Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 8.1 Update 1 - Microsoft hat Verteilung wieder gestoppt.
Windows 8.1 Update 1 - Microsoft hat Verteilung wieder gestoppt. (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft: Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Mit Tricks konnten Nutzer in der vergangenen Nacht vorab die Verteilung des Updates 1 für Windows 8.1 erzwingen. Das wurde von Microsoft mittlerweile blockiert. Aber die betreffenden Downloads machen jetzt im Internet die Runde.

Anzeige

Für einige Zeit hat Microsoft in der zurückliegenden Nacht unfreiwillig das Update 1 für Windows 8.1 verteilt. Mit einer Modifikation an der Windows-Registry ließ sich die Update-Einspielung starten, berichten übereinstimmend The Verge und Neowin. Seit das von Microsoft bemerkt wurde, wird das Update nicht über diesen Weg verteilt. Die betreffenden Update-Dateien sind mittlerweile auf verschiedenen Seiten im Internet zu finden.

Irgendwann im Frühjahr 2014 will Microsoft das Update 1 für Windows 8.1 veröffentlichen. Näher wurde der Zeitraum von Microsoft nicht bestimmt, es wird aber allgemein davon ausgegangen, dass die Update-Verteilung im April 2014 beginnt. Das Update wird es dann auch für Windows RT 8.1 geben.

Verbesserungen für Maus- und Tastaturnutzer

Mit dem Update 1 passt Microsoft das Betriebssystem so an, dass vor allem Maus- und Tastaturnutzer es besser bedienen können sollen. Das Betriebssystem wird den Abschaltknopf direkt auf dem Startbildschirm (Modern UI alias Metro) darstellen. Auch der Suchen-Knopf wird dort untergebracht. Das soll eine Verbesserung für Mausnutzer bringen, weil diese das Charms-Menü unter Umständen nicht gewöhnt sind und sich so zwei weitere Klicks und die Sucherei nach Grundbedienelementen sparen.

Die Taskleiste gilt dann auch für Modern-UI-Tasks und nicht nur für klassische Desktopprogramme. Ein Kontextmenü für das Starten und Wechseln zwischen Apps soll in der Taskleiste ebenfalls die Bedienung verbessern.

Im Internet Explorer 11 wird es einen Internet-Explorer-8-Modus geben. Viele Unternehmenslösungen, auch im Bildungsbereich, setzen noch auf den alten Internet Explorer. Die Tools müssten aufwendig angepasst werden. Diese Arbeit will Microsoft den Unternehmen offenbar abnehmen.

Microsoft will günstige Einstiegsgeräte mit Windows 8.1

Für billigere Windows-Geräte senkt Microsoft die Hardwarevoraussetzungen drastisch. Es ist wohl zu erwarten, dass Windows-Geräte mit gerade einmal 1 GByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher auf den Markt kommen. Dabei ist 1 GByte RAM wenig für ein Windows-Gerät. Mit schnellen SSDs ließe sich dieses Defizit einigermaßen abfangen. Doch in der Preisklasse dürften schnelle Speicher nicht die Priorität für Hardwarehersteller sein.

Auch 16 GByte Flash-Speicher erscheint sehr wenig. Viele Windows-Geräte brauchen nicht nur für die Installation des Systems schon mehr als 10 GByte. Auch die Recovery-Partitionen sind mitunter so groß wie eine DVD-5. Damit wäre der Speicher eigentlich fast gefüllt. Microsoft müsste also einen Weg gefunden haben, um den Speicherbedarf drastisch zu reduzieren. Noch gibt es jedoch keine Details, wie und ob das gelungen ist.


eye home zur Startseite
sedremier 10. Mär 2014

Wird da wohl mehr drin stecken, als in den geleakten und zu-früh-veröffentlichten...

StefanGrossmann 07. Mär 2014

Wieso mal war? Du kannst Dir übrigens auch deinen eigenen Synch Server aufsetzen..

nille02 07. Mär 2014

Das ist mal eine schöne Neuerung. Dann kann man die obere Linke Ecke auch deaktivieren.

Endwickler 07. Mär 2014

Da sein Sarkasmus im Grunde nur zeigte, dass er nicht einmal die einfache Frage am...

Neko-chan 07. Mär 2014

Weil... nicht warten kann bis alles Bugs draußen weil sonst nicht jammern kann.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  2. hmmh multimediahaus AG, Berlin
  3. com-partment GmbH, Maintal
  4. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  2. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  3. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  4. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  5. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  6. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  7. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  8. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  9. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  10. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Codename XAVIER?

    lecram | 17:14

  2. Re: Grossartig.

    Stefan Grotz | 17:12

  3. Re: bis zu 20 GBit pro Sekunde und Latenzzeiten...

    zoeck | 17:11

  4. Re: Glasfaser? In Großstädten kein Problem

    zoeck | 17:11

  5. Re: "unter einer Millisekunde" ... ?

    M.P. | 17:08


  1. 16:36

  2. 15:04

  3. 14:38

  4. 14:31

  5. 14:14

  6. 13:38

  7. 13:00

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel