Minecraft 453.000 verkaufte Einheiten an einem Weihnachtstag

Über Weihnachtsgeld der besonderen Art kann sich Markus Persson freuen: Seinen Angaben zufolge hat sich Minecraft am ersten Weihnachtstag fast eine halbe Million Mal verkauft.

Anzeige

Die Erstveröffentlichung von Minecraft erfolgte 2009 - das Programm ist also alles andere als neu. Trotzdem haben sich am 1. Weihnachtsfeiertag rund 453.000 Spieler das Programm gekauft, wie dessen Schöpfer Markus 'Notch' Persson per Twitter mitteilt. Die Zahl gilt für alle Plattformen, Persson schlüsselt sie nicht weiter auf. Minecraft ist für PC, die Xbox 360 und eine Reihe mobiler Geräte erhältlich.

Erst vor ein paar Tagen ist im Netz ein Dokumentarfilm erschienen, der die Entstehungs- und Erfolgsgeschichte von Minecraft nachzeichnet. Er ist offiziell auch über The Pirate Bay verfügbar.


ello 02. Jan 2013

Hab am 28. Dez 2 Codes gekauft mit PayPal

ternes3 02. Jan 2013

und wenn die Entwickler aufhören macht die Community weiter. mfg ternes3

gokzilla 01. Jan 2013

Es interessiert mich doch nicht wer was programmiert und ob java oder eine andere...

Switchblade 01. Jan 2013

Far Cry 1? Da hatte ich überhaupt keine Bugs, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich...

Elerius 31. Dez 2012

:D LEGO dat waren zeiten früher mit LEGO ganze Städte gebaut. (heute stehen 3 Regentonnen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in IT-Sicherheit
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Informatiker/IT-Consultant (m/w)
    CADENAS GmbH, Augsburg
  3. IT-Projektmanager (m/w)
    FTI Group, München
  4. Test Automation Engineer (m/w)
    DAVID Systems GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nachfolger von Google Glass

    Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras

  2. Kleine Fuck-Anfrage

    Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden

  3. Kindle Phone

    Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones

  4. Phishing-Mail

    BSI warnt vor BSI-Warnung

  5. Gesichtserkennung

    FBI sammelt Millionen Fotos von Unverdächtigen

  6. Truecrypt

    Bislang keine Hintertüren gefunden

  7. Gulp-Umfrage

    IT-Freelancer mit 6.150 Euro Gewinn im Monat

  8. OpenSSL

    OpenBSD mistet Code aus

  9. Menschenrechte

    Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert

  10. The Elder Scrolls Online

    Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel