Microsoft: "Wir arbeiten an neuen billigen Windows-Touch-Geräten"
Microsoft-Finanzchef Peter Klein (Bild: Jessica Rinaldi/Reuters)

Microsoft "Wir arbeiten an neuen billigen Windows-Touch-Geräten"

Microsoft will in wenigen Monaten neue kleine Geräte mit einem Touchscreen auf den Markt bringen. Der Preis solle niedrig sein, sagte Microsoft-Finanzchef Peter Klein.

Anzeige

Microsoft-Finanzchef Peter Klein hat eine neue Windows-Produktlinie für preiswerte Touchscreen-Geräte angekündigt. Das sagte Klein in der Telefonkonferenz mit Analysten nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse des Konzerns.

Klein: "Wir sehen der Herausgabe der nächsten Version von Windows unter dem Codenamen Windows Blue entgegen, die die Vision von Windows 8 weiterentwickelt und auf die Kundenwünsche reagiert. Das Sortiment von Touch-fähigen Geräten für Windows 8 von unseren OEM-Partnern wird auch besser."

In den kommenden Monaten würden mehr Windows-8-Geräte zu attraktiven Preisen auf den Markt kommen.

"Wir arbeiten eng mit unseren OEM-Partnern an einer neuen Reihe von kleinen, touchbasierten Windows-Geräten zusammen. Diese Geräte werden konkurrenzfähige Preise haben, teilweise ermöglicht durch unsere neuen Angebote für OEM-Partner. Sie werden in den nächsten Monaten verfügbar sein."

Wachstum für Windows sei nur möglich, wenn "spannende Hardware zu einem Preis angeboten wird, den die Kunden wollen."

Neue Windows-8-Notebooks sind in den USA zu einem Preis von 300 US-Dollar auf dem Markt. Aber Touch-Notebooks und Tablets mit Windows 8 kosten über 500 US-Dollar.

Microsoft konnte trotz PC-Krise den Gewinn um 19 Prozent auf 6,06 Milliarden US-Dollar steigern. Die Windows- und Windows-Live-Sparte steigerte den Umsatz um 23 Prozent.

Laut einem unbestätigten Bericht will Intel billige Tablets und Notebooks für 200 US-Dollar herausbringen, auf denen Android, aber auch Windows läuft. "Es gibt Designvorteile bei Android-Tablets zu einem Preis von 200 US-Dollar. Intel wird noch in diesem Jahr an diesem Markt teilhaben", erklärte ein Insider, der über Intels Pläne informiert ist.


Anonymer Nutzer 22. Apr 2013

Ich habe damals sogar den Fehler gemacht, Windows Vista zu kaufen, weil mir Aero und die...

virtual 22. Apr 2013

Für diejenigen, die nicht auf hohe Akkulaufzeiten angewiesen sind, sind die "leicht...

SaSi 22. Apr 2013

wie denn das?

Switchblade 21. Apr 2013

Ich ebenfalls nicht. Microsoft hätte nichts von minderwertigen Produkten. Daher geh ich...

Casandro 21. Apr 2013

Es gibt im Baumarkt so Folie in die kleine Kacheln eingestanzt sind. Man könnte sich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist (m/w) EDV-Organisation
    Volksbank Müllheim eG, Müllheim
  2. Elektronik Ingenieur FPGA Design (m/w)
    NDT Global GmbH & Co. KG, Stutensee
  3. Tester/in Embedded Software
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Systemadministrator/in
    Studentenwerk im Saarland e.V., Saarbrücken

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  2. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  3. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  4. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  5. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  6. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  7. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  8. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  9. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  10. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Workshop: Amazons Fire TV wird zur Multimedia-Zentrale
Workshop
Amazons Fire TV wird zur Multimedia-Zentrale
  1. Netflix Netflix-App für Fire TV "noch diesen Monat"
  2. Amazon Netflix mit Trick auf dem Fire TV nutzen
  3. Streaming-Box Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Windows 10 Microsoft arbeitet an Desktop-Benachrichtigungszentrum
  2. Microsoft Windows 10 Technical Preview ist da
  3. Microsofts neues Betriebssystem Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

    •  / 
    Zum Artikel