Microsoft: Windows Marketplace wird zum Windows Phone Store
Windows Marketplace wird zum Windows Phone Store. (Bild: Microsoft)

Microsoft Windows Marketplace wird zum Windows Phone Store

Microsoft benennt den Online-Softwareshop für Windows-Phone-Anwendungen um. Aus dem Windows Marketplace wird der Windows Phone Store. Im Zuge dessen gibt es auch neue Funktionen.

Anzeige

Microsoft beginnt bereits damit, den Windows Marketplace in Windows Phone Store umzubenennen. Diese Änderung wird schubweise für einzelne Regionen freigeschaltet. Zunächst beginnt die Umbenennung in Australien und Neuseeland. Danach sind weitere Länder dran. Einen Zeitplan für die Umbenennung in Deutschland hat Microsoft nicht genannt.

Mit der Umbenennung von Microsofts Online-Softwareshop für Windows-Phone-Anwendungen soll eine Vereinheitlichung mit Windows 8 erzielt werden. Die Programmicons werden ein ähnliches Aussehen erhalten. Windows-8-Anwendungen wird es dann im Windows Store geben, während die Smartphone-Anwendungen im Windows Phone Store angeboten werden.

Suchfunktion verwendet Bing-Technik

Im Zuge der Umbenennung erhält Microsofts Online-Softwareshop auch einige neue Funktionen. Bei der Suche wird nun die Technik von Microsofts Suchmaschine Bing verwendet. Insgesamt soll das Finden von Anwendungen damit vereinfacht werden. Bei Suchanfragen werden Tippfehler automatisch korrigiert, so dass falsch geschriebene Anwendungsbezeichnungen trotzdem zu den richtigen Ergebnissen führen sollen.

Die Suche zeigt ähnliche Anwendungen an. Es werden also künftig auch Anwendungen gefunden, die den Suchbegriff nicht im Programmnamen haben. Ferner zeigt die Suche Anwendungen aus der gleichen Rubrik, die zur Suchanfrage passen könnten. Die Suchfunktion im Windows Phone Store lernt durch die Eingaben der Nutzer und soll damit immer zuverlässiger das Passende finden.

Eine weitere Neuerung hat nicht direkt etwas mit Anwendungen zu tun. In den Windows Phone Store werden nun auch Berichte und Produkttests von Journalisten und Bloggern rund um die Windows-Phone-Plattform integriert.

Neue Kategorien geplant

Auf Smartphones wird der Windows Phone Store neue Kategorien erhalten. So gibt es die Rubriken beste kostenlose Anwendungen, beste kostenpflichtige Anwendungen und beste Bewertungen. Letzteres zeigt die Anwendungen, die von Nutzern besonders gut benotet wurden. Zunächst gibt es diese nur in der Webversion des Stores. Bis Ende des Jahres sollen die neuen Rubriken in die Windows-Phone-App integriert werden.

Generell werden Windows-Phone-Anwendungen mit offenkundig sexuellem Inhalt weniger prominent als bisher angezeigt. Nach Angaben von Microsoft wird damit ein Wunsch erfüllt, den viele Kunden an Microsoft herangetragen haben. Aufgrund eines Kundenwunsches wird außerdem eine Funktion eingefügt, um Anwendungen an Microsoft zu melden. Das können Anwendungen sein, die nicht richtig funktionieren, mit denen es technische Probleme gibt oder deren Inhalt der Nutzer als anstößig erachtet.

Nachtrag vom 13. September 2012, 12:27 Uhr

Die Webseite von Microsofts deutschem Onlines-Software-Shop ist bereits umbenannt und mit den neuen Funktionen verfügbar.


volkerswelt 13. Sep 2012

Wieso Google? Ich würde bei Vodafone fragen. Aber auf das einfachste kommt man nicht. xD

ip (Golem.de) 13. Sep 2012

danke, erledigt

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Stammdatenmanager (m/w) Siemens Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  2. Senior Softwareentwickler - Generalist (m/w)
    Institut des Bewertungsausschusses, Berlin
  3. (Senior) IT-Administrator (m/w)
    CAPCAD SYSTEMS AG, Regensburg
  4. PHP Softwareentwickler (m/w)
    Euro Payment Group GmbH, Frankfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Sherlock Holmes

    Ein Meisterdetektiv sieht alles

  2. Kingdom Come Deliverance

    Mittelalter-Alpha startet Ende Oktober

  3. Aster

    Vertus neues Android-Smartphone kostet 5.400 Euro

  4. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  5. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus

  6. Streaming

    Adam Sandler produziert vier Filme nur für Netflix

  7. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  8. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  9. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  10. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem.de offline und unplugged
In eigener Sache
Golem.de offline und unplugged
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Goethe, Schiller, Lara Croft: Videospiele gehören in den Schulunterricht
Goethe, Schiller, Lara Croft
Videospiele gehören in den Schulunterricht
  1. 125 Jahre Nintendo Zum Geburtstag mehr Mut
  2. Rezension What If Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  3. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

    •  / 
    Zum Artikel