Mit Tarifpaket: iPhone 5 und Galaxy S bis zu 1.000 Euro günstiger
Verkauf im September 2012 (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Mit Tarifpaket iPhone 5 und Galaxy S bis zu 1.000 Euro günstiger

Die Stiftung Warentest hat durchgerechnet, wo es das iPhone 5 und das Galaxy S 3 mit einem Tarifpaket am günstigsten gibt.

Anzeige

Bei der richtigen Auswahl eines Apple iPhone 5 oder Samsung Galaxy S3 mit Mobilfunkvertrag lassen sich fast 1.000 Euro sparen. Das ergab ein großer Vergleichstest der Stiftung Warentest. Dabei wurden die Smartphones mit 16-GByte-Speicherausstattung verglichen.

Am teuersten ist die Kombination aus Tarif und Smartphone bei den Netzbetreibern T-Mobile und Vodafone. Bis zu 1.000 Euro spart hingegen, wer eines dieser Geräte bei Mobilcom-Debitel und Yourfone finanziert, so die Warentester.

Bei dem Mobilfunkprovider Mobilcom-Debitel wird der Kunde ins Netz der Telefónica/O2 gebucht. Bei Yourfone gibt es den günstigeren Preis im schlechter ausgebauten Mobilfunknetz von E-Plus.

Bei der Deutschen Telekom zahlen Kunden für das iPhone 5 im Vergleich zu günstigeren Angeboten über 800 Euro mehr. Die Telekom bietet das iPhone 5 für einmalig 80 Euro plus 10 Euro im Monat an, dafür muss sich der Kunde zwei Jahre lang an den Tarif Special Complete Mobil XL für 70 Euro im Monat binden. Damit entstehen insgesamt Kosten von 1.999 Euro. Wer dagegen bei Congstar im D1-Netz das gleiche Gerät mit einem ähnlichen Tarif erwirbt, zahlt 1.420 Euro und spart so 579 Euro. Im Telefónica-Netz mit einem Vertrag von Mobilcom-Debitel sparen Kunden 861 Euro.

Auch beim Galaxy S3 sind die Finanzierungsangebote der Netzbetreiber zu teuer. Hier lassen sich 963 Euro sparen.

Wer sich keine zwei Jahre binden will oder schon ein Smartphone besitzt, braucht nur einen passenden Tarif. Die Stiftung Warentest hat mehr als 4.000 Mobilfunktarife analysiert. Die günstigsten Allnet-Flatrates für unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Netze inklusive SMS-Schreiben und mobilem Internet gibt es danach schon für knapp 25 Euro. Wer zu dem Preis eine Allnet-Flatrate sucht, bekommt die günstigsten Angebote ausschließlich im E-Plus- und im O2-Netz.


JohnLock 08. Mai 2013

Wenn man sich mit Base (E-Plus-Netz) anfreunden kann, gibt es ein weiteres nicht...

IceCube 02. Mai 2013

Eben einmal durchgerechnet auf der Congstar Seite... Bist auch hier mit iPhone 5 16GB und...

Nitram1234 30. Apr 2013

Das ist schon krass was heutzutage so verlangt wird fürn Telefon.

Kiwi 30. Apr 2013

also ich habe den gleichen vertrag auch für 5¤ ohne laufzeitbindung. allerdings hab ich...

HerrFranke 29. Apr 2013

Nein ich meinte folgendes: http://blog.franky.ws/mein-erfahrungsbericht-zur-allnet-flat...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  2. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  3. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  4. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  5. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  6. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  7. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  8. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  9. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  10. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel