Abo
  • Services:
Anzeige
Appelbaum bei der Republica 2014
Appelbaum bei der Republica 2014 (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Sicherheitsexpertin erhebt öffentlich Anschuldigungen

Auch die Sicherheitsexpertin Leigh Honeywell hat in ihrem Blog Anschuldigungen gegen Appelbaum erhoben. Honeywell arbeitet für den Dienst Slack in San Francisco. Sie berichtet, dass Appelbaum in den Jahren 2006 und 2007 wiederholt Grenzen überschritten habe. Sie sei zu dieser Zeit mit Appelbaum und anderen Männern in mehreren sexuellen Beziehungen gewesen, schreibt Honeywell, alle Beteiligten hätten voneinander gewusst.

Anzeige

Appelbaum habe in mehreren, auch professionellen Situationen unbeteiligten Menschen erzählt, "dass ich gut in einem bestimmten Sexakt war", schreibt Honeywell. In einer anderen Situation, als auch ihr damaliger primärer Partner Paul Wouters zugegen gewesen sei, habe Appelbaum während sexueller Handlungen mehrfach Sicherheitswörter ignoriert, als sein Verhalten gewaltsam geworden sei. Sie hätten Appelbaum gemeinsam mehrfach auffordern müssen, aufzuhören, schreibt sie.

Ein kennzeichnendes Merkmal von Appelbaum sei es, Menschen in der Gegenwart anderer zu demütigen. Honeywell beschreibt die anonym vorgetragenen Vorwürfe gegen Appelbaum als "komplett übereinstimmend" mit ihren eigenen Erfahrungen in den geschilderten Jahren.

Auch Nick Farr fühlte sich von Appelbaum bedrängt und genötigt

Auch der Hacker Nick Farr hat Anschuldigungen erhoben. Farr ist vielen in der Szene unter anderem bekannt, weil er die Lightning Talks beim CCC zu einem regulären, etablierten Format entwickelte. Er war Mitorganisator von Hackers on a Plane und hat in der Vergangenheit viel getan, um die Hackerszenen in den USA und in Europa zu vernetzen.

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Kurator der Lightning Talks beim Kongress 30C3 erreichte Farr nach eigener Darstellung eine Einreichung, die Vorwürfe gegen Appelbaum beinhaltete. Er habe, schreibt Farr, das Thema wie üblich auf die Agenda gesetzt, um es dann abzumoderieren, sobald der Vortragende sich nicht an die Regeln halte. Das habe er in vielen Fällen so gehandhabt und es sei nie zu Problemen gekommen.

Appelbaum aber habe die Einreichung im Programmwiki des CCC entdeckt und sofort bei ihm und dem CCC interveniert, um diese von der Agenda zu streichen. Außerdem habe er alle Kommunikationsinhalte von Farr verlangt, also Kopien der ausgetauschten E-Mails. Er habe dann sofort alle Mails gelöscht, weil er die Informationen nicht habe weitergeben wollen.

Sobald er auf dem CCC eingetroffen sei, sei er von Appelbaum aufgesucht und energisch aufgefordert worden, der Forderung zu entsprechen. Im Laufe der kommenden Tage seien Jacob und Vertraute von Jacob immer wieder auf ihn zugekommen und hätten ihn unter Druck gesetzt. Auch seien auf dem Kissen in seinem Hotelzimmer geschriebene Drohungen platziert worden.

 Appelbaum wurde der Ausstieg angeboten'Appelbaum hat diese Events für mich zerstört' 

eye home zur Startseite
sf (Golem.de) 08. Jun 2016

Liebe Leser, bei früherer Berichterstattung zu diesem Thema gab es so viele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  4. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand
  3. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  2. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  3. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  4. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  5. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  6. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  7. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  8. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  9. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  10. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Die xBox ist fünstiger und schöner

    plutoniumsulfat | 14:28

  2. Re: Wer mietet denn eine PS4?

    Seasdfgas | 14:25

  3. Re: Manipulative Bildauswahl

    FattyPatty | 14:20

  4. Re: Zerstörte EMails wieder herstellen.

    emdotjay | 14:20

  5. Funktioniert bei mir nicht

    spyro2000 | 14:19


  1. 14:09

  2. 12:44

  3. 11:21

  4. 09:02

  5. 19:03

  6. 18:45

  7. 18:27

  8. 18:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel