Microsoft: Windows 8 Release Preview steht zum Download bereit
Windows 8 Release Preview steht zum Download bereit. (Bild: Microsoft)

Microsoft Windows 8 Release Preview steht zum Download bereit

Etwas früher als angekündigt hat Microsoft die Release Preview von Windows 8 veröffentlicht, die einige Änderungen im Vergleich zur Consumer Preview genannten Beta von Windows 8 enthält. Die Release Preview steht für jeden zum Download und Ausprobieren bereit.

Anzeige

Microsoft hat die letzte Vorabversion von Windows 8 zum Download bereitgestellt, als nächster Meilenstein folgt "RTM", also die Freigabe zur Produktion der Installationsmedien. Die Release Preview enthält mehrere hundert sichtbare Änderungen, den Internet Explorer 10 sowie neue Apps, die Windows 8 mit Hotmail, Skydrive, Messenger und andere Microsoft-Dienste verbinden. Hinzu kommen zahlreiche neue Apps von anderen Anbietern im Windows Store.

Zu den Neuerungen gehören unter anderem eine bessere Multi-Monitor-Unterstützung und neue Sicherheitsfunktionen. Der Internet Explorer 10 enthält in der Release Preview eine auf geringe Leistungsaufnahme optimierte Version von Adobes Flash Player. Zudem hat Microsoft Do-Not-Track (DNT) standardmäßig aktiviert.

  • Windows 8 Release Preview - der integrierte Cloud-Speicherdienst Skydrive (Bild: Microsoft)
  • Windows 8 Release Preview - Internet Explorer 10 (Bild: Microsoft)
  • Windows 8 Release Preview - virtuelle Tastatur (Bild: Microsoft)
  • Windows 8 Release Preview - Bildschirmhintergründe können sich nun über mehrere Displays erstrecken. (Bild: Microsoft)
  • Windows 8 Release Preview - der Start-Screen (Bild: Microsoft)
  • Windows 8 Release Preview - der Downloadshop (Bild: Microsoft)
Windows 8 Release Preview - der integrierte Cloud-Speicherdienst Skydrive (Bild: Microsoft)

Microsoft vermeidet ganz bewusst den Begriff Release Candidate, denn es soll bis zum RTM durchaus noch Änderungen an Windows 8 geben. Das ist für einen klassischen Release Candidate ungewöhnlich, denn dieser entspricht in der Regel der finalen Version und wird nur noch geändert, wenn schwerwiegende Fehler auftreten. Dabei soll die Qualität von Windows 8 zur Fertigstellung höher sein als die von Windows 7, schreibt Microsofts Windows-Chef Steven Sinofsky in einem Blogeintrag.

Bis zur Fertigstellung will Microsoft seine Foren weiter im Auge behalten und auf Rückmeldungen von Nutzern eingehen. Zudem nutzt Microsoft die von der Windows 8 Release Preview erzeugten Telemetriedaten, anhand derer Microsoft feststellen kann, wie das neue System von den Testnutzern verwendet wird. Das gilt unter anderem für die Installation, schließlich soll Windows 8 auf jedem PC laufen, der für Windows 7 zertifiziert ist.

Zudem hat Microsoft die Sicherheit und Berichte über Abstürze besonders im Blick. Auch das Zusammenspiel mit Geräten und Treibern soll mit der Release Preview ausgiebig getestet werden. Dabei zeichnet Microsoft vor allem auf, wie die Installation von Treibern abläuft, die über spezielle Installationsprogramme der Hersteller eingespielt werden.

Die Nutzung des Kompatibilitätsmodus will Microsoft ebenfalls aktiv überwachen, um feststellen zu können, wenn es Probleme mit Software gibt, die für Windows 7 entwickelt wurde.

Mit der Zeit soll die Windows 8 Release Preview auch aktualisiert werden, um die Updatemechanismen zu testen, Microsoft will unter anderem neue Treiber über seinen Updatedienst ausliefern. Auch Sicherheitslücken sollen beseitigt werden.

Wann Windows 8 erscheinen soll, verrät Microsoft auch zur Veröffentlichung der Release Preview noch nicht. Die RTM-Phase soll eingeläutet werden, wenn Rückmeldungen und Telemetriedaten zeigen, dass Windows 8 und Windows RT die Erwartungen erfüllen, so Sinofsky.

Die Windows 8 Release Preview steht ab sofort unter windows.microsoft.com/ zum Download bereit.

Es stehen 2,5 beziehungsweise 3,3 GByte große ISO-Images für 14 Sprachen, darunter Deutsch, jeweils in einer 32- und 64-Bit-Version zur Verfügung.


wanglu 01. Nov 2013

Gestern neu installiert ich meinen PC-Betriebssystem. Natürlich, nach der Installation...

WerWeissWas 16. Okt 2012

Nun kann man also auch den Kopf nutzen :-) Ich finde Windows 8 ist das schlechteste nach...

Tobias Claren 30. Aug 2012

Nein, denn ich fragte ob man dies umgehen kann. Irgendwo mit dem Hexeditor oder Orca...

Hallo91 12. Jul 2012

-kein Multitasking -alle Anwendungen nur noch im Vollbild -WMC geklaut , kannst du dir...

PaytimeAT 05. Jun 2012

/mega-facepalm

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  2. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  3. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  4. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  5. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  6. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  7. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  8. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  9. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  10. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel