Mobile Brieftasche: Deutsche Telekom plant Geldbörse fürs Smartphone
(Bild: Deutsche Telekom)

Mobile Brieftasche Deutsche Telekom plant Geldbörse fürs Smartphone

Die Deutsche Telekom will im kommenden Jahr eine eigene digitale Geldbörse für Smartphones auf den Markt bringen. Noch dieses Jahr wird es parallel dazu eine Mastercard-Karte direkt von der Deutschen Telekom geben.

Anzeige

Mobile Brieftasche nennt die Deutsche Telekom die eigene digitale Geldbörse, über die Kunden im kommenden Jahr per NFC bezahlen können. Die mobile Brieftasche soll dabei eine Entsprechung einer realen Geldbörse sein. Der Nutzer kann in die digitale Geldbörse die Daten von Kredit- und Maestro-Karten eingeben, um darüber den Bezahlvorgang durchzuführen. Die Telekom verspricht dabei, dass Kunden mit der mobilen Brieftasche alle ihre bisherigen Bankkarten ohne Einschränkungen nutzen können.

In einer zweiten Ausbaustufe soll die digitale Brieftasche auch Fahrkarten, Eintrittskarten und Rabattgutscheine sowie Kundenkarten direkt verwalten können. Zudem ist angedacht, einen direkten Geldtransfer zwischen zwei Geräten mit digitaler Brieftasche zu implementieren. Das Ziel der Telekom ist es, die bisherige Geldbörse zum Großteil überflüssig zu machen.

Zentrale Verwaltung der Einkäufe

Als Vorteil preist der Anbieter, dass Kunden die Möglichkeit haben, über eine zentrale Stelle alle Einkäufe im Blick zu haben - vorausgesetzt, dass immer mit der mobilen Brieftasche bezahlt wird. Für jeden Einkauf erhält der Kunde eine SMS als Bestätigung. Alle Daten in der digitalen Geldbörse sind nach Telekom-Angaben verschlüsselt, ein Auslesen der Daten ohne Befugnis soll nicht möglich sein.

Im Zuge der Einführung der digitalen Geldbörse will die Telekom dafür sorgen, dass NFC-Technik in den Läden und Geschäften zur Verfügung steht, damit die Technik auch zum Bezahlen verwendet werden kann. Mit der digitalen Brieftasche will die Telekom dabei sein, wenn der Markt für kontaktloses Bezahlen größer wird.

Nach Angaben der Telekom kann derzeit in Deutschland nur an einem Prozent der Geschäfte mit NFC bezahlt werden. Die Telekom erwartet, dass es noch einige Jahre dauert, bis die NFC-Bezahlung einigermaßen verbreitet ist.

Mobile Brieftasche startet im ersten Halbjahr 2013

Die mobile Brieftasche soll im ersten Halbjahr 2013 starten und setzt ein NFC-fähiges Smartphone voraus. Prinzipiell wird es die mobile Brieftasche nur für Telekom-Kunden geben.

Im vierten Quartal 2012 will die Telekom zudem eine Mastercard-Karte mit NFC-Funktion in Deutschland anbieten.


Gu4rdi4n 03. Jul 2012

Hacker sind viel zu unbeweglich dafür! xD

Gu4rdi4n 03. Jul 2012

Wird definitiv vielseitiger sein. So wie ich die Telekom kenne, gibts das dann nur für...

xviper 02. Jul 2012

Riecht das nur für mich nach inhaltsleerem Gelaber? Die beste Verschlüsselung nutzt nix...

Lycos 02. Jul 2012

Frage: Würden sich Bitcoins für solche Zwecke nicht perfekt anbieten?

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/in
    Landeshauptstadt München, München
  2. Management Consultant (m/w) Middle East - Young Professional
    Horváth & Partners Management Consultants, Abu Dhabi (United Arab Emirates)
  3. Projektleiter (m/w) für IT-Transformationsprogramm in der Betriebsorganisation
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. (System-)Administrator (m/w) für Monitoring- / Testsystem
    Unitymedia GmbH, Stuttgart-Wangen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Canon Cashback-Aktion (bitte auf die Cashback-Preise klicken!)
    bis zu 200,00€ zurück erhalten
  2. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Überwachung

    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

  2. Tor

    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

  3. Telefónica

    Alle Base-Shops verschwinden

  4. Electronic Arts

    Nächstes Need for Speed benötigt Onlineverbindung

  5. Cloud Test Lab

    Google bringt Testservice für App-Entwickler

  6. Test Lara Croft Relic Run

    Tomb Raider auf Speed

  7. Bundestagverwaltung

    Angreifer haben Daten aus dem Bundestag erbeutet

  8. Sicherheitslücken

    Fehler in der Browser-Logik

  9. Google Fotos ausprobiert

    Gute Suche, abgespeckte Bildbearbeitung

  10. Hands Free Payment

    Google will das Bezahlen revolutionieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Re: Google soll schauen dass ihre Systemdienste...

    tingelchen | 18:27

  2. Re: netto sind das unter 2000

    Jorgo34 | 18:25

  3. Re: Es ist schon schlimm genug, dass auf einen...

    körner | 18:25

  4. Sie lernen es nie...

    Crass Spektakel | 18:25

  5. Re: We need new software.

    Andre1001 | 18:22


  1. 16:45

  2. 15:13

  3. 14:47

  4. 14:06

  5. 14:01

  6. 14:00

  7. 13:39

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel