Outlook.com
Outlook.com (Bild: Screenshot Golem.de)

Migration Hotmail existiert nicht mehr

Microsoft hat 150 PByte E-Mails von Hotmail nach Outlook.com migriert und den Webmaildienst geschlossen. Outlook.com hat damit 400 Millionen Nutzer und ist auf 1 Milliarde vorbereitet.

Anzeige

Microsoft hat die Migration von Hotmail zu Outlook.com abgeschlossen. Das gab das Unternehmen in seinem Blog bekannt. Damit hört der Webmaildienst, den Microsoft im Jahr 1997 für 500 Millionen US-Dollar gekauft hat, auf zu existieren. Wer "Hotmail" in eine Suchmaschine eingibt, wird zu Outlook.com geleitet. Die Nutzer können aber ihre Hotmail-Adresse behalten, auch der werbefreie Hotmail-Plus-Account wird von Outlook.com übernommen.

  • Der neue Look
  • Das alte Hotmail
Der neue Look

Microsoft hatte hunderte Millionen E-Mail-Konten und rund 150 PBytes E-Mails-Daten in sechs Wochen migriert.

Der Softwarekonzern hatte den Webmaildienst jahrelang nicht beworben und startete den Relaunch im Sommer 2010. Die Zahl der aktiven Outlook.com-Nutzer sei damit auf über 400 Millionen gestiegen, so Dick Craddock, Group Program Manager bei Outlook.com. Eine massive Zunahme ist das nicht: Microsoft hatte für seinen Dienst nach eigenen Angaben im Mai 2010 rund 360 Millionen Nutzer. Ziel sei es, eine Skalierung bis über eine Milliarde Nutzer zu bieten, erklärte Craddock.

Als neue Funktionen kommen ein vereinfachter SMTP-Versand für verschiedene E-Mail-Adressen und eine erweiterte Integration des Cloud-Dienstes Skydrive hinzu. Weitere Neuerungen seien in Vorbereitung, sagte Craddock.

Nutzer können zudem direkt über die Internetseite Skype Telefonate führen. Zur Jahresmitte soll die weltweite Skype-Einbindung abgeschlossen sein. Um den Dienst nutzen zu können, müssen Nutzer ihr bestehendes Skype-Konto mit ihrem Outlook-Konto zusammenführen oder ein neues erstellen. Die Skype-Kontakte werden dann in das Outlook-Adressbuch übernommen. Zudem ist ein Browser-Plugin nötig, das für den Internet Explorer, Chrome und Firefox erhältlich ist.


Felix_Keyway 10. Mai 2013

Skype für Outlook.com kommt in den nächsten Wochen ;) .

Endwickler 08. Mai 2013

"capable of scaling to over a billion active customers" beschreibt meinem Verständnis...

Himmerlarschund... 06. Mai 2013

Wichtig ist nicht, wofür es gedacht ist, sondern was damit geht. Und das geht ganz...

Airblader 04. Mai 2013

und zwar dazu, eine solch enorme Datenmenge scheinbar problemlos migriert zu...

Surtalnar 03. Mai 2013

Ja, das geht. Du musst nur die aktuelle Skype-Version herunterladen, dort loggst du dich...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Modulbetreuer Finanzen und Controlling (m/w)
    MEGGLE, Wasserburg
  2. IT-Projektmanager/in / Administrator/in
    Verband Region Stuttgart, Stuttgart
  3. Systemadministrator/-in
    AB+M GmbH, Karlsruhe
  4. Online Konzeptioner/UX-Designer
    redblue Marketing GmbH, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Grand Theft Auto V (PC)
    47,99€
  2. Xbox One Konsole inkl. 2 Wireless Controller
    329,00€
  3. VORBESTELLAKTION: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 19.11.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Ausschuss

    Obleute drohen mit Klage auf Herausgabe der Spionage-Listen

  2. Geheimdienst-Affäre

    BND plante Operation ohne Wissen des Kanzleramtes

  3. Android-Entwicklung

    Sony-Smartphones können jetzt direkt in Recovery booten

  4. Musik-Streaming

    Simfy ist offenbar am Ende

  5. Trine 3 angespielt

    Die dritte Dimension macht's charmant chaotischer

  6. Ebay-Verkaufsgebühren

    Versandkosten werden bei Angeboten gebührenpflichtig

  7. Regelmäßiger Neustart notwendig

    Boeing entdeckt Softwarefehler im Dreamliner

  8. Windows 10 als gestaffelter Release

    Erst die PCs, dann die Smartphones

  9. Christopher Lauer

    Ex-Pirat wirft Google Industriespionage bei Verlagen vor

  10. Messsucherkamera

    Neue Leica fotografiert und filmt nur in Schwarzweiß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Debian 8 angeschaut: Das unsanfte Upgrade auf Systemd
Debian 8 angeschaut
Das unsanfte Upgrade auf Systemd
  1. Linux Chrome benötigt aktuelle Kernel-Features

Fire TV Stick im Test: Googles Chromecast kann einpacken
Fire TV Stick im Test
Googles Chromecast kann einpacken
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Chromecast-Konkurrent Amazon verschickt Fire TV Stick bereits früher
  3. Chromecast-Konkurrent Amazons Fire TV Stick schon ab 7 Euro zu haben

Plextor M6e Black Edition im Kurztest: Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein
Plextor M6e Black Edition im Kurztest
Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein
  1. SSD 840 Evo Samsung limitiert Download zur Leistungswiederherstellung
  2. Macbook 12 Apple hat einen eigenen SSD-NVMe-Controller entwickelt
  3. SM951 Samsung produziert NVM-Express-Variante seiner schnellen M.2-SSD

  1. Re: passwort schutz

    Lasse Bierstrom | 20:46

  2. Beweismittel verschwinden lassen...

    fragmichnicht | 20:41

  3. Re: Sind wir alle faul & gleichgültig geworden ?

    Koto | 20:41

  4. Re: Flohmarkt FTW!

    exxo | 20:37

  5. Lithiumbetrachtung

    Iason | 20:34


  1. 13:49

  2. 13:12

  3. 12:30

  4. 11:05

  5. 10:00

  6. 09:26

  7. 11:50

  8. 11:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel