Mikroblogging: Yahoo will Tumblr für 1 Milliarde US-Dollar kaufen
Marissa Mayer (Bild: Pascal Lauener/Reuters)

Mikroblogging Yahoo will Tumblr für 1 Milliarde US-Dollar kaufen

Yahoo möchte wieder cool sein und will junge Nutzer gewinnen. Das Internetunternehmen verhandelt offenbar über den Kauf der Mikroblogging-Plattform Tumblr.

Anzeige

Laut einem Bericht von All Things D will Yahoo die Mikroblogging-Plattform Tumblr kaufen. Das Blog des Wall Street Journals beruft sich auf Verhandlungskreise. Laut Adweek soll der Kaufpreis bei 1 Milliarde US-Dollar liegen. Seit dem Jahr 2007 hat Tumblr Risikokapital in Höhe von 125 Millionen US-Dollar erhalten und wurde dabei mit 800 Millionen US-Dollar bewertet. Laut All Things D ist auch eine Beteiligung Yahoos an Tumblr möglich.

Yahoo-Finanzchef Ken Goldman sagte auf JP Morgans Global Technology Conference in dieser Woche, dass Yahoo "wieder cool werden" müsse. "Eines unserer Probleme ist eine alternde Nutzerschaft", bekannte Goldman. Um junge Nutzer zu gewinnen, sei es nötig, die vor einigen Jahren verlorene Coolness zurückzugewinnen.

Yahoo-Chefin Marissa Mayer soll sich bereits länger für das angesagte Startup aus New York interessieren und hat sich bereits mit Tumblr-Gründer und Vorstandschef David Karp getroffen.

Mayer versucht seit einiger Zeit eine größere Übernahme. Yahoo wollte laut einem unbestätigten Bericht die Mehrheit an der Videoplattform Dailymotion übernehmen, die France Télécom gehört. Dailymotion ist nach Angaben von Comscore weltweit die zwölftgrößte Videoplattform mit 116 Millionen Unique Usern im Januar 2013. Doch die französische Regierung verhinderte den Verkauf. Auch für die Videoplattform Hulu interessiert sich Yahoo.

Seit die ehemalige Google-Managerin 2012 den Chefposten bei Yahoo übernommen hat, hat Yahoo mehrere Unternehmen gekauft: So übernahm es im Oktober 2012 Stamped, eine mobile Plattform für den Austausch von Informationen zu Restaurants und Musik, und das Startup Snip.it. Im Dezember 2012 folgte das Startup On The Air aus San Francisco, das seit März 2012 eine Videokonferenzplattform mit ähnlichen Diensten wie Google+ Hangouts On Air bietet. Im März 2013 hatte Yahoo die Nachrichtenkürzungsapp Summly gekauft, die Texte auf die Länge eines Smartphone-Bildschirms kürzt. Die App soll eingestellt und die Technik in verschiedene Yahoo-Dienste integriert werden.


Misanthrop 17. Mai 2013

-kwt-

KleinerWolf 17. Mai 2013

es gibt diese und diese Bilder. Nimm sie ungeschminkt und die wirst dich nicht mal nach...

herrMartin 17. Mai 2013

wenn die dann ihren puritanische Weltanschauung wie bei Flickr durchdrücken, ist Tumblr...

dabbes 17. Mai 2013

Naja, die anderen Firmen sind da aber auch nicht besser. Wachstum aus dem laufenden...

KleinerWolf 17. Mai 2013

irgendwie dachte ich das gleiche :-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel