Mobile Einsteigergeräte: Omnivision mit lichtstarkem 5-Megapixel-CMOS-Sensor
CMOS-Sensor OV5645 für einfache Smartphones und Tablets (Bild: Omnivision)

Mobile Einsteigergeräte Omnivision mit lichtstarkem 5-Megapixel-CMOS-Sensor

Omnivision hat mit dem OV5645 einen CMOS-Sensor für Smartphones und Tablets vorgestellt, der mit seiner rückwärtigen Belichtung besonders lichtempfindlich sein soll. Er nimmt 1080p-Videos auf und ist vor allem für Einsteigergeräte konzipiert.

Anzeige

Der OV5645 von Omnivision ist ein Bildsensor in CMOS-Bauweise, der Fotos mit einer Auflösung von 5 Megapixeln aufnimmt. Er unterstützt Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde sowie 720p-Videos mit 60 Frames pro Sekunde. In dem Modul befindet sich außerdem das Objektiv samt Autofokussystem. Ein eingebetteter Prozessor zur JPEG-Komprimierung wurde aus Kostengründen nicht eingebaut, so dass diese Arbeit die Elektronik des Mobilgeräts übernehmen muss.

Der 1/4 Zoll große Sensor soll durch den Einsatz der BSI-Technik (Back Side Illumination) lichtempfindlicher und rauschärmer sein als herkömmliche CMOS-Typen. Bei diesem Prinzip sitzen die Schaltkreise hinter der lichtempfindlichen Schicht und nicht wie bei herkömmlichen CMOS-Sensoren davor. Das Licht muss also nicht auch noch das Geflecht der Schaltkreise durchdringen.

Mit einer Bauhöhe von 4 mm ist das Modul auch für recht flache Mobilgeräte mit einer Front- und einer Rückkamera geeignet, behauptet Omnivision. Der Sensor ist in der 1,4-Mikron-Technik von Omnivision gefertigt und ab sofort zur Bemusterung durch die Hersteller freigegeben. Die Massenproduktion soll im ersten Quartal 2013 beginnen, so dass kurz darauf erste Smartphones und Tablets damit erscheinen könnten.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT Projektmanager (m/w)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Senior Quality Engineer Issuing (m/w) (Bereich Card Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München
  4. C++ Software-Entwickler (m/w) Predevelopment Embedded Speech
    e.solutions GmbH, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  2. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  3. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  4. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  5. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  6. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  7. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  8. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  9. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  10. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Test The Evil Within: Horror mit Hindernissen
Test The Evil Within
Horror mit Hindernissen
  1. Let's Player Gronkh und die Werbung für das Böse
  2. The Evil Within Baden in Blut ab 18

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
Datenschutz
Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
  1. Umfrage Nutzer nehmen Abschied von privaten Mails
  2. Gratistelefonie Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen
  3. Whatsapp-Alternative Line will den deutschen Markt erobern

    •  / 
    Zum Artikel