Microsoft: Windows Server 2012 Essentials erreicht Release Candidate
Der Essentials-Server ist als Release Candidate verfügbar. (Bild: Microsoft)

Microsoft Windows Server 2012 Essentials erreicht Release Candidate

Nur etwas mehr als einen Monat nach der ersten Beta veröffentlicht Microsoft nun den Release Candidate des Windows Server 2012 Essentials, der in Netzwerken mit bis zu 25 Nutzern eingesetzt werden kann. Interessierte können den neuen Server herunterladen und ausprobieren.

Anzeige

Microsoft hat die vermutlich letzte Testversion des Windows Server 2012 Essentials veröffentlicht. Wer will, kann sich das 4-GByte-Installationsimage des Servers bei Microsoft herunterladen.

Die Betaversion des Essentials-Servers ist erst im Juli 2012 veröffentlicht worden. Der Essentials-Server ist vor allem für kleine Unternehmen gedacht und soll in Teilen auch den Home Server 2011 ablösen, der aber weiterhin angeboten wird.

Verglichen mit der Betaversion hat Microsoft eigenen Angaben zufolge den Import eigener Zertifikate vereinfacht. Während der Installation werden zudem nur noch kritische Sicherheitsupdates automatisch installiert, damit ein Server schneller bereitsteht. In den nächsten Wochen soll es zudem begleitende Apps geben. Sowohl für Windows 8 als auch für Windows Phone sind Anwendungen zur Steuerung des Essentials-Servers geplant, die bereits mit dem Release Candidate funktionieren.

Der Essentials-Server bietet 25 CALs (Client Access Licenses) und damit mehr als der Foundation Server. Zudem besteht prinzipiell die Möglichkeit einer Migration auf den Standardserver, allerdings nur bis hin zu 75 CALs.

Microsoft plant, den Essentials-Server etwas später als den Standardserver zu veröffentlichen, der bereits den Status Release to Manufacturing erreicht hat. Der Essentials-Server soll bis zum Ende des Jahres verfügbar sein.


DonDon 22. Aug 2012

Es soll keinen Nachfolger für den SBS2011 Standard / Premium geben, sondern nur...

DonDon 22. Aug 2012

Der Essentials ist auch der DC, deshalb sollte man ihn besser nicht als Terminalserver...

nonameHBN 22. Aug 2012

habe mir erst diesen Monat WHS 2011 gegönnt und wenn der Nachfolger wesentlich teurer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Test Engineer Produktentwicklung IT-Systeme (m/w)
    evosoft GmbH, Karlsruhe
  2. Service Manager Windows Platform (m/w)
    Bayer Business Services GmbH, Leverkusen
  3. Leiter/in des IT-Anforderungsmanagements
    Landeshauptstadt München, München
  4. Referent/in IT Flugdatenanalyse
    Lufthansa CityLine GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  2. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  3. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  4. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  5. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  6. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  7. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  8. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  9. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  10. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel