Abo
  • Services:
Anzeige
Sega verringert das Spielesortiment für Smartphones und Tablets.
Sega verringert das Spielesortiment für Smartphones und Tablets. (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Mobile Gaming: Sega entfernt Spiele aus Appstores

Sega verringert das Spielesortiment für Smartphones und Tablets.
Sega verringert das Spielesortiment für Smartphones und Tablets. (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Weniger Auswahl: Sega will in den kommenden Wochen mehrere Spiele aus den verschiedenen Appstores entfernen. Viele Titel würden den von Sega aufgestellten Qualitätsansprüchen nicht mehr genügen.

Anzeige

Sega wird sein Produktsortiment für Smarpthones und Tablets erheblich verringern. In den kommenden Wochen will der Hersteller etliche Spiele aus vier bekannten Appstores entfernen. So sollen Sega-Titel aus Apples App Store, aus Googles Play Store und den beiden App-Shops von Amazon und Samsung gelöscht werden. Zumindest für Neukunden wird es einige Sega-Titel dann nicht mehr geben.

Sega-Spiele genügen nicht den eigenen Ansprüchen

Sega begründet den Schritt damit, dass die fraglichen Titel den Qualitätsansprüchen des eigenen Hauses nicht mehr genügen würden. Der Hersteller machte keine Angaben dazu, welche Titel auf dieser Streichliste stehen. Außerdem könnte der ein oder andere Titel zu einem späteren Zeitpunkt wieder erscheinen, nachdem dieser umfangreich überarbeitet wurde. Auch hier macht der Anbieter keine Angaben, bei welchen Spielen das der Fall sein könnte.

In den vier genannten Appstores werden bereits gekaufte Sega-Titel weiterhin verfügbar sein. Im Bereich der gekauften Apps können diese auch wieder installiert werden, falls sie etwa auf einem neuen Gerät wieder aufgespielt werden sollen. Das setzt aber voraus, dass das neue Gerät mit dem Titel kompatibel ist und sich das Spiel mit dem verwendeten Betriebssystem verträgt.

Bei älteren Titeln kann es durchaus passieren, dass diese nicht auf den aktuellen Versionen der jeweiligen Mobilbetriebssysteme laufen. Bei neuen Geräten steigt außerdem die Gefahr, dass die betreffenden Titel nicht mehr funktionieren. Hier bleibt betroffenen Kunden dann nur die vage Hoffnung, dass Sega diese Titel in einer aktualisierten Form wieder veröffentlicht, so dass diese auch mit aktuellen Betriebssystemen respektive neuen Geräten lauffähig sind.

Sega hat 300 Stellen gestrichen

Ende Januar 2015 hatte Sega verkündet, weltweit rund 300 Mitarbeiter zu entlassen. Von den Stellenstreichungen war vor allem Sega of America betroffen. Die Niederlassung in San Francisco wird in den Süden von Kalifornien verlagert. Rund 300 Mitarbeiter - von weltweit über 10.000 im Gesamtkonzern - würden Abfindungsangebote erhalten. Sega will sich mit diesem Schritt stärker auf Spiele für Smartphones und Tablets konzentrieren. Aber auch PC-Online-Spiele werden ein weiterer wichtiger Bereich für Sega bleiben.

Nachtrag vom 18. Mai 2015

Mittlerweile hat Sega die ersten Spieletitel aus dem Play Store entfernt. Für Neukunden gibt es die Titel House of the Dead: Overkill LR, Jet Set Radio sowie Football Manager Handheld 2014 nicht mehr. Wer eines der drei Spiele gekauft hat, kann sie aber weiterhin nutzen und auch installieren.


eye home zur Startseite
dubmin 20. Jul 2015

Hey Leute, ich führe gerade eine Studie zum Thema Mobile Gaming an der Universität Siegen...

franzel 19. Mai 2015

Naja, Qualitätsansprüche? Zumindest im Apple app Store gibt es einen sichtbaren Trens zu...

Seasdfgas 11. Mai 2015

bei der dreamcast lief es ähnlich wie heutzutage mit der wiiu. die hardware war zu der...

forenuser 11. Mai 2015

Ich hoffe ja noch immer, das der PSP-Ableger für Sony's PSV es nach US/EU schafft. Dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. BrainGameS Entertainment GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)
  2. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  3. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Ach | 04:30

  2. Re: Recovery Mode beim iPhone SE nach Update.

    Orance | 04:25

  3. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    kelzinc | 04:13

  4. Re: Dazu dann bitte noch

    Moe479 | 04:12

  5. Dünne Schicht auf einer normalen Brille...

    Vögelchen | 03:36


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel