Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Firmensitz
Amazon Firmensitz (Bild: Amazon.com)

Mitarbeiter gesucht: Amazon arbeitet an Plattform für Erfinder und Startups

Amazon will die "weltbeste End-to-End-Plattform für Startups schaffen". Es wird erwartet, dass Amazon auf Produkte wie Roboter und Wearables abzielt.

Anzeige

Amazon sucht Personal, um eine Plattform für Erfinder und Startups aufzubauen. Das berichtet das Magazin Recode unter Berufung auf Stellenanzeigen des Onlinehändlers und Insiderinformationen. In einem Stellengesuch sucht Amazon Personal für "eine neue Plattform für Erfinder".

In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen Neueinstellungen für ein neues Projekt vorgenommen, um die "beste End-to-End-Plattform für Startups" zu schaffen.

Ein einem Gesuch für einen Senior Marketing Manager fragt Amazon: "Sind Sie inspiriert von Erfindern, die neue Produkte entwickeln und in den Markt bringen? Wollen Sie die weltbeste End-to-End-Plattform für Startups vermarkten? Sehen Sie die Möglichkeit, diese Unternehmer mit Amazons Hunderten von Millionen Kunden durch kreatives und strategisches Marketing zu verbinden?"

Amazon sucht Kontakt zu Hardware- und Elektronikfirmen

Aus informierten Kreisen hat Recode erfahren, dass Amazon versucht, enge Beziehungen zu jungen, vielversprechenden Hardware- und Elektronik-Unternehmen für Roboterspielzeug, Fitness- und Gesundheits-Gadgets aufzubauen, mit dem Ziel, sie davon zu überzeugen, ihr Geschäft mit Amazon als Hauptvertriebskanal aufzubauen. "Sie versuchen herauszufinden, wie man mit Startups bei neuen Produktkategorien zusammenkommt", sagte eine Quelle, die erwartet, dass Amazon auf Produkte wie Roboter und Wearables abzielt.

Ein ehemaliger Beschäftigter von Amazon spekuliert laut Recode, dass der Konzern eine Art Finanzierung für die vielversprechendsten Hardware-Startups bereitstellen könnte und sie für Mentoring ins Unternehmen zu holen will. Im Juni 2014 sponserte Amazon einen Wettbewerb, der 20 Entwickler von Indiegogo-Crowdfunding-Kampagnen belohnte. Geboten wurde "unternehmerisches Mentoring", ein für drei Monate kostenloses Amazon-Händler-Konto und eine 200-US-Dollar Gutschrift für Lagerung und Versand durch Amazon.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 09. Jan 2015

Guck dich mal bei HTC um. Hat Apple genauso gemacht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lechwerke AG, Augsburg
  2. über JobLeads GmbH, Berlin
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Minden (Home-Office möglich)
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)

Folgen Sie uns
       


  1. Fujifilm

    Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

  2. Streaming

    Netflix zeigt Rekordwachstum

  3. Messsucherkamera

    Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor

  4. Halo Wars 2 angespielt

    Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  5. Hoverbike

    US-Armee fliegt wie Luke Skywalker

  6. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  7. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  8. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  9. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  10. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. FTC Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben
  2. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: 900p im Jahr 2017

    ahoihoi | 09:52

  2. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    lottikarotti | 09:51

  3. Re: lg gibt Diät via Update?

    kaymvoit | 09:51

  4. Re: Das ist traurig

    My1 | 09:50

  5. Re: Begnadigung, bei positiver Wertung vieler...

    theonlyone | 09:50


  1. 09:35

  2. 09:08

  3. 09:04

  4. 09:01

  5. 08:46

  6. 19:06

  7. 17:37

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel