Abo
  • Services:
Anzeige
Die Übernahme von Xamarin ist abgeschlossen, und auf der Build wurden die Änderungen jetzt angekündigt.
Die Übernahme von Xamarin ist abgeschlossen, und auf der Build wurden die Änderungen jetzt angekündigt. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft: Xamarin wird kostenlose Ergänzung für Visual Studio

Die Übernahme von Xamarin ist abgeschlossen, und auf der Build wurden die Änderungen jetzt angekündigt.
Die Übernahme von Xamarin ist abgeschlossen, und auf der Build wurden die Änderungen jetzt angekündigt. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Erst vor zehn Tagen hat Microsoft die Übernahme von Xamarin abgeschlossen - auf der Build kündigt das Unternehmen nun Änderungen für die Werkzeuge an: Die Integration in Visual Studio, eine Community Edition für Macs und die Veröffentlichung von Quellcode.

Um die Entwicklung von Cross-Plattform-Apps für iOS, Android und natürlich auch Windows 10 Mobile zu beschleunigen, wird Xamarin als kostenlose Ergänzung für Microsofts Visual Studio veröffentlicht. Das gilt auch für die Community Edition von Visual Studio. Die Übernahme von Xamarin hat Microsoft erst kürzlich abgeschlossen. Das Unternehmen versucht so App-Entwickler dazu zu bewegen, ihre Apps für iOS und Android in einer Microsoft-Umgebung zu entwickeln - und dadurch auch gleichzeitig eine App für Windows Mobile bereitzustellen. Dadurch ergibt sich eine Alternative zur nachträglichen Portierung. Microsoft hatte einen Portierungsansatz erst vor kurzem eingestellt.

Mit der Xamarin-Übernahme wird auch die Test Cloud Teil der Visual Studio Team Services. Entwickler können mit physischen Geräten ihre Software bei jedem Code-Check-In testen, ohne die Geräte selbst besitzen zu müssen.

Anzeige

Xamarin wird Teil des MSDN-Abos

Auch für Mac-Anwender wird Xamarin weiterhin angeboten. MSDN-Abonnenten können direkt auf die Entwicklungssoftware zugreifen. Neu ist zudem die geplante Community Edition von Xamarin Studio für Entwickler unter OS X, die kostenlos angeboten wird.

Eine weitere Änderung gibt es schließlich bei der Xamarin-Laufzeitumgebung. Microsoft will den Quellcode der Runtime in Kürze veröffentlichen. Darüber hinaus ist das Mono Projekt, der freie Nachbau des .Net Frameworks, nun Teil der .Net Foundation und steht vollständig unter der MIT-Lizenz. Damit verabschiedet sich das Projekt einerseits davon, Bestandteile unter einer Copyleft-Lizenz bereitzustellen, andererseits sind aber auch bisher proprietäre Erweiterungen von Mono nun Open Source. Zudem verfügt Mono über eine schriftliche Erklärung von Microsoft, dass das Unternehmen keine Patentansprüchen für die Verwendung der Software geltend machen wird.

Nachtrag vom 1. April 2016, 12:40 Uhr

Wir haben den Text um Informationen zu Mono erweitert.


eye home zur Startseite
Pazi01 01. Apr 2016

Ich dachte auch sofort nach der übernahme daran, mir war Xamarin immer zu Teuer aber...

deefens 01. Apr 2016

Ist schon ne Weile her daß ich mit Xamarin gearbeitet habe, aber ich meine mich zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  4. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 329,00€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Ping-Zeiten

    Lasse Bierstrom | 01:11

  2. Re: Impfgegner nutzen Logik und IQ die...

    frostbitten king | 00:58

  3. wo ist das Problem?

    Psy2063 | 00:49

  4. Re: Material

    Psy2063 | 00:47

  5. Re: Endlich dem Trend gefolgt...

    Psy2063 | 00:44


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel