Abo
  • Services:
Anzeige
Creator CI20
Creator CI20 (Bild: Imagination)

MIPS Creator CI20: Bastelrechner auf MIPS-Basis wird bald verkauft

Creator CI20
Creator CI20 (Bild: Imagination)

Das Creator CI20 vereint nicht nur eine ganze Reihe von Features wie WLAN und Bluetooth auf einer kleinen Platine zu einem günstigen Preis - er gibt Bastlern auch eine neue Rechnerarchitektur in die Hand.

Anzeige

Imagination hat den Verkauf seines neuen Entwicklerboards Creator CI20 angekündigt. Herzstück ist ein mit 1,2 GHz getaktetes Ingenic JZ4780 Dual-Core SoC als Prozessor mit integriertem PowerVR-Series5-Grafikprozessor, inklusive Hardware-Videodecodierung für verschiedene Formate. Als Arbeitsspeicher steht 1 GByte DDR3-RAM zur Verfügung. Zum dauerhaften Speichern von Daten dienen 4 GByte Flash-Speicher und ein SD-Kartenslot.

  • Creator CI20 (Imagination)
Creator CI20 (Imagination)

An Anschlüssen bietet das Board einen USB-Host- und einen USB-OTG-Port. Für die Grafikausgabe steht ein HDMI-Anschluss bereit, die Audio-Ein- und -Ausgabe erfolgt per Klinkenbuchse. Die Verbindung ins Netzwerk wird per Fast-Ethernet oder per WLAN nach 802.11 b/g/n hergestellt. Außerdem können Geräte drahtlos über Bluetooth 4.0 angebunden werden. Eine Kamera kann über einen Anschluss nach ITU-R BT.645 eingesteckt werden. Selbst ein IR-Empfänger ist vorhanden.

Für Bastler stehen 25 GPIO-Pins und diverse serielle Anschlüsse beziehungsweise Bussysteme zur Verfügung. Die Größe des Boards beträgt 90 x 95 mm. Zum Stromverbrauch ist nichts bekannt.

Als Betriebssystem steht Android 4.4 zur Verfügung. XMBC mit Hardware-Videodecodierung soll bereits darauf lauffähig sein. Portierungen von Linux, Haiku und NetBSD wurden angekündigt beziehungsweise sollen bereits erfolgen.

MIPS-Architektur kommt zum Einsatz

Die MIPS-Architektur verfolgt gleichfalls einen RISC-Ansatz wie die ARM-Architektur, unterscheidet sich von ihr aber in der Art der Verarbeitung von Befehlen innerhalb des Prozessors. MIPS-Prozessoren wurden ursprünglich für den Einsatz in Servern und Workstations konzipiert, später kam aber die Architektur zum Beispiel auch in der Sony PSP zum Einsatz.

Das Creator-CI20-Board wurde bereits seit August 2014 an ausgewählte Entwickler verteilt, ab Ende Januar 2015 soll es zum Preis von 65 US-Dollar beziehungsweise 50 britischen Pfund allgemein verfügbar sein. Vorbestellungen über die Webseite des Anbieters sind bereits möglich.


eye home zur Startseite
Atalanttore 06. Dez 2014

Was ist so geil an IRIX?

Anonymer Nutzer 05. Dez 2014

Welches Thema?

igor37 05. Dez 2014

Ja, es wurden sicher auch einige Tricks angewandt, sonst müssten nicht viele Spiele...

derdiedas 05. Dez 2014

1. Realtime fähig 2. Max gpio speed 3. ADC/DAC Vorhanden/Genauigkeit

Himmerlarschund... 05. Dez 2014

Kannst ja in die EU ziehen *huehuehue* Kennst niemanden in DE, der das für dich bestellen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. T-Systems on site services GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  2. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

  2. Logitech M330 und M220

    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

  3. Virb Ultra 30

    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

  4. Smart Home

    Bosch stellt neue Kameras und Multifunktionsrauchmelder vor

  5. Deepmind

    Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren

  6. Transformer Book 3 ausprobiert

    Asus' Surface dockt bei Spielern an

  7. Zenwatch 3 im Hands on

    Asus' neue Smartwatch erscheint mit Zusatzakku

  8. Spin 7

    Acer zeigt das weltweit dünnste Convertible

  9. Empire-Entwickler

    Böses Spiel bei Goodgame

  10. Playstation 4

    Deutsche Spieler benötigen Plus für Battlefield 1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

  1. Re: Dann doch lieber Honest Achmed

    jayrworthington | 16:18

  2. Re: Bei der Ankündigung schon geschlagen...

    oxybenzol | 16:18

  3. Re: 'kann helfen'

    HubertHans | 16:17

  4. Re: Wieder mal ... "die in den Klassen...

    ohinrichs | 16:16

  5. Re: Sinai Desert

    ahoihoi | 16:15


  1. 16:05

  2. 15:48

  3. 15:34

  4. 14:40

  5. 14:25

  6. 14:03

  7. 14:00

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel