Abo
  • Services:
Anzeige
Windows Marketplace wird zum Windows Phone Store.
Windows Marketplace wird zum Windows Phone Store. (Bild: Microsoft)

Microsoft: Windows Marketplace wird zum Windows Phone Store

Windows Marketplace wird zum Windows Phone Store.
Windows Marketplace wird zum Windows Phone Store. (Bild: Microsoft)

Microsoft benennt den Online-Softwareshop für Windows-Phone-Anwendungen um. Aus dem Windows Marketplace wird der Windows Phone Store. Im Zuge dessen gibt es auch neue Funktionen.

Microsoft beginnt bereits damit, den Windows Marketplace in Windows Phone Store umzubenennen. Diese Änderung wird schubweise für einzelne Regionen freigeschaltet. Zunächst beginnt die Umbenennung in Australien und Neuseeland. Danach sind weitere Länder dran. Einen Zeitplan für die Umbenennung in Deutschland hat Microsoft nicht genannt.

Anzeige

Mit der Umbenennung von Microsofts Online-Softwareshop für Windows-Phone-Anwendungen soll eine Vereinheitlichung mit Windows 8 erzielt werden. Die Programmicons werden ein ähnliches Aussehen erhalten. Windows-8-Anwendungen wird es dann im Windows Store geben, während die Smartphone-Anwendungen im Windows Phone Store angeboten werden.

Suchfunktion verwendet Bing-Technik

Im Zuge der Umbenennung erhält Microsofts Online-Softwareshop auch einige neue Funktionen. Bei der Suche wird nun die Technik von Microsofts Suchmaschine Bing verwendet. Insgesamt soll das Finden von Anwendungen damit vereinfacht werden. Bei Suchanfragen werden Tippfehler automatisch korrigiert, so dass falsch geschriebene Anwendungsbezeichnungen trotzdem zu den richtigen Ergebnissen führen sollen.

Die Suche zeigt ähnliche Anwendungen an. Es werden also künftig auch Anwendungen gefunden, die den Suchbegriff nicht im Programmnamen haben. Ferner zeigt die Suche Anwendungen aus der gleichen Rubrik, die zur Suchanfrage passen könnten. Die Suchfunktion im Windows Phone Store lernt durch die Eingaben der Nutzer und soll damit immer zuverlässiger das Passende finden.

Eine weitere Neuerung hat nicht direkt etwas mit Anwendungen zu tun. In den Windows Phone Store werden nun auch Berichte und Produkttests von Journalisten und Bloggern rund um die Windows-Phone-Plattform integriert.

Neue Kategorien geplant

Auf Smartphones wird der Windows Phone Store neue Kategorien erhalten. So gibt es die Rubriken beste kostenlose Anwendungen, beste kostenpflichtige Anwendungen und beste Bewertungen. Letzteres zeigt die Anwendungen, die von Nutzern besonders gut benotet wurden. Zunächst gibt es diese nur in der Webversion des Stores. Bis Ende des Jahres sollen die neuen Rubriken in die Windows-Phone-App integriert werden.

Generell werden Windows-Phone-Anwendungen mit offenkundig sexuellem Inhalt weniger prominent als bisher angezeigt. Nach Angaben von Microsoft wird damit ein Wunsch erfüllt, den viele Kunden an Microsoft herangetragen haben. Aufgrund eines Kundenwunsches wird außerdem eine Funktion eingefügt, um Anwendungen an Microsoft zu melden. Das können Anwendungen sein, die nicht richtig funktionieren, mit denen es technische Probleme gibt oder deren Inhalt der Nutzer als anstößig erachtet.

Nachtrag vom 13. September 2012, 12:27 Uhr

Die Webseite von Microsofts deutschem Onlines-Software-Shop ist bereits umbenannt und mit den neuen Funktionen verfügbar.


eye home zur Startseite
volkerswelt 13. Sep 2012

Wieso Google? Ich würde bei Vodafone fragen. Aber auf das einfachste kommt man nicht. xD

ip (Golem.de) 13. Sep 2012

danke, erledigt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  2. moovel Group GmbH, Stuttgart
  3. ResMed, Martinsried
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Re: Rollenspiele sind out

    divStar | 02:01

  2. Re: AOSP ist besser geworden?

    Pjörn | 01:59

  3. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    blaub4r | 01:26

  4. Re: Zu schwer? Kontrollierte Beschleunigung würde...

    nachgefragt | 01:18

  5. Gilt wohl nur für offizielles LOS

    Wortschütze | 01:15


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel