Abo
  • Services:
Anzeige
iTunes 12 ist da.
iTunes 12 ist da. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Mit Familienfreigabe: iTunes 12.0.1 steht bereit

iTunes 12 ist da.
iTunes 12 ist da. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat mit iTunes 12.0.1 die neue Version seiner Multimedia-Verwaltungssoftware für OS X und Windows vorgestellt. Optisch ist die Software überarbeitet worden und bietet nun das abgeflachte Design wie OS X 10.10 alias Yosemite. Auch nützliche Funktionen wie die Familienfreigabe wurden aktiviert.

Anzeige

iTunes 12 ist die erste Version der Software, die an das Design von OS X 10.10 angepasst wurde. Auch Windows-Anwender sehen jetzt ein planes Design, was gut zu Windows 8 passt, dessen Oberfläche wie die von OS X abgeflacht gestaltet wurde.

Das Multimedia-Verwaltungsprogramm zum Kaufen, Hören und Sehen von Medien wie Musik, Filmen, Serien und Büchern sowie zur App-Verwaltung und Synchronisation mit iOS-Geräten kann allerdings auch mehr als der Vorgänger.

  • iTunes 11 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iTunes 11 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iTunes 11 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iTunes 11 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iTunes 12 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iTunes 12 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iTunes 12 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iTunes 12 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • iTunes 12 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
iTunes 12 (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Die optische Überarbeitung konzentriert sich vornehmlich auf die Verflachung der Oberfläche, mehr Platz für Inhalte durch kleinere Symbolleisten und die neue Navigation. Der iTunes-Store befindet sich als Link nun inmitten der Mediathek-Navigation, was den Wechsel erleichtert. Neu gekaufte oder hinzugefügte Artikel werden nun oben in der Mediathek dargestellt, damit man sie schneller findet. Die Oberfläche bietet zudem oben links kleine Symbole zum Umschalten für TV-Sendungen, Filme und Musik. Podcasts, iTunes U, Hörbücher, Apps und Internetradio sind hinter einer Schaltfläche verborgen.

Interessant ist auch die Familienfreigabe, bei der über ein einziges Hauptkonto die Einkäufe zwischen bis zu sechs Familienmitgliedern geteilt werden können. Die Kontodaten können die Mitglieder für sich behalten. Die Einkäufe stehen der gesamten Familie zur Verfügung.

Auch bei den Wiedergabelisten hat sich etwas getan. Diese lassen sich neben der Mediathek anzeigen, um das Hinzufügen von Artikeln zu vereinfachen.

Apples iTunes 12.0.1 steht über die Softwareaktualisierung von OS X zum Download bereit. Windows-Nutzer können es über das Apple Software Update herunterladen. Alternativ bietet Apple den Download von seiner Website aus an. Die Windows-Version ist ungefähr 108 MByte groß, iTunes für OS X etwa 200 MByte.


eye home zur Startseite
TheAdmin 21. Okt 2014

bislang war in der Seitenleiste direkt zu sehen, ob es neue Podcasts oder Updates für...

gybu 17. Okt 2014

Das hier ist tatsächliche der erste Treffer bei Google , wenn man sich über das Update...

Himmerlarschund... 17. Okt 2014

Wer macht denn bei Apple ein Update auf 'ne .0? :-D

lysar 17. Okt 2014

... schmiert iTunes 12 jedesmal ab beim Versuch den Store zu öffnen. Haben Mac User auch...

Profi 17. Okt 2014

Darauf würde ich nicht hoffen, eher wird noch was weggenommen, weil es irgendwelche User...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Bricked = Backsteine, srsly?

    PhilSt | 08:44

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 08:32

  3. Re: Das Ultimative Update

    blabba | 08:07

  4. Re: Macht wenig Sinn

    chithanh | 07:51

  5. Re: Samsung verlangt die erste Nacht der...

    M. | 07:39


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel