Abo
  • Services:
Anzeige
Die Misfit Shine 2 informiert über Leuchtpunkte über den aktuellen Zustand.
Die Misfit Shine 2 informiert über Leuchtpunkte über den aktuellen Zustand. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Misfit Shine 2 im Test: Das blinkende Ufo an meinem Handgelenk

Die Misfit Shine 2 informiert über Leuchtpunkte über den aktuellen Zustand.
Die Misfit Shine 2 informiert über Leuchtpunkte über den aktuellen Zustand. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Misfit Shine 2 ist ein in Deutschland bislang wenig bekannter Fitnesstracker für Einsteiger. Dank durchdachtem Interface, wasserdichtem Gehäuse und sehr langer Laufzeit kann uns das Gerät überzeugen - nur beim Design gibt es mehrere Meinungen.

Mit dem Shine 2 hat der in Deutschland noch nicht so bekannte Hersteller Misfit einen Fitnesstracker für Einsteiger im Angebot, der sich vor allem durch sein Design von der Konkurrenz abheben soll. Das nach Angabe des Herstellers aus Flugzeugmetall gefertigte Gerät macht in der Tat einen hochwertigen Eindruck, bietet aber letztlich nur die Grundfunktionen eines Fitnesstrackers. Warum uns das aber nicht stört, klären wir im Test.

Anzeige

Das Design des Misfit-Shine 2 spaltet die Redaktion. Einigen, wie dem Autoren, gefällt es sehr gut und hebt sich angenehm vom Plastikeinerlei der üblichen Fitnesstracker ab. Andere hingegen finden das flache, aus Aluminium gefertigte Gerät "hässlich".

Wir empfinden das Gerät auf jeden Fall als sehr hochwertig verarbeitet, insbesondere den Tracker selbst. Die schwarze, runde Scheibe wird mit einem Plastikarmband ausgeliefert. Hersteller Misfit bietet aber auch Lederarmbänder und sogar Ketten an, mit denen sich der Tracker auch umhängen lässt. Misfits Versuch, ein hochwertiges Designaccessoire zu schaffen, ist aus unserer Sicht gelungen - über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.

Kein starres Schrittziel

Anders als andere Hersteller arbeitet Misfit nicht mit einem starren Schrittziel pro Tag, sondern mit einer bestimmten Anzahl zu erreichender Punkte. Für jede Form der Bewegung werden, je nach Intensität, verschieden hohe Punktwerte vergeben. Um ein Tagesziel von zum Beispiel 800 Punkten zu erreichen, können entweder rund eineinhalb Stunden langsames Gehen im Spaziermodus absolviert werden, oder rund 30 Minuten geschwommen werden.

Der Shine 2 erkennt selbst die Intensität der Bewegung und ordnet dementsprechend Punkte zu. Gehen kann demnach als leichte Aktivität, als "Moderat" oder als "Aktiv", eingestuft werden. Der jeweilige Fortschritt wird mittels 12 Leuchtpunkten angezeigt, jeweils in Abhängigkeit zum gewählten Tagesziel. Der aktuelle Stand kann durch ein leichtes Tippen auf das Gerät abgerufen werden. Auf Wunsch zeigt der Tracker nach der aktuell erfassten Aktivität noch die Uhrzeit an, die jedoch aufgrund der begrenzt vorhandenen Leuchtpunkte nur näherungsweise erfasst wird und etwas Übung beim Ablesen erfordert.

  • Der Tracker Misfit Shine 2 im mitgelieferten Plastikarmband (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Tracker Misfit Shine 2 im mitgelieferten Plastikarmband (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gerät von hinten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gerät kann aus dem Armband herausgenommen werden und besteht aus Aluminium. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Anzeige wird durch leichtes Drücken aktiviert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Tragegefühl ist angenehm, der Misfit Shine 2 trägt kaum auf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der Tracker Misfit Shine 2 im mitgelieferten Plastikarmband (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ist das Tagesziel erreicht, leuchten alle Punkte in einer netten Animation. Wird das selbst gewählte Ziel mehrfach erreicht - zum Beispiel mehr als 1600 Punkte bei einem Ziel von 800 Punkten - läuft die Anzeige auch mehrfach in bunten Farben blinkend durch, was durchaus motivierend wirkt. Die erkannten Bewegungszeiträume können in der App nachträglich vom Nutzer einer bestimmten Sportart zugeordnet werden.

Mehrere Sportarten zur Auswahl 

eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Potsdam
  3. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  4. DEKOBACK GmbH, Reichartshausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-75%) 2,49€
  3. (-23%) 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Das' ja der Nackte...

    Der.Dave | 19:41

  2. Re: Paramount/CBS - noch ein Fan-feindlicher Moloch

    ThaKilla | 19:40

  3. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 19:40

  4. Re: Material

    letz | 19:39

  5. Re: Wow, Spiele verschieben!

    anonym | 19:37


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel