iZettle die Abwicklung von Kartenzahlungen über das Smartphone mit Hilfe eines kleinen Lesegeräts.

Anzeige

Der europäische Square-Klon iZettle startet nun auch in Deutschland und macht damit lokalen Startups wie Streetpay, Summup und Payleven Konkurrenz. Sie alle ermöglichen es, Kartenzahlungen mit einem kleinen Lesegerät direkt an einem Smartphone abzuwickeln, unterscheiden sich aber im Detail.

In Schweden ist iZettle bereits seit geraumer Zeit verfügbar, 2011 startete es auch in Großbritannien. Zusammen mit der DZ Bank und der Deutschen Telekom erfolgt nun der Markteintritt in Deutschland. Während das US-Vorbild und auch manch anderer Klon nur die Daten auf dem Magnetstreifen der Karten auslesen, verwendet iZettle hierzulande die in die Karten integrierten Chips, was eine erhöhte Sicherheit verspricht. Unterstützt wird die Bezahlung per EC-Karte sowie mit Kreditkarten von Mastercard und American Express.

Abgewickelt werden die Zahlungen über iZettle in Deutschland durch Equens, ein Gemeinschaftsunternehmen verschiedener europäischer Banken, darunter auch die DZ Bank. Ab November 2012 soll das notwendige Lesegerät von iZettle kostenlos über ausgewählte Volks- und Raiffeisenbanken verteilt werden. Auch die Deutsche Telekom wird das Lesegerät in ihren Läden anbieten.

Bei allen Zahlungen behält iZettle 2,75 Prozent als Provision ein. Weitere Gebühren fallen nicht an. Allerdings können jeweils nur Beträge ab 1 Euro abgerechnet werden und es gibt ein Limit von 5.000 Euro pro Tag für Händler sowie bei 2.500 je Kreditkarte und 500 Euro je EC-Karte eines Kunden. Das Geld überweist iZettle dann auf ein zuvor angegebenes Konto.

Die von den Samwer-Brüdern gestartete Konkurrenz Payleven hat kürzlich ein neues Lesegerät angekündigt, mit dem Zahlungen per PIN-Eingabe abgewickelt werden können. Allerdings können sich Anbieter dafür bislang nur registrieren. Zudem hat Payleven hierzulande seine Gebühren gesenkt und fordert nun auch eine Provision von 2,75 Prozent, wie iZettle und das US-Vorbild Square.


cysk 06. Feb 2013

Mit ein bisschen google'n findet man auch Vergleichsseiten mit den in Deutschland...

pressmember 21. Nov 2012

Nicht nur die Namensgebung ist ist unserioes (da Copyright Infringement-lastig) . Der...

Alexbb 30. Okt 2012

Warum wohl ??? Denk mal an den überausnetten Konzern der in Cupertino seinen Firmensitzt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Prozessmanager/in Logistik
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Systemspezialist/in im Testmanagement Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. IT-Spezialist Anwendungsentwicklung (m/w)
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  2. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  3. NEU: I Am Alive [Download]
    3,40€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Privatsphäre

    Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause

  2. Crema

    Eine Programmiersprache ohne Turing-Vollständigkeit

  3. Zeloslaser Cutter 2.0

    Offener Lasercutter aus Deutschland

  4. Docs.com

    Microsoft eröffnet mit Docs neue Dokument-Sharing-Plattform

  5. Dot

    Smartwatch mit Braille-Anzeige für Blinde

  6. Facettenaugen

    Forscher entwickeln Insektenauge für Drohnen

  7. Xbox One

    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

  8. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  9. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  10. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

Luftschiff: Zeppeline für die Zukunft
Luftschiff
Zeppeline für die Zukunft
  1. Nemo's Garden Erdbeeren und Basilikum wachsen im Meer
  2. Fairy Lights Holographisches Display aus Laser zum Anfassen
  3. Hoverboard Lexus will zurück in die Zukunft schweben

  1. Re: Kleines Tool, dass automatisch alle...

    kim3000 | 10:26

  2. Re: Paradoxe Gesellschaft

    Ranessin | 10:26

  3. Re: Sendungen aufzeichnen, was ist mit Gameplay?

    WaldiBVB | 10:25

  4. Re: wieso nicht docxs.com kwt

    Himmerlarschund... | 10:24

  5. Re: Zeit.de

    Atrocity | 10:23


  1. 09:30

  2. 08:32

  3. 07:59

  4. 07:35

  5. 07:23

  6. 07:13

  7. 21:11

  8. 18:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel