Abo
  • Services:
Anzeige
Windows-Patches machen Probleme.
Windows-Patches machen Probleme. (Bild: Chris Hondros/Getty Images)

Microsoft: Windows-Patches führen zu Bluescreen

Microsoft hat einige Windows-Patches zurückgezogen. Die Updates können zu einem Bluescreen, also zu einem Absturz des Systems, führen. Wer die Patches installiert hat, soll diese wieder entfernen.

Anzeige

Beim Hochfahren von Windows gibt es einen Bluescreen - ein Schreckensszenario für jeden Windows-Nutzer. Dies wird derzeit durch einige Windows-Patches verursacht, die kürzlich veröffentlicht wurden. Microsoft hat die Patches daher erst einmal zurückgezogen. Die vier Windows-Patches werden nicht mehr über die Windows-Update-Funktion verteilt.

Ursache noch nicht bekannt

Die Ursache für das Problem ist bislang nicht bekannt, die Untersuchungen bei Microsoft dauern noch an. Antworten in Microsofts Supportforum deuten darauf hin, dass die Fehler im Zusammenspiel mit Virenscannern anderer Hersteller auftauchen. Das muss aber nicht die Ursache dafür sein.

Wenn der eigene Rechner mit einem Bluescreen beim Hochfahren hängen bleibt, muss dieser wohl mit einer Boot-CD gestartet werden. Microsoft gibt an, dass der Rechner auch im abgesicherten Modus starten sollte, aber einige Nutzer berichten, dass das nicht funktionieren würde.

Patches deinstallieren

Wenn der Computer dann hochgefahren ist, sollten die folgenden Patches deinstalliert werden: KB2982791, KB2970228, KB2975719 und KB2975331. Auch wer keine Probleme hat, sollte die Patches vorsorglich deinstallieren, empfiehlt Microsoft auf der englischsprachigen Support-Seite. Auch dazu müssen die oben genannten Updates nur über die Systemsteuerung entfernt werden.

Die Patches wurden vergangene Woche für verschiedene Windows-Plattformen veröffentlicht, also für Windows Vista, Windows 7, Windows 8 sowie Windows 8.1 und die aktuellen Serverausführungen von Windows. Eigentlich sollten damit Sicherheitslücken geschlossen werden.

Derzeit ist nicht bekannt, wann Microsoft die Patches wieder in einer korrigierten Fassung zur Verfügung stellen wird. Bis die Patches wieder bereitstehen, sind die betreffenden Computer anfällig für Sicherheitslücken.


eye home zur Startseite
Rulf 22. Aug 2014

weis nicht was du von mir willst...

bluescreen... 21. Aug 2014

Hier gibt es eine super Anleitung für Win 7 64 Bit HE, wie man sein System 100% retten...

Lala Satalin... 20. Aug 2014

Was manche Leute für eine Einstellung haben ist schon echt unglaublich... Und meist sind...

MartinLeschinski 20. Aug 2014

Wow! Das mit dem Rotoren festhalten beim Saugen ist ein super Tip! Danke!

Baron Münchhausen. 20. Aug 2014

Nö, das max. 4 Stunden ist bei Windows 7 normal. Dann nervt er wieder.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  2. Dataport, Hamburg
  3. Swyx Solutions AG, Dortmund
  4. PDV-Systeme GmbH, Goslar


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,90€
  2. (-20%) 31,99€
  3. 22,13€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  2. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  3. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  4. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  5. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  6. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  7. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  8. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  9. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  10. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Kennt hier irgendwer jemanden der davon leben kann?

    Buddhisto | 19:01

  2. Ich kann den Frust nicht nachvollziehen

    SimplyPorn1337 | 19:00

  3. Sollte eigentlich auch für VIVE und Rift kommen!

    Tonx | 18:58

  4. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    thecrew | 18:57

  5. Re: Streaming-Angebote für Filme unbrauchbar

    Anonymouse | 18:56


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel