Abo
  • Services:
Anzeige
Windows-Patches machen Probleme.
Windows-Patches machen Probleme. (Bild: Chris Hondros/Getty Images)

Microsoft: Windows-Patches führen zu Bluescreen

Microsoft hat einige Windows-Patches zurückgezogen. Die Updates können zu einem Bluescreen, also zu einem Absturz des Systems, führen. Wer die Patches installiert hat, soll diese wieder entfernen.

Anzeige

Beim Hochfahren von Windows gibt es einen Bluescreen - ein Schreckensszenario für jeden Windows-Nutzer. Dies wird derzeit durch einige Windows-Patches verursacht, die kürzlich veröffentlicht wurden. Microsoft hat die Patches daher erst einmal zurückgezogen. Die vier Windows-Patches werden nicht mehr über die Windows-Update-Funktion verteilt.

Ursache noch nicht bekannt

Die Ursache für das Problem ist bislang nicht bekannt, die Untersuchungen bei Microsoft dauern noch an. Antworten in Microsofts Supportforum deuten darauf hin, dass die Fehler im Zusammenspiel mit Virenscannern anderer Hersteller auftauchen. Das muss aber nicht die Ursache dafür sein.

Wenn der eigene Rechner mit einem Bluescreen beim Hochfahren hängen bleibt, muss dieser wohl mit einer Boot-CD gestartet werden. Microsoft gibt an, dass der Rechner auch im abgesicherten Modus starten sollte, aber einige Nutzer berichten, dass das nicht funktionieren würde.

Patches deinstallieren

Wenn der Computer dann hochgefahren ist, sollten die folgenden Patches deinstalliert werden: KB2982791, KB2970228, KB2975719 und KB2975331. Auch wer keine Probleme hat, sollte die Patches vorsorglich deinstallieren, empfiehlt Microsoft auf der englischsprachigen Support-Seite. Auch dazu müssen die oben genannten Updates nur über die Systemsteuerung entfernt werden.

Die Patches wurden vergangene Woche für verschiedene Windows-Plattformen veröffentlicht, also für Windows Vista, Windows 7, Windows 8 sowie Windows 8.1 und die aktuellen Serverausführungen von Windows. Eigentlich sollten damit Sicherheitslücken geschlossen werden.

Derzeit ist nicht bekannt, wann Microsoft die Patches wieder in einer korrigierten Fassung zur Verfügung stellen wird. Bis die Patches wieder bereitstehen, sind die betreffenden Computer anfällig für Sicherheitslücken.


eye home zur Startseite
Rulf 22. Aug 2014

weis nicht was du von mir willst...

bluescreen... 21. Aug 2014

Hier gibt es eine super Anleitung für Win 7 64 Bit HE, wie man sein System 100% retten...

Lala Satalin... 20. Aug 2014

Was manche Leute für eine Einstellung haben ist schon echt unglaublich... Und meist sind...

MartinLeschinski 20. Aug 2014

Wow! Das mit dem Rotoren festhalten beim Saugen ist ein super Tip! Danke!

Baron Münchhausen. 20. Aug 2014

Nö, das max. 4 Stunden ist bei Windows 7 normal. Dann nervt er wieder.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STRABAG SE, Köln
  2. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Rundfunk Berlin Brandenburg RBB, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€
  2. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT


  1. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  2. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  3. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  4. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  5. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  6. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  7. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  8. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  9. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen

  10. Deutsche Telekom

    Einblasen von Glasfaser auf drei Kilometern am Stück möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  3. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Re: Wie?

    Kakiss | 17:51

  2. Re: Oh Gott. Facebook Account mit falschen...

    User_x | 17:51

  3. Re: nur ein Kabel pro Leerrohr???

    RipClaw | 17:50

  4. Re: Jetzt sollte endlich mal die Zeit reif sein.

    pythoneer | 17:49

  5. Re: Gebt mir ein N, gebt mir ein S...

    Xiut | 17:49


  1. 18:06

  2. 17:37

  3. 16:54

  4. 16:28

  5. 15:52

  6. 15:37

  7. 15:28

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel