Abo
  • Services:
Anzeige
Sehfehler-korrigierendes Display: Bild im richtigen Augenabstand simuliert
Sehfehler-korrigierendes Display: Bild im richtigen Augenabstand simuliert (Bild: MIT/Screenshot: Golem.de)

MIT Media Lab: Bildschirm gleicht Sehfehler aus

Die Lesebrille kann künftig daheimbleiben: US-Forscher haben ein Display entwickelt, das Sehfehler ausgleicht. Es könnte beispielsweise als Aufsatz für Smartphones dienen.

Anzeige

Wenn die Arme zu kurz werden, um einen Text auf dem Smartphone lesen zu können, hilft nur die Brille. Oder ein neues System, das Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der Universität von Kalifornien in Berkeley entwickelt haben: Es gleicht Sehfehler aus.

Ein Sehfehler besteht darin, dass die Augenbrennweite und der Abstand des Objekts zum Auge nicht übereinstimmen. Das Display, bestehend aus einer Software und einer Folie mit einer sehr feinen Lochmaske, gleicht das aus, indem es ein Bild im richtigen Augenabstand simuliert.

Algorithmus wählt Pixel

Die Lochmaskenfolie wird über das Display beispielsweise eines Smartphones gelegt. Von einem bestimmten Blickpunkt aus sind durch die Löcher nur bestimmte Pixel für das Auge sichtbar. Der Algorithmus wählt aus, welche Pixel für die verschiedenen Bereiche des Auges sichtbar sind, indem er ihre Position auf dem Bildschirm steuert. Dadurch wird der Sehfehler des Betrachters ausgeglichen.

Natürlich könnten Sehfehler mit einer Brille, Kontaktlinsen oder operativ ausgeglichen werden, sagt Gordon Wetzstein vom MIT Media Lab. Letzteres sei nicht ungefährlich, die beiden ersten oft unangenehm. "Wir haben eine andere Lösung, bei der die Linse auf dem Gerät statt am Kopf sitzt. Das hilft zwar nicht dabei, den Rest der Welt schärfer zu sehen. Andererseits verbringen wir auch einen großen Anteil unserer Zeit mit der digitalen Welt."

Das Display ist die Variante eines ebenfalls von der Media-Lab-Arbeitsgruppe Camera Culture entwickelten 3D-Displays, das ohne Brille auskommt. Es könne in allen möglichen Geräten verbaut werden: In erster Linie bieten sich Bildschirme für Mobilgeräte wie Smartphones, Tablets oder E-Book-Reader an. Praktisch wäre das System auch für Displays im Auto, etwa dem des Navigationsgerätes. Schießlich könnten solche Aufsätze auch auf Computer- oder Laptopbildschirme gesetzt werden.

Optisches Diagnosegerät für Mobilgeräte

Die Forscher um Ramesh Raska haben zudem ein Diagnosesystem für die Augenkrankheit grauer Star entwickelt. Catra ist ein Okular, das auf ein mobiles Gerät wie ein Smartphone gesteckt wird. Hinzu kommt eine Software, mit der die Diagnose durchgeführt wird.

Die Camera-Culture-Forscher wollen das Sehfehler-korrigierende Display auf der Siggraph vorstellen. Die auf Computergrafik spezialisierte Konferenz, die von der Informatikergesellschaft Association for Computing Machinery (ACM) veranstaltet wird, findet vom 10. bis 18 August in Vancouver in der kanadischen Provinz British Columbia statt.


eye home zur Startseite
Kiwi 04. Aug 2014

Leider können viele Leute nichts? :D Könnte mir vorstellen dass da jemand der deutschen...

motzerator 03. Aug 2014

Ein Auge zukneifen? :)

motzerator 03. Aug 2014

Richtig ;) Ist halt mit der Brille ein ähnlicher Unterschied, als wenn ich statt einer...

nachtaktiv 03. Aug 2014

??? es geht doch in dem Artikel genau darum, wenn man das Display NICHT erkennen kann...

Sander Cohen 02. Aug 2014

Dann nutz die Kamera.app ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hermes Germany GmbH, Hamburg
  2. moovel Group GmbH, Berlin
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. Daimler AG, Affalterbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-6700HQ + Geforce GTX 1060)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 65,99€ (Bestpreis laut Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: dauert noch

    ArcherV | 18:46

  2. Re: mich hat keiner gefragt

    Faksimile | 18:46

  3. Re: Damit ist Wikileaks nun endgültig

    DeathMD | 18:44

  4. Falsche Fährte?

    vergeben | 18:42

  5. Re: P2W

    quineloe | 18:40


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel